Nussschnecken

Sonntag, 27. November 2016
Nussschnecken

Im letzten Beitrag habe ich euch das Grundrezept für Kanellbullar Teig verraten – den Teig das ich seit einem Jahr immer verwende wenn ich Kanellbullars backe. Das letzte Mal habe ich dann Nussschnecken gebacken und heute gibt hier das Rezept.

Grundrezept: Kanelbullar Teig

Mittwoch, 23. November 2016
Kanelbullar Teig

Kanelbullar ist eines der bekanntesten und beliebtesten Gebäcke Schwedens und wurde in den 1920er Jahren eingeführt. Vor einem Jahr habe ich Kürbisschnecken gebacken und war so vom Teig begeistert, dass ich diesen Teig jedes Mal verwendet habe, als ich Zimt-, Nuss- oder Mohnschnecken gebacken habe. Heute gibt es in einem separatem Beitrag für das Grundrezept für den Teig. Weitere Kanellbullar Rezepte werden dann noch folgen, sie werden immer dieses Grundrezept als Basis haben.

Süßkartoffel-Pommes

Donnerstag, 17. November 2016
Süßkartoffel-Pommes

Ich liebe Süßkartoffeln. Egal ob in Gratin, als Chips oder Pommes. Sie sind eine viel gesündere und leckere Alternative zu den normalen Kartoffeln. Finde ich zumindest. Mit Süßkartoffeln habe ich noch nicht gebacken, das steht aber noch auf meinem Plan. Aber zurück zu Pommes…den darum geht es heute. Ich habe verschiedene Rezepte ausprobiert, war aber vom Ergebnis nicht ganz begeistert. Die Süßkartoffel-Pommes haben immer gut geschmeckt aber sie waren nicht knusprig. Sondern ziemlich matschig. Dann habe ich auf einen amerikanischen Blog gelesen, man sollte die Pommes mit Eiweiß bedecken, dann bleiben sie knusprig. Ich habe das ausprobiert und siehe da…die Süßkartoffel-Pommes wurden knusprig. Falls ihr auch knusprige Süßkartoffel-Pommes backen wollt, hier ist das Rezept.

Entenbrust mit Kartoffelgratin

Sonntag, 13. November 2016
Entenbrust mit Kartoffelgratin

Wie ihr wisst esse ich Fleisch eher selten. Beziehungsweise koche ich eher selten mit Fleisch. Da aber wir Enten Saison haben und weil meine Hemoglobinwerte weiterhin niedrig sind gab es heuer Entenbrust mit Kartoffelgratin. Sehr köstlich, kann euch nur empfehlen. Falls ihr das auch ausprobieren wollt: hier ist das Rezept.

Schoko-Cola Kuchen (German only)

Mittwoch, 9. November 2016
Schoko-Cola Kuchen

Die liebe Stephanie von Meine Küchenschlacht hat kürzlich auf einer Blogger Facebook Gruppe gefragt, wer ihr unter den Armen greifen kann. Aus persönlichen Gründen kann Sie sich momentan nicht so um ihren Blog kümmern wie sie möchte. Sie will aber auch nicht, dass ihre Leser nicht mehr in Genuss von leckeren Kreationen kommen. Also hat sie gefragt, ob wir Lust haben einen Gastbeitrag zu schrieben. Und da ich ihren Blog mag habe ich mich gleich gemeldet. So könnt ihr auch ihren Blog entdecken und dort viele leckere Nachspeise-Rezepte finden. Da man auf Stephanies Blog eher Kuchen, Torten und Nachspeisen findet wollte ich auch ein Kuchen Rezept spendieren. Zur Wahl stand ein Schoko-Kaffee-Brownie Rezept und das Schoko-Cola Kuchen Rezept. Wir haben uns auf das Schoko-Cola Kuchen Rezept geeinigt. Um zum Rezept zu gelangen, klickt einfach hier:

Spaghetti cacio e pepe

Samstag, 5. November 2016
Spaghetti-cacio-e-pepe

Wie ihr sicherlich wisst, war ich im September in Urlaub. Wer mir auf Instagram folgt, weiß, dass ich 10 Tage lang Italien unsicher gemacht habe. Dieses Mal ging es nach Nervi und Toskana. Dabei habe ich viele schöne Orte besucht aber auch viele leckere Gerichte ausprobiert. Eines davon war Spaghetti cacio e pepe. Ein Gericht welches ich nicht kannte. Meine Freundin hat es bestellt und ich habe es natürlich auch probiert. Und ich habe mich verliebt…ich glaube es war eines der besten Speisen die ich während meines Urlaubs gegessen habe. Wer hätte gedacht, dass mit so wenig Zutaten etwas so leckeres zaubern kann. Ich habe dann nach dem Rezept gesucht und bin auf mein liebstes italienisches Blog fündig geworden.

Blogevent: Then & Now (German only)

Dienstag, 1. November 2016
Blogevent-Banner

Heute genau vor 5 Jahren hat das erste Blogartikel auf Kochen mit Diana das Licht des World Wide Webs erlebt! Könnt ihr es glauben? Ich nicht. Die Zeit vergeht doch so schnell. Ich hab lange überlegt was ich an meinem 5ten Geburtstag machen soll. Zuerst habe ich gesagt ich mache nicht. Aber dann ist die Idee zu einem Artikel „Then & Now“ entstanden. Aber es sollte nicht um Zahlen gehen. Denn ich will euch nicht mit Zahlen langweilen...und um ehrlich zu sein sind sie mir egal. Ich schaue mir die Statistiken nicht an...ich schreibe hier egal ob der Blog von einer Person oder von 1 Million gelesen wird. Ich wollte euch hier eigentlich meine Foto-Entwicklung zeigen. Dann habe ich mir gedacht: ich mache ein Blogevent daraus!

Print freindly