Spargel-Risotto

Sonntag, 24. April 2016
Spargel-Risotto

Wenn der Spargel Saison hat, dann ist der Frühling endlich da. Und wie kann man den Frühlingsbeginn besser feiern, als mit einem leckeren Spargel-Risotto Rezept. Ich freue mich sehr, dass es endlich Spargel zum kaufen gibt. Gut, ich habe ihn schon vor 2-3 Wochen in den Supermärkten gesehen, da es sich dabei um kein regionales Spargel handelte, habe ich mit dem Kauf noch gewartet. Jetzt gibt es aber den österreichischen Spargel überall zu haufen, also wurde als erstes dieses Spargel-Risotto Rezept gekocht. Das Rezept stammt aus dem Buch „The ultimate vegetarian Collection“ von Alison Host & Simon Host. Das Buch habe ich vor 3 oder 4 Jahren Geschenk bekommen und wurde aus Neuseeland mitgebracht.

Man nehme:
  • 250 g Spargel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 120 g Risottoreis
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL frisch geriebener Parmesan

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Portionen: 2-3/

So geht man vor:

Spargel putzen und in 4 cm lange Stücke schneiden (die hölzernen Enden wegwerfen). Gemüsebrühe in ein Topf geben, Spargelstücke dazugeben und für 5 Minuten kochen. Abgießen, dabei Brühe auffangen, und zur Seite legen.


Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und in einem Topf mit zerlassener Butter glasig schwitzen. Den Reis  zugeben, kurz mitschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Diesen unter Rühren vollständig aufsaugen lassen. Soviel Brühe eingießen, dass alles gerade so bedeckt ist. Diese unter Rühren ebenfalls wieder aufsaugen lassen und so fortfahren, bis die Brühe aufgebraucht und der Reis bissfest gar ist. Der Reis sollte nach 20 Minuten gar sein. Ist das nicht der Fall, dann noch etwas Wasser hinzufügen. Den Parmesan unter das Risotto heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spargel dazugeben und 1 Minuten mitkochen lassen.

Spargel-Risotto kochen

Auf Teller anrichten, mit Parmesan garnieren und servieren.

Spargel-Risotto

Kommentare on "Spargel-Risotto"
  1. AHHHH PERFEKT;;;
    i lieb selle REZEPTE,,,freu,,freu

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana,
    momentan kann ich auch nicht genug vom Spargel bekommen, schade, dass die Spargelzeit immer so kurz ist, da sehe ich mit Freude Dein schönes Rezept an. Das war bestimmt super lecker.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde es auch Schade, dass die Saison so kurz ist. Ich komme nie dazu, alle Rezepte auszuprobieren die ich ausprobieren will. Ich kann ja Spargel nicht täglich essen :)
      LG, Diana

      Löschen
  3. Wow, das klingt ja richtig lecker. Ich habe noch nie Risotto selber gemacht..aber mit Spargel! Das muss ich probieren. Das klingt toll...und zum Glück hat der noch SAison..nicht wie der doofe Bärlauch ;)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elsa, es ist gar nicht so schwer Risotto zu machen. Habe das auch geglaubt, ist aber eigentliche kinderleicht. Das einzige schwierige ist, dass man oft umrühren muss :)Probier es mal aus, so kannst du dir deine eigene Meinung machen.
      LG, Diana

      Löschen
  4. Ich liiieeebe Spargel, Dein Risotto sieht einfach superlecker aus. Hmmmm.

    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  5. Ohh, es wird wieder Zeit für ein Risotto! Wenn ich deine Bilder, bekomme ich schon Hunger <3

    Liebe Grüße,
    Filiz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann ran an den Kochtopf. Geht ja ziemlich schnell, das Risotto kochen :)

      Löschen

Print freindly