Grüne-Walnuss-Marmelade

Samstag, 11. Juni 2016
Grüne-Walnuss-Marmelade

Im letzten Beitrag habe ich euch gezeigt, wie man Walnusslikör selber herstellt. Heute habe ich wieder ein Rezept mit grünen Walnüssen. Den voriges Jahr habe ich nicht nur den Likör gemacht, sonder auch eine Marmelade. Bin nicht 100% sicher, aber ich glaube das ist ein typisch rumänisches Rezept. Ich habe diese Marmelade nur in Rumänien gesehen und als ich Freunde aus anderen Ländern gefragt habe, ob sie die Marmelade kennen, haben sie das verneint.

Ich habe voriges Jahr also von einem Arbeitskollegen und von der Arbeitskollegin einer Freundin viele grüne Walnüsse bekommen. Und man braucht viele Walnüsse um diese Marmelade herzustellen. Ich weiß, ich habe ich an einfachen Rezepten gewöhnt. Diese gehört nicht dazu. Die Marmelade ist jetzt nicht schwer zu machen, aber man braucht halt etwas mehr Zeit. Vor allem das Schälen der Walnüsse ist zeitintensiv.

Wie ihr vielleicht bei meinen anderen Konfitüre-Rezepte gesehen habt, verwende ich am liebsten 3:1 Gelierzucker. Das aus 2 Gründen: weniger Zucker und es geht viel schneller. Leider funktioniert dieses Rezept nur mit normalem Zucker. Aber genug erzählt, hier ist das Rezept.

Man nehme:
  • 200 grüne Nüsse
  • Saft von einer Zitrone
  • 900 g Zucker
  • 500 ml Wasser
  • 1 Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • ½ TL Zimt

So geht man vor:

In ein großes Topf kaltes Wasser und Saft von einer Zitrone (damit die Nüsse nicht schwarz werden) geben. Walnüsse von der grünen Schale befreien (nur das Weiße muss übrigbleiben) und im Topf geben. Unbedingt Handschuhe verwenden. Die Nüsse für mindestens 12 Stunden im Wasser halten (dabei das Wasser 3-4 mal wechseln)


Nüsse auf ein sauberes Handtuch geben und trocken tupfen.

In einem Topf Wasser und Zucker zum kochen bringen, bis ein Sirup entsteht. Wenn der Sirup anfängt blubbernd zu kochen Nüsse und die Zitrone dazugeben und bei mittlerer Hitze für 1 – 1, ½ Stunden kochen. Ab und zu umrühren. Falls Schaum dabei entsteht, diesen wegwerfen. Zimt dazugeben und noch 5 Minuten kochen.


Marmelade in saubere Gläser füllen, verschließen und für 15 Minuten auf den Kopf stellen. Kühl lagern.

Grüne-Walnuss-Marmelade
Grüne-Walnuss-Marmelade

Kommentare on "Grüne-Walnuss-Marmelade"
  1. Liebe Diana,
    die ganze Zeit halte ich schon Ausschau nach grünen Nüssen zum Einlegen und jetzt finde ich Dein wunderbares Rezept hier, welches ich sooo gerne ausprobieren möchte. Das kommt auf jeden Fall auf die Nachkochliste. Du meinst, mit Honig funktioniert es nicht, nur mit Zucker?
    Mal sehen.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid, ich hoffe du findest greune Nuesse. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass Honig bei diesem Rezept geht. Aber mann kann es mit einer kleineren Menge ja probieren.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Das ist ja interessant, mit grünen Walnüssen. Habe ich noch nie probiert!Kann mich aber erinnern schon mal auf einen Blog etwas über grüne Walnüsse gelesen zu haben. Ich kenne von Griechenland Honig mit Walnüssen, allerdings sind das die normalen. Marmelade mit Walnüssen stelle ich mir auch sehr lecker vor!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krisi, diese Marmelade findet man sehr selten. Und ich finde es schade, denn sie schmeckt so lecker.
      LG, Diana

      Löschen
  3. Wow, das hab ich ja noch nie gehört...coole Sache. Sieht igrendwie komisch aus, aber ich mag Walnüsse total :)

    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elsa, die Marmelade schmeckt wirklich toll.
      LG, Diana

      Löschen

Print freindly