Sonntag, 14. Mai 2017

Zucchinicremesuppe

Zucchinicremesuppe

Im letzten Beitrag habe ich das Rezept für den Zucchini-Chili-Minze-Salat mit euch geteilt. Ich habe das Zucchini-Innere mit den Kernen für den Salat nicht verwendet. Da ich die Zucchinireste nicht wegwerfen wollte habe ich dann kurzerhand eine vegane Zucchinicremesuppe gekocht. Die Suppe kann natürlich auch separat gekocht werden, dann ganze Zucchinis nehmen.

Man nehme:

  • 500 g Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel 
  • 2 EL Öl 
  • 600 ml Wasser 
  • 4 EL Soja Joghurt 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • Muskatnuss
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 2

So geht man vor

Zucchini waschen und in grob würfeln/ in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Zucchiniwürfel dazugeben und 1-2 Minuten anbraten. Wasser dazugeben und bei mittlerer Hitze zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen.

Zucchinicremesuppe kochen

Den Topf vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab pürieren. Soja Joghurt  in die Suppe geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Zucchinicremesuppe noch einmal durchrühren. Suppe in Teller geben, mit etwas Soja Joghurt und Zucchinistreifen garnieren und servieren.

Zucchini cream soup

Kommentare:

  1. Oh...Zucchini steht schon auf meiner Einkaufsliste...weil es jetzt nämlich so unerwartet warm geworden ist, habe ich eher Appetit auf leichtere Sachen. Und die Suppe klingt mega gut - die merke ich mir auf alle Fälle :)
    Ganz liebe Grüße
    Elsa ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elsa. Die Suppe schmeckt sehr gut und die Zubereitung geht auch schnell.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Ich glaub so langsam sollte ich mich doch mal wieder an Zucchini heran wagen. Wir haben nicht die beste Beziehung zueinander, aber so was kann sich ja auch mal wieder ändern... Und man sieht wirklich viele Rezepte die allen schon optisch toll aussehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christine, ich kenne das auch. Ich habe auch lange kein Zucchini gegessen, aber jetzt mag ich ihn. Es gab sogar einen Zucchinikuchen ;)
      LG, Diana

      Löschen
  3. Nom nom nom, das sieht wieder sehr lecker aus! :)

    Also vonn der Süße her geht es bei dem Cocktail eigentlich, ich habe
    auch nicht viel Sirup reingemacht. Natürlich kein Getränk für jeden Tag aber
    mal es ist eine schöne Abwechslung und man muss sich ja auch mal wa sgönnen, hehe. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lisa Marie. Schmeckt auch super lecker.

      Das Cocktail werde ich mal ausprobieren.

      LG

      Löschen

Printfriendly