Gekochter Zuckermais

Samstag, 3. September 2016
Gekochter Zuckermais

Wenn ihr diesen Beitrag lest, sitze ich schon im Flieger Richtung Urlaub. Aber ohne einen Wort wollte ich nicht verschwinden. Also nehme ich jetzt die Gelegenheit und sage euch, dass es in den nächsten 2 Wochen hier still sein wird. Falls ihr sehen wollt was ich in meinem Urlaub so mache, dann könnt ihr mir auf Instagram folgen. Da werde ich sicherlich das eine oder andere Foto veröffentlichen. Und jetzt zum heutigem Rezept: Zuckermais. Ist eigentlich ein sehr banales Rezept, aber ich liebe Zuckermais. Und es erinnert mich an Urlaub…also dachte ich es passt perfekt. Als ich kleiner war gab es oft Zuckermais als wir am Meer gefahren sind. Zumindest erinnere ich mich daran. Oder bei Festivals…da gab es auch immer Zuckermais. Aber genug in Urlaubserinnerungen geschwelgt, hier ist das Rezept.

Man nehme:
  • Maiskolben
  • Salz
  • Butter

Zuckermais

So geht man vor:

Die frischen Maiskolben schälen und waschen. In ein Topf mit Wasser legen und für ungefähr 20 Minuten kochen (bzw. bis sie weich sind).


Mit einem Küchenpapier abtrocknen. Ich grille den Mais dann auch noch ein wenig, muss nicht sein.


Mit etwas Butter bestreichen (kann gerne auch Kräuterbutter sein) und mit Salz würzen. Man kann auch andere Gewürze nehmen. Oder auch Chili.

Gekochter Zuckermais
Gekochter Zuckermais

Wie gesagt, es handelt sich um ein banales Rezept, aber ich esse wirklich gerne Mais. Egal als Beilage zu einem Burger oder zum Fleisch oder als Snack. Ich hoffe ihr seid noch da wenn ich zurückkehre. Wir lesen uns in 2 Wochen!
Kommentare on "Gekochter Zuckermais"
  1. Liebe Diana,
    ich wünsche Dir einen erholsamen Urlaub und viele neue Inspirationen. Komm bald zurück zu uns, mit neuen Rezepten und wunderschönen Fotos. Alles Gute :-)
    LG
    Edyta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Edyta. Urlaub war sehr schön, und ich bin mit viel Inspiration zurückgekehrt.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Ich steh total auf Maiskolben und mag die wirklich, wirklich gern!
    Hatte schon zu lange keinen mehr...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich mag sie auch sehr gern, esse sie aber nicht so oft...hmmm...

      Löschen
  3. Liebe Diana,
    dann stehe ich auf banale Rezepte, Deine Maiskolben klingen nämlich super lecker und werden demnächst nachgekocht. Vielen Dank.
    Dir wünsche ich einen schönen Urlaub und auf bald.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sigrid, das freut mich zu hören. Ich hoffe du hast sie nach gekocht und sie haben dir geschmeckt.
      LG, Diana

      Löschen

Print freindly