Samstag, 17. Dezember 2016

Glühwein/ Mulled wine

Gluehwein

Ich muss gestehen, diesen Winter bin ich nicht zum Glühweintrinken gekommen. Ich war nur einmal Puntschtrinken. Und das war’s…und trinke gerne Glühwein…vor allem an kalten Winterabende. Aber zum Glück kann man selber Glühwein kochen...und meistens schmeckt er besser als der gekaufte. Das habe ich dann auch gemacht. Wenn ihr auch nicht zum Glühweintrinken gekommen seid, ihr aber Gusto auf ein Glühwein habt, dann könnt ihr in jetzt selber kochen.
I must confess, this winter I drank only once mulled wine. Just once…and I like mulled wine…especially on cold winter evenings. But luckily you can cook mulled wine at home...and mostly it tastes better than the bought one. That's what I did. If you also like mulled wine here is the recipe for you.

Man nehme/ You need:

500 ml Rotwein
500 ml of red wine
1 Apfel
1 apple
5 - 6 EL Zucker
5 - 6 tablespoons sugar
1 Zimtstange
1 cinnamon stick
1 Sternanis
1 star anise
3-4 Nelken
3-4 cloves
2 Orangenscheiben
2 orange slices

So geht man vor/ This is how we proceed:

Wein in ein Topf geben und auf mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Apfel waschen, trocknen, entkernen und würfeln. Wenn der Wein zum Kochen anfängt Apfel, Zucker, Zimt, Anis und Nelken dazugeben. Topf vom Herd nehmen. Topf zudecken und 10 Minuten ziehen lassen.
Put wine in a saucepan and bring to a boil over medium heat. Wash apple, dry, remove core and dice. When the wine begins to boil, add the apple, sugar, cinnamon, anise and cloves. Remove saucepan from heat. Cover the pot and let it stand for 10 minutes.

Gewürze herausnehmen und den Glühwein in 2 Tassen füllen. Je eine Orangenscheibe dazugeben und sofort servieren.
Remove the spices and fill the mulled wine in 2 cups. Add an orange slice and serve immediately.

Glühwein
Mulled wine

Kommentare:

  1. Mhh herrlich! Ic habe Glühwein erst letztes Jahr für mich entdeckt, davor habe ich den Geschmack irgendwie nie gemocht, und dann ganz plötzlich hat das umgeschwenkt und jetzt trinke ich sehr gerne mal ein Gläschen=) Selbst gemacht habe ich noch nicht, werde ioch aber auch noch tun=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt Krisi, erst letztes Jahr? Ich trinke Glühwein sehr sehr gerne an kalten Winterabende. Aber eher der Selbstgemachte...der Gekaufte schmeckt mir zu künstich und süß.
      LG, Diana

      Löschen
  2. So ein Gläschen Glühwein nach deinem Rezept wäre heute abend als kleiner Wärmespender genau das Richtige für mich, denn draußen pfeift der Wind kalt und ungemütlich.
    Ganz liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sigrid, ich hoffe du hast dir ein Gläschen Glühwein gegönnt.
      LG, Diana

      Löschen
  3. Selbstgemacht ist ja meistens viel besser... ich mag zwar keinen Glühwein, aber für liebe Gäste mach ich ihn dann doch auch mal selbst. Wenn man dann noch selbst gemachte gebrannte Mandeln dazu macht, dann will keiner mehr gehen ;)
    Liebe Weihnachtsgrüße.
    xo.mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mareen, du magst keinen Glühwein? Find ich aber toll, dass du ihn für deine Gäste kochst. Und hoffentlich auch ein wenig mittrinkst :)
      LG, Diana

      Löschen

Printfriendly