Gebackene Eier mit Pfifferlinge und Lauch

Mittwoch, 5. Oktober 2016
Gebackene Eier mit Pfifferlinge und Lauch

Heute gibt es wieder ein Rezept welches ich eigentlich vor einem Jahr veröffentlichen wollt. Es ist gar nicht mehr so wichtig wieso es so lange gedauert hat, wichtig ist, dass das Rezept endlich online ist. Jetzt ist die Saison der Pfifferlinge, daher ist es Zeit euch diese Frühstücksidee vorzustellen. Ist wieder ein einfaches, schnelles und leckeres Rezept...wie ihr von mir gewöhnt seit. Und wenn ihr keine Pfifferlinge mögt oder keine findet, dann habe ich gute Nachrichten für euch: ihr könnt jede Pilzart verwenden. Also ran ans Kochen.

Man nehme:
  • 1 TL weiche Butter, für die Formen
  • 1 EL Olivenöl
  • ½ Stück Lauch
  • 100 g Pfifferlinge, in Scheiben geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 EL fein gehackter Petersilie
  • 30 ml Sauerrahm
  • etwas Frischkäse
  • 2 Eier, Zimmertemperatur
  • Salz
  • Pfeffer

So geht man vor:

Ofen auf 180°C vorheizen.

Formen mit etwas Butter einfetten. Zur Seite legen.

Olivenöl in eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Lauch, Pfifferlinge und Knoblauch dazugeben. Für 5 Minuten kochen bzw. bis alles weich ist. Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.


Je ein EL Sauerrahm auf dem Boden der Formen verteilen. Pfifferlinge ebenso verteilen. Frischkäse darauf verteilen. Je ein Ei in die Form geben. 


Formen auf ein Backblech geben und ungefähr 10 Minuten backen.

Gebackene Eier mit Pfifferlinge und Lauch vor dem Backen

Mit Salz und Pfeffer würzen uns sofort servieren.

Gebackene Eier mit Pfifferlinge und Lauch
Gebackene Eier mit Pfifferlinge und Lauch
Kommentare on "Gebackene Eier mit Pfifferlinge und Lauch"
  1. Vielen Dank für dein fantastisches Eierrezept, Diana, das kann ich gut gebrauchen, seitdem wir uns Hühner halten. Pfifferlinge finde ich in unserer Region leider nicht, nehme ich halt andere Pilze.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frische Eier von den eigenen Hühner...ach wie toll! Kein Problem wenn du keine Pfifferlinge findest nimm einfach eine andere Pilzsorte.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Das sieht wirklich richtig toll aus. Gerade "ungegessen" mit dem Ei. Richtig kunstvoll! Nur Pfifferlinge mag ich nicht so gern... oder generell Pilze. ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christine. Das von dir zu hören bedeutet mir viel. Du magst keine Pilze? Dann lass sie einfach weg. Oder ersetzte sie mit etwas das du magst.
      LG, Diana

      Löschen
  3. Das sieht so lecker aus! Ich habe es direkt gepinnt, damit ich es bei Gelegenheit nachkochen kann :)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Patricia. Bin wirklich gespannt wie es dir schmeckt.
      LG, Diana

      Löschen
  4. Liebe Diana!
    Mal wieder so tolle Bilder und so ein einfaches, aber leckeres Essen. Ich liebe ja sämtliche Eiervariationen -einfach toll egal ob zum Frühstück oder Abendessen :)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Miriam, vielen Dank. Alle Eiervariationen mag ich nicht (Omelett zum Beispiel), aber ich versuche immer gerne neue Sachen und wenn sie schmecken dann werden sie öfter gebacken. So war es hier der Fall.
      LG, Diana

      Löschen
  5. Liebe Diana,
    Du machst mich richtig hungrig um diese Zeit. Ich hatte schon lust auf diese leckeren Kürbis- Brötchen, aber das Rezept hier wäre für diese späte Stunde noch besser :-)
    LG Edyta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edyta, ich hoffe du musstest nicht verhungern. Aber ich verstehe was du sagts...ich bekomme auch hunger, wenn ich Fotos vom Essen sehe :)
      LG, Diana

      Löschen
  6. Das Rezept sieht echt köstlich aus. Genau das Richtige für uns. Wir lieben Pilze und Eier.
    Liebe Grüße
    Charlotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Charlotta. Also ich hoffe ihr probiert das Rezept bei Gelegenheit aus. Schmeckt wunderbar köstlich.
      LG, Diana

      Löschen
  7. Mhhm, das sieht aber lecker aus!! Vor allem Pfifferlinge mag ich total gern. Schönes Rezept, mal was anderes :)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen

Print freindly