Flammkuchen mit Preiselbeermarmelade, Zwiebeln und Ziegenkäse

Montag, 25. Mai 2015
Flammkuchen mit Preiselbeermarmelade, Zwiebeln und Ziegenkäse

Das zweit platzierte Rezept des Facebooks-Votings war dieser Flammkuchen mit Preiselbeermarmelade, Zwiebeln und Ziegenkäse. Seit dem Voting ist etwas Zeit vergangen, aber nun ist es soweit. Das Rezept is nun endlich online.

Man braucht:

Für den Teig:
  • 250 g Weizenmehl
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • ½ TL Zucker
  • 60 g Butter
  • ½ TL Salz

Für den Belag:
  • 200 g Crème fraîche
  • 300 g Ziegenkäserolle
  • 2 rote Zwiebeln
  • Preiselbeermarmelade
  • Frischer Rosmarin
  • Honig

Aus den angegebenen Mengen bekommt man 4 kleine oder 2 große Flammkuchen.

So gehen wir vor:

Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken, die Hefe in der Mulde zerbröckeln und mit Wasser und Zucker verrühren. Zudecken an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen.

Butter bei kleiner Hitze schmelzen, beiseite stellen.

Salz und Butter zugeben und alles gründlich verkneten. Zudecken und weitere 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Teig

Backofen auf 220°C vorheizen. Teig durchkneten, halbieren oder viertel und auf einem Stück Backpapier zu dünnen Fladen ausrollen. Papier auf Backbleche legen.

Alle Böden mit Crème fraîche bestreichen. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Käse in dünnen Scheiben schneiden. Käse und Zwiebeln auf den Teigboden verteilen. Ein paar Klekse Marmelade auf den Boden geben und den Käse mit etwas Honig beträufeln. Rosmarin darüberstreuen.

vor dem Backen

Auf mittlerer Schiene 5-10 Minuten backen bis der Käse eine leichte braune Farbe annimmt. Flammkuchen in Stücke aufteilen und servieren.

Flammkuchen mit Preiselbeermarmelade, Zwiebeln und Ziegenkäse
Flammkuchen mit Preiselbeermarmelade, Zwiebeln und Ziegenkäse

Kommentare on "Flammkuchen mit Preiselbeermarmelade, Zwiebeln und Ziegenkäse"
  1. Mhmm, lecker! In London habe ich ja bei Kamps gearbeitet. Da hatten wir "French Flatbread". Das war ein Tortilla mit Brie, Frischkäse, Pesto, Preiselbeeren. Auch sehr lecker und einfach!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toni, der "French Flatbread" klingt auch sehr lecker. Würde ich gerne ausprobieren.

      Löschen

Print freindly