Samstag, 9. Juli 2016

Ricotta Pancakes


Ich weiß nicht ob ich euch das schon mal gesagt habe, aber ich liebe Pancakes. Egal ob es sich dabei um die klassischen, dünnen Palatschinken oder um die amerikanischen Pancakes handelt. Ich liebe sie alle. Daher probiere ich immer wieder verschiedene Rezepte aus. Das letzte mal diese Ricotta Pancakes. Ich muss sagen...ich habe seit langem keine so luftig-lockeren Pancakes gegessen. Das Rezept ist so simpel, dass ich es euch nicht mehr vorenthalten kann.
I don’t know if I have said you this before, but I love pancakes. Whether we talk about the classic, thin pancakes or the American pancakes. I love them all. Therefore, I try often new recipes. The last time I made this Ricotta Pancakes. I have to say...I haven’t eaten for quite some time so airy, fluffy pancakes. The recipe is so simple that I cannot keep it only for myself.

Man nehme/ You need:

  • 200 g Ricotta/ 1 cup ricotta cheese
  • 2 Eier, in Eiweiß und Eigelb getrennt/ 2 eggs, separated into yolks and whites
  • 180 ml Milch/ ¾ cup milk
  • ½ TL Vanilleextract/ ½ tsp vanilla extract
  • 150 g Weizenmehl/ 1 cup wheat flour
  • 1 TL Backpulver/ 1 tsp baking powder
  • 3 EL Zucker/ 3 tbsp sugar
  • 1 Priese Salz/ pinch of salt

So geht man vor/ This is how we proceed:


Ricotta, Eigelbe, Milch und Vanilleextrakt in eine große Schüssel geben. Mit Hilfe eines Gummispachtels solange rühren, bis es keine großen Ricotta Klumpen mehr gibt.
Place the ricotta, yolks, milk and vanilla in a large bowl. Use a rubber spatula to mix until there are no large lumps of ricotta.

  
Mehl, Backpulver, Zucker und Salz dazugeben und rühren. Man enthält einen dicken Teig.
Add flour, baking powder, sugar and salt. Mix until combined. You get a fairly thick batter.

  
Eiweiße in einer anderen Schüssel geben und für 30 Sekunden mit dem Schneebesen rühren. Das Eiweiß sollte schaumig aber nicht steif sein. Eiweiß zum Teig geben und rühren. Man enthält einen dicken Teig.
Place egg whites in a separate bowl and whisk by hand for 30 seconds until foamy (but not stiff). Fold the egg whites into the batter and mix until combined. You get a fairly thick batter.


Eine Pfanne dünn einfetten und bei mittlerer Temperatur erhitzen. Mit einem Löffel etwas Teig in die Pfanne geben und braten, bis sich kleine Blasen an der Oberfläche Bilden. Wenden und die andere Seite auch gold-braun braten.
Grease a frying pan and heat over medium heat. Using a spoon pour some dough and fry until small bubbles form on the surface. Flip and cook on the other side until golden-brown.

Warm mit Erdbeeren und Ahornsirup servieren. 
Serve warm with maple syrup and strawberries.

Kommentare:

  1. Liebe Diana,
    Deine Pancakes sind eine Augenweide, sie sehen mit den Beeren wunderbar köstlich aus. Hmmm, ich glaube, ich hole mir eine Portion Himbeeren aus dem Garten, und dann gibt es bald Pancakes frisch aus der Pfanne.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann, das sieht wahnsinnig lecker aus :) Yummy

    AntwortenLöschen
  3. Das ist genau das Richtige für diese Uhrzeit, Deine Pancakes würde ich jetzt sehr gerne essen :-)
    Liebe Grüße
    Edyta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um die Uhrzeit? Das wäre dann zu spät...oder doch nicht...nein, du hast Recht...eigentlich gehen die Pancakes immer...auch um Mitternacht :)

      Löschen
  4. Darauf hätte ich jetzt auch große Lust. Habe ich schon eeeeewig nicht mehr gegessen!!

    Also das mit dem Regen ist in Irland eben so eine Sache. Damit muss man einfach rechnen. Aber kalt war es trotzdem nicht. Selbst an dem einen Tag, an dem es wirklich durchgehend geschüttet hat, hatte es noch 16°. Das geht eigentlich. Es wird dort halt auch weder richtig heiß noch richtig kalt. Das ist also okay. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann musst du welche backen. Geht ja ziemlich schnell :)

      Wenn es nicht besonders kalt ist, und sich darauf vorbereitet, dass es täglich regnen kann, dann macht es einem nichts wirklich aus.

      Löschen
  5. Oh, die Pancakes sind definitiv nach meinem Geschmack! Ich libe Ricotta über alles :)
    Schmeckt man diesen nach dem Backen auch noch genug heraus oder sorgt er nur für die luftige Konsistenz? :)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Patricia, Ricotta sorgt in diesem Fall mehr für die luftige Konsistenz. Die Pancakes sind super lecker, schmecken aber nicht so sehr nach Ricotta.
      LG, Diana

      Löschen
  6. Um ehrlich zu sein, habe ich noch gar nicht oft Pancakes selber gemacht - ich habe sie immer nur gegessen. - Und von denen hätte ich jetzt auch zu gerne einen! :D

    Liebe Grüße!
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sarah, dann muss sich das ändern. Der Teig wird ratz-fatz gemacht und auch das Backen dauert wenig.
      LG, Diana

      Löschen
  7. Ricottapancakes sind klasse! Die mag ich auch unglaublich gerne. Ich mache meistens noch eine handvoll Blaubeeren direkt in den Teig hinein, dann schmecken die nämlich auch kalt super lecker, weil sie dadurch fruchtiger sind. :)
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Julia, das mit den Blaubeeren ist eine gute Idee. Da nächste mal mache ich die Pancakes so.
      LG, Diana

      Löschen
  8. Oh sehen die lecker aus. Richtig saftig. Ich habe schon lange keine Pancakes mehr selbstgemacht. Sollte ich wirklich mal wieder :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Judy, die sind richtig saftig. Musst sie mal probieren.
      LG, Diana

      Löschen

Printfriendly