Nektarinen Marmelade

Dienstag, 6. Juni 2017
Nektarinen Marmelade

Erinnert ihr euch noch an die Geschichte mit den Nektarinen aus dem Vorjahr? Nein? Dann erzähle ich es euch: letztes Jahr habe ich Nektarinen gekauft, obwohl ich wusste, dass sie nicht schmecken werden. War ja nicht die Saison. Und was habe ich dieses Jahr gemacht? Genau! Ich habe den gleichen Fehler gemacht. Und wenn ich letztes Jahr die Nektarinen verwendet habe um einen leckeren Früchtekuchen zu backen, habe ich dieses Jahr Marmelade daraus gemacht. Da die Nektarinen nicht süβ waren, schmeckt die Marmelade genau richtig.

Man nehme:
  • 500 g Nektarinen 
  • 165 g Gelierzucker 3:1

So geht man vor:

Nektarinen waschen, entkernen und würfeln. Nektarinen und Gelierzucker in einen Topf geben und für 1 Stunde ziehen lassen.


Danach unter Rühren bei starker Hitze aufkochen. Weitere 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Topf vom Herd nehmen und Nektarinen pürieren. Marmelade in sterilisierte Gläser füllen. Gut verschließen, umdrehen und ca. 10 Minuten auf dem Deckel stehen lassen, danach umdrehen und ganz abkühlen lassen. Nektarinen-marmelade dunkel und kühl lagern.

Nectarines jam
Nektarinen-Marmelade

Kommentare on "Nektarinen Marmelade"
  1. Die Marmelade sieht wirklich köstlich aus! *-*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana,
    deine Nektarinenmarmelade hast du so schön auf dem Bild arrangiert, allein die Farbe macht viel her und sieht dermaßen verlockend aus, dass ich gerne einen großen Tupfer davon auf meinem Brötchen hätte.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Das ist echt eine gute Idee für Obst, dass nicht so toll schmeckt... sollten wir mal mit den Pflaumen oder Äpfeln aus unserem Garten probieren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christine, ja, ich wollte die Nektarinen nicht wegwerfen. Und als Marmelade schmecken sie wirklich super.

      LG, Diana

      Löschen
  4. It looks so yummy!
    Nice post, dear (:

    CM | XIII.

    AntwortenLöschen
  5. Klingt wirklich gut!
    Selbstgemachte Marmelade ist ja sowieso am besten! :)
    Und die Kokosmilch schmeckt man beim Pudding (finde ich) nicht wirklich durch, da die Schokolade eigentlich ziemlich im Vordergrund steht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mara. Bei der Marmelade mag ich, dass es nicht so süß schmeckt.

      Super, dann werde ich dein Pudding ausprobieren.
      LG, Diana

      Löschen
  6. wer mag keine Marmelade?
    Und selbstgemacht schmeckt es doch noch viel leckerer.
    Danke für die tollen Bilder, und es ist eine super Idee für Obst, dass nicht mehr sooo gut schmeckt.

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinen London Vlog an

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Amely, ich bin eigentlich kein großer Marmeladen-Fan. Weil es immer zu süß schmeckt. Aber dieses hier ist perfekt.
      LG, Diana

      Löschen

Print freindly