Mittwoch, 4. Januar 2017

Brot Pudding

Brot Pudding

Was macht man wenn man altes Brot noch übrig hat. Wegwerfen? Auf keinen Fall! Man kann entweder Semmelknödel oder Brot Pudding daraus machen. Da ich keine Knödel mag habe ich mich fürs letztere entschieden. Und die Entscheidung habe ich nie bereut. Egal ob zum Frühstück oder als Nachspeise...Brot Pudding schmeckt immer.

Man nehme:

  • 4 Scheiben Brot
  • weiche Butter, für die Form und zum bestreichen
  • getrocknete Früchte
  • 1 Ei
  • 1 EL Staubzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 75 ml Sahne
  • 50 ml Milch

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Backzeit: 30 Minuten
Portionen: 2

So geht man vor:
  1. Backofen auf 180°Grad vorheizen. 2 ofenfeste Tassen oder Formen mit Butter ausstreichen.
  2. Das Ei mit dem Staub-, Vanillezucker, der Sahne und der Milch verquirlen.
  3. Brot entrinden, mit Butter bestreichen und in mundgerechte Stücke schneiden. Einige Trockenfrüchte (oder Rosinen) in die Tassen/ Formen streuen, Brotstücke daraufgeben und wieder mit Trockenfrüchte belegen. Etwas von der Ei-Milch Mischung darüber gießen. Das Ganze 2-3 mal wiederholen. 30 Minuten goldbraun backen. 
  4. Mit Staubzucker bestreuen und warm servieren.

Brot Pudding
bread pudding

Was macht ihr mit den Brotresten?

Kommentare:

  1. wow, sieht das aber köstlich aus !
    ich bin auch so ein absoluter Fan von Resteverwertung und dann noch heiß aus dem Ofen , mhhh..
    die Bilder sind die grandios gelungen , perfekter Weißabgleich :-).

    dir ein wundervolles neues Jahr !
    love
    sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sophia, vielen lieben Dank für deine netten Worte. Ich freue mich immer wenn jemandem meine Gerichte und meine Fotos mag.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Liebe Diana,
    mir widerstrebt stets, Reste einfach wegzuwerfen. Umso schöner deine leckere Resteverwertung, ein einfaches, aber kulinarisches Genusserlebnis.
    Liebe Grüße und ein schönes neues Jahr
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid, ich bin auch kein Fan von Wegwerfen von Resten. Wenn ich damit noch was zaubern kann, dann mache ich es liebend gerne.
      LG, Diana

      Löschen

Printfriendly