Grundrezept: Pizzateig

Donnerstag, 19. Februar 2015
Grundrezept: Pizzateig

Welcher der Ursprung der Pizza ist, lässt sich nicht mit Gewissheit klären. Die Italiener schwören, dass sie die Erfinder der Pizza sind, aber schon die alten Griechen haben ihr Fladenbrot mit Öl, Kräuter und Gewürzen verfeinert. Das ist aber ganz egal…ich bin froh, dass die Pizza erfunden wurde. Egal von wem. Heute zählt sie weltweit zu den beliebtesten Gerichte und die Auswahl der Belege ist unendlich. Man kann alles nehmen was einem gefällt…die Fantasie kennt in diesem Fall keine Grenzen. Die beste Pizza ist immer noch die Selbstgemachte. Daher werde ich euch Heute ein Grundrezept für Pizzateig zeigen.

Man nehme:
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 ½ TL Salz
  • 175 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
    Zutaten Pizzateig

    * aus den Zutaten erhaltet man 2 Pizzas a 26 cm Durchmesser

    So geht man vor:

    1. Mehl in eine Rührschüssel sieben. Hefe und Salz untermischen. Eine Mulde in der Mitte drücken. 
    2. Wasser mit Öl mischen und in die Mulde gießen und zu einem glatten und elastischen Teig kneten. 
    3. Teig mit einem feuchtem Tuch abdecken und 1 Stunde gehen lassen (bis sich der Teigvolumen verdoppelt).

    Pizzateig

    Was habt ihr lieber: gekaufte oder selbstgemachte Pizza?
    Post Comment
    Kommentar veröffentlichen

    Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn nicht anonym kommentiert, der gewählte Nutzername gespeichert.

    Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

    Print freindly