Pesto rosso

Donnerstag, 30. Juni 2016

Eigentlich hatte ich vor, heute ein anderes Rezept zu posten. Aber es gab mehrere Anfragen zu dem veganen Tomatenpesto, so dass ich entschlossen habe, das Rezept heute zu veröffentlichen. Wie schon gesagt, das Rezept ist vegan, enthält also kein Käse und auch kein veganer Käse. Aber schaut selber.

Kartoffeln Pfanne

Samstag, 25. Juni 2016
Kartoffeln Pfanne

Es ist wieder mal Zeit für ein Hauptspeisen Rezept. Es handelt sich dabei um eine Kartoffeln Pfanne. Ein Rezept das ich öfters kochen. Vor allem am Wochenende, denn da muss es nicht immer schnell gehen. Während die Kartoffeln kochen wird die Hausarbeit erledigt. Dann noch ein wenig kochen und schon kann man diese leckere Hauptspeise genießen.

Eton Mess

Dienstag, 21. Juni 2016
Eton Mess

Eton Mess ist ein typische, britische Nachspeise und besteht aus einem Mix aus Erdbeeren, Baiserstücke und Schlagsahne. Wie man aber auf meinen Bilder sieht habe ich keine Erdbeeren verwendet sondern Kirschen. Nicht weil ich Erdbeeren nicht mag, aber ich darf sie nicht essen. Sonst riskiere ich eine allergische Reaktion. Deswegen verzichte ich aber nicht auf Nachspeisen, welche als Zutat Erdbeeren haben. Ich nehme halt was anderes. Und für den Eton Mess habe ich mich für Kirschen entschieden. Ihr könnt natürlich Erdbeeren nehmen oder ihr versucht meine Variante.

Zoodles

Donnerstag, 16. Juni 2016
Zoodles

Für die Tchibo Blogparade wollte ich am Anfang Zoodles machen. Aber beim ersten Versuch mit dem Gemüse-Spiralschneider hat das nicht geklappt...ich hatte keine Endlosnudeln. Ich habe dann gefragt ob es einen Trick gibt, wie man diese Endlosnudel eigentlich bekommt und ich habe schnell auch die Antwort bekommen. Man muss die Zucchini mittig geben...etwas das ich nicht gemacht habe. Ich habe aber auch erfahren, dass eine andere Bloggerin ein Zoodle Rezept vorbereitet hat, also habe ich für die Blogparade die Smoothie Bowl gemacht. Aber Zoodles wollte ich trotzdem machen. Und so gibt es heute das Rezept dafür. Mit Pesto rosso. Ein Traum. Zoodles wird es jetzt öfters geben.

Grüne-Walnuss-Marmelade

Samstag, 11. Juni 2016
Grüne-Walnuss-Marmelade

Im letzten Beitrag habe ich euch gezeigt, wie man Walnusslikör selber herstellt. Heute habe ich wieder ein Rezept mit grünen Walnüssen. Den voriges Jahr habe ich nicht nur den Likör gemacht, sonder auch eine Marmelade. Bin nicht 100% sicher, aber ich glaube das ist ein typisch rumänisches Rezept. Ich habe diese Marmelade nur in Rumänien gesehen und als ich Freunde aus anderen Ländern gefragt habe, ob sie die Marmelade kennen, haben sie das verneint.

Walnusslikör

Dienstag, 7. Juni 2016
Walnusslikör

Leute, ich hatte gerade einen Riesenschreck! Ich habe mich daran gesetzt den nächsten Blog-Beitrag zu schreiben. Es sollte das Rezept vom Walnusslikör werden, dass ich letztes Jahr gemacht habe. Und dann habe ich aber das Rezept nicht mehr gefunden. Eigentlich schreibe ich mir immer die Rezepte gleich auf. Aber ich habe nichts gefunden. Keine Mail mit dem Text, kein Link in den Favoriten, kein Text. Nichts. Und da habe ich schon die Panik gekriegt. Wie soll ich das Rezept von diesem leckeren Walnusslikör mit euch teilen, wenn ich das Rezept selber nicht mehr habe? Und dann ist mir eingefallen, dass ich noch ein Rezepteheft habe wo ich Rezepte hinschreibe. Also habe ich schnell mein Heft genommen und gehofft, dass ich das Rezept dort finde. Und da ihr jetzt das liest, bedeutet es, dass ich das Rezept gefunden habe. Nochmal Glück gehabt.

Früchtekuchen

Donnerstag, 2. Juni 2016
Früchtekuchen

Vor 2 oder 3 Wochen  habe ich im Supermarkt Nektarine gesehen. Obwohl mein Verstand mir sagte ich soll  sie nicht kaufen denn  sie werden nach nichts schmecken, habe ich trotzdem eine 1 Kilo Tasse gekauft. Ich bin zu Hause angekommen und habe genussvoll in die erste Nektarine gebissen. Und was war? Es hat nach gar nichts geschmeckt. Die Enttäuschung war riesengroß und so stellte ich mir die Frage was ich nun mit den Nektarinen anstellen soll. Ich habe mich dann an das Früchtekuchenrezept erinnert welches ich schon lange ausprobieren wollte. Und so wanderten ein paar der Nektarinen und noch ein paar Früchte die ich noch zu Hause  hatte in diesem Kuchen. Er hat so gut geschmeckt und  war so saftig. Auch die Früchte waren schön lecker, sogar die Nektarinen. Das andere halbe Kilo wurde dann zu Marmelade (Rezept folgt noch) verarbeitet.

Print freindly