Freitag, 28. Oktober 2016

Halloween Rezepte/ Halloween recipes


Noch ein paar Tage und dann ist es soweit – Halloween ist da. Die einen werden dieses Fest feiern, die anderen nicht. Einige von euch werden eine Halloween Party besuchen oder sogar schmeißen. Und was darf bei so einer Party nicht fehlen? Etwas zum Naschen und zum Trinken. Daher gibt es von mir nicht ein neues Rezept, sonder eine Zusammenfassung aller Halloween-Rezepte hier auf dem Blog. Es gibt was Süßes, was Herzhaftes aber auch etwas zum Trinken.
A few more days until Halloween. Some will celebrate this feast, others will not. Some of you will visit a Halloween party or even trough one. And what must not miss at a party? Something to eat and drink. For this reason I publish a list of all Halloween recipes here on the blog. So you don’t have to search too long. I have something sweet, something savory and something to drink.

Sonntag, 23. Oktober 2016

Roter Bete Cupcakes/ Beetroot cupcakes

Rote-Bete-Cupcakes

Als ich Anfang des Monats bei Hofer war, habe ich dort Marzipan Hexenhüte entdeckt. Ich habe sie gleich mitgenommen, denn ich wusste sie werden für mein Halloween Serie zum Einsatz kommen. Schwieriger war es mich für ein Cupcake Rezept zu entscheiden. Ich habe meine Rezeptebücher duchgeblättert, aber entscheiden konnte ich mich trotzdem nicht für eines. Dann habe ich mich an den rote Bete Kuchen erinnert welches ich letztes Jahr gebacken habe. Die Fotos waren so grauenhaft, dass es nicht auf dem Blog geschafft hat. Und dann kam mir die Idee: wieso nicht rote Bete Cupcakes machen? Das habe ich dann auch so gemacht und so sind diese rote Bete Halloween Cupcakes entstanden.
When I was at the beginning of the month at the supermarket, I discovered marzipan witch hats. I took them right away, because I knew they would be used for my Halloween series. It was more difficult for me to choose a cupcake recipe. I flip trough my cook books but I could not decide for one. Then I remembered the beetroot cake that I baked last year. The photos were so gruesome that the recipe did not make to the blog. And then I had the idea: why not make beetroot cupcakes? That's what I did and these beetroot Halloween cupcakes were created.

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Dutch baby pancake

dutch baby pancake

Meine Halloween-Serie ist noch nicht vorbei, aber zwischendurch müssen wir auch noch essen? Nicht wahr? Also machen wir eine kurze Pause von den Halloween-Rezepten. Aber nur eine kurze. Das nächste mal gibt es wieder was...versprochen. Aber heute gibt es das Rezept für diese köstlichen Dutch baby pancake. Ich sage euch...sie schmecken fabelhaft. Und sind so vielseitig...man kann sie so wie ich mit Feigen machen oder mit Himbeeren, Erdbeeren, Birnen. Sie werden immer lecker schmecken. Hab ich euch neugierig gemacht?
My Halloween series is not over yet, but we still have to eat? Right? So we make a short break from the Halloween recipes. But only a short one...I promise. But today I have for you this recipe for these delicious Dutch baby pancake. I tell you...they taste fabulous. And are so versatile...you can make them like I did with figs or you can use raspberries, strawberries, pears. They will always taste delicious. Have I made you curious?

Freitag, 14. Oktober 2016

Bloody Mary

Bloody Mary Cocktail

Bloody Mary gehört jetzt nicht zu meinen Lieblingscocktails. Als ich mir aber Gedanken über Halloween Rezepte gemacht habe kam mir immer wieder Bloody Mary im Sinn. Keine Ahnung wieso ich dieses Cocktail mit Halloween assoziere…vielleicht liegt es an der Farbe. Oder an die Geschichte von Bloody Mary. Ist auch nicht so wichtig. Wichtig ist, dass es für mich klar war, dass ich für meine Halloween Serie dieses Cocktail machen wollte. Also wurde alles eingekauft und der Shaker kam wieder mal zum Einsatz. Falls für euch Bloody Mary auch zum Halloween gehört habt ihr hier das Rezept.
Bloody Mary is not one of my favorite cocktails. But when I think about Halloween, Bloody Mary always came to my mind. No idea why I associate this cocktail with Halloween...perhaps it is the color. Or because of the story of Bloody Mary. This is also not important. It is important that it was clear to me that I wanted to make this cocktail for my Halloween series. So I bought everything I needed and the shaker was used once again. If you also associate Bloody Mary with Halloween then here is the recipe.

Sonntag, 9. Oktober 2016

Kürbis Brötchen/ Pumpkin buns

Kürbis Broetchen

Wie die Zeit doch vergeht. Könnt ihr glauben, dass es schon Oktober ist? Oder, dass in 3 Wochen schon Halloween ist? Ich nicht. Ich habe ein paar Ideen für Halloween-Rezepte, aber wie immer habe ich ein Zeitproblem. Denn ich war mir sicher, ich habe noch so viel Zeit. Ich hatte mich schon gewundert als ich die ersten Halloween-Rezepte bei meinen Blogger-Kollegen gesehen habe. Ich war: ist das nicht zu früh? Nein, ist es nicht. Daher muss ich mich beeilen. Daher starte ich meine (hoffentlich) Halloween-Reihe mit diesen Kürbis Brötchen. Sie sind jetzt nicht furchteinflößend, passen aber bei einem Halloween-Dinner. Oder was meint ihr?
How fast time passes. Can you believe it is already October? Or that Halloween is already in 3 weeks? I can’t believe it. I have a few ideas for Halloween recipes, but as always I have a time problem. This because I was sure I still have so much time. When I saw the first Halloween recipes on other blogs I was: is that not too early? No it is not. So I have to hurry. So I start my (hopefully) Halloween series with these pumpkin buns. They are not that scary but they would fit for a Halloween dinner. Or what do you think?

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Gebackene Eier mit Pfifferlinge und Lauch/ Baked eggs with chanterelles and leeks


Heute gibt es wieder ein Rezept welches ich eigentlich vor einem Jahr veröffentlichen wollt. Es ist gar nicht mehr so wichtig wieso es so lange gedauert hat, wichtig ist, dass das Rezept endlich online ist. Jetzt ist die Saison der Pfifferlinge, daher ist es Zeit euch diese Frühstücksidee vorzustellen. Ist wieder ein einfaches, schnelles und leckeres Rezept...wie ihr von mir gewöhnt seit. Und wenn ihr keine Pfifferlinge mögt oder keine findet, dann habe ich gute Nachrichten für euch: ihr könnt jede Pilzart verwenden. Also ran ans Kochen.
Today I have again a recipe which I wanted to publish a year ago. It is no longer  important why it took so long, important is that the recipe is finally online. Now is the season of chanterelles, so it's time to show you this breakfast idea. Is again a simple, fast and delicious recipe…the kind of recipe you are used to. And if you do not like chanterelles or don’t find them to buy, then I have good news for you: you can use any type of mushrooms. So let’s start.

Printfriendly