Coq au vin

Sonntag, 29. Januar 2017
Coq au vin

Da ich euch letztes Mal ein französischer Dessert gezeigt habe, habe ich mir gedacht, dass ich eich heute eine französische Hauptspeise zeige. Logischer wäre gewesen, dass ich euch zuerst das Rezept von Coq au vin zeige, aber das lassen wir mal so stehen. Dieses Gericht habe ich voriges Jahr gekocht…oder war es vor 2 Jahren?…ich kann mich nicht mehr genau erinnern. Ich hatte meine Freunde zum Abendessen eingeladen und das Thema war französische Küche. Geplant war das nicht, ich habe es gemerkt, nachdem ich alles gekocht habe. Uns hat der coq au vin sehr geschmeckt bzw. hatte niemand was daran auszusetzten. Ich entschuldige mich schon mal für die Fotos…hatte nicht wirklich viel Zeit um wirklich schöne Fotos zu machen. Genug geredet, hier ist das Rezept.

Man nehme:
  • 1 Huhn
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 2 Zwiebeln
  • 700 ml trockener Rotwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 50 ml Cognac
  • Bouquet garni (bestehend aus 3-4 Stiele Thymian, 1 Stiel Oregano und 2 Stiele Rosmarin), gewaschen
  • 3 EL Butter
  • 5-6 Schalotten
  • 2-3 Möhren
  • 5 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 250 g Champignons
  • 3 EL Mehl
  • 200 g Speck, gewürfelt
Zubereitung: 60 Minuten
Kochzeit: 90 Minuten
Portionen: 6

So geht man vor:

Hähnchen waschen, trocken tupfen und in 8 Teile (2 Flügel, 2 Oberkeulen, 2 Unterkeulen und  2 Brüste) zerlegen. Suppengrün schälen, waschen und klein schneiden. Zwiebeln schälen und halbieren. Alles in ein Topf geben und den Wein darüber gießen. Lorbeerblätter und Pfefferkörner dazugeben. Für ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank geben.

Haehnchen marinieren

Das Fleisch aus der Marinade entfernen, leicht abtupfen und in einem Bräter in 2-3 EL Butter rundherum scharf anbraten. Mit 50 ml Cognac ablöschen.

Haehnchen braten

Schalotten schälen und halbieren. Möhren ebenfalls schälen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen. Im Bräter geben. Die Marinade aufgießen und den Bouquet garni dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen, Bräter schließen und im vorgeheiztem Ofen bei 180°C 80 Minuten schmoren lassen.

Coq au vin im Ofen geben

Pilze putzen, kleinschneiden und kurz anbraten. Im Bräter geben. 5 EL von der Sauce in eine Schüssel geben und mit 3 EL Mehl rühren. Wieder in den Bräter geben um die Sauce zu binden.


Speck in einer Pfanne braten und im Bräter geben. Weitere 10 Minuten zugedeckt schmoren lassen.

Coq au vin aus dem Ofen

Auf Teller anrichten und servieren.

Coq au vin
Coq au vin
Kommentare on "Coq au vin"
  1. Hmmmmm, wir lieben dieses Gericht ... und dann noch frisches Baguette dazu! Hiermit haben wir schon viele Gäste satt & glücklich gemacht 😋 hiermit bringst Du mich gerade auf die Idee es demnächst auch mal wieder zu kochen!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta, mit diesem Gericht habe ich auch meine Gäste glücklich gemacht. Wie ich lese, kommt es auch bei deinen Gästen gut an. Das freut uns ja als Köche ja ganz besonders
      LG, Diana

      Löschen
  2. Liebe Diana,

    oh ja, Coq au Vin liebe ich auch sehr (überhaupt... die französische Küche!). Ich habe das Gericht allerdings zum letzten Mal gekocht, als ich das erste Mal für meinen jetzigen Freund gekocht habe... von daher habe ich es in sehr guter und romantischer Erinnerung, aber es ist tatsächlich schon wieder drei Jahre her! Mein Plan, das bald mal wieder zu kochen, steht also jetzt ;-)

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten, die französische Küche schmeckt mir auch sehr gut. Wie schön, dass du an dieses Gericht gute und romantische Erinnerungen hast.
      LG, Diana

      Löschen
  3. Liebe Diana,
    eins meiner absoluten Lieblingsessen, bestelle ich mir bei bestimmten Anlässen gerne bei meiner Mutter, nur bei uns wird der Coq au vin mit Weißwein zubereitet.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid, das nächst mal wenn ich Coq au Vin koche werde ich die Variante mit Weißwein versuchen. Bin gespannt ob der Unterschied groß sein wird.
      LG, Diana

      Löschen

Print freindly