Rhabarber Tarte

Freitag, 29. April 2016
Rhabarber Tarte

Diese Tarte will ich nun seit 2 Jahren backen. Da aber die Rhabarber Saison sehr kurz ist, bin ich bis jetzt nicht dazu gekommen. Als ich aber heuer den Rhabarber gesehen habe, habe ich gleich die Zutaten für die Tarte gekauft. Wie ihr sehen könnt, arbeite ich hier wieder mit gekauftem Mürbeteig. Bei mir klappt einfach die Zubereitung des Mürbeteiges nicht. Man muss eingestehen wenn man etwas nicht kann...und das ich obwohl ich viele Rezepte ausprobiert habe. Ich kann es nicht, daher bin ich froh, dass ich es kaufen kann (obwohl ich ja kein Fan von Fertigprodukten bin). Zur Füllung: sie schmeckt sehr nach Ricotta. Wenn ihr kein Fan von diesem Käse seid, dann könnt ihr Topfen oder Frischkäse nehmen…wobei ich eher zu Frischkäse greifen würde. Ich bin froh, dass es dieses Jahr mit dem Backen der Rhabarber Tarte geklappt hat…denn sie schmeckt mir sehr gut (hatte auch nichts anderes erwartet).

Spargel-Risotto

Sonntag, 24. April 2016
Spargel-Risotto

Wenn der Spargel Saison hat, dann ist der Frühling endlich da. Und wie kann man den Frühlingsbeginn besser feiern, als mit einem leckeren Spargel-Risotto Rezept. Ich freue mich sehr, dass es endlich Spargel zum kaufen gibt. Gut, ich habe ihn schon vor 2-3 Wochen in den Supermärkten gesehen, da es sich dabei um kein regionales Spargel handelte, habe ich mit dem Kauf noch gewartet. Jetzt gibt es aber den österreichischen Spargel überall zu haufen, also wurde als erstes dieses Spargel-Risotto Rezept gekocht. Das Rezept stammt aus dem Buch „The ultimate vegetarian Collection“ von Alison Host & Simon Host. Das Buch habe ich vor 3 oder 4 Jahren Geschenk bekommen und wurde aus Neuseeland mitgebracht.

Vegetarische Burger

Mittwoch, 20. April 2016
Vegetarische Burger

Man sagt, dass Burger ungesund sind. Dass es sich dabei um Junk-Food handelt. Ich bin damit nicht 100% einverstanden. Natürlich ist es nicht gesund jeden Tag ein Burger zu essen, aber von Zeit zu Zeit ist das kein Problem. Ich mag Burger...egal ob von großen, bekannten Restaurant-Ketten oder spezialisierten Burger Laden. Aber die liebsten Burger sind die, die ich selber mache. Ich habe mir letztens sogar ein Burger-Rezeptebuch gekauft. Ich wollte sogar ein Rezept daraus ausprobieren, habe mich dann doch entschieden ein eigenes Rezept zu kreieren. So sind diese leckere vegetarische Pilze-Burger entstanden.

Radieschenblätter Suppe

Samstag, 16. April 2016
Radieschenblätter Suppe

Ich muss gestehen, dass ich bis jetzt die Blätter von den Radieschen immer weggeworfen habe. Bis vor kurzem hatte ich keine Ahnung, dass man sie zur Herstellung einer Suppe verwenden konnte. Das hat sich geändert, als ich bei meiner Freundin war und sie sagte mir, dass sie diese Suppe kochen will. Ich war ziemlich skeptisch, aber sie sagte, dass die  Radieschenblätter Suppe sehr gut schmeckt. Als ich dann Radieschen gekauft habe, habe ich mich entschieden, die Suppe auszuprobieren. Gesagt, getan. Und ja...die Suppe schmeckt wirklich gut...wer hätte das gedacht. Also, das nächste mal nicht die Blätter wegwerfen, sondern diese Suppe ausprobieren.

Granola

Dienstag, 12. April 2016
Granola

Während der Woche besteht mein Frühstück meistens aus Overnight Oats oder einem Joghurt. Aber das kann auf Dauer langweilig werden. Daher wird der Joghurt auch meist mit Honig, Nüssen oder Müsli angereichert. Leider enthält das Müsli soviel Zucker, dass es gar nicht so gesund ist wie man denkt. Als mein gekauftes Müsli aus war, habe ich mir kein neues gekauft, sonder mir eins selbstgemacht. Mit Haferflocken, verschiedenen Nüssen und Goji-Beeren. Alles Zutaten die ich im Haus hatte. Und gleich mit Joghurt probiert...mein selbstgemachtes Granola ist der Hammer...Müsli wird jetzt nicht mehr gekauft. Da ich auf Honig verzichtet habe ist dieses Rezept auch für Vegane geeignet.

Banana-Bread

Donnerstag, 7. April 2016
Banana-Bread

Wie es schient lerne ich es nie. Wovon ich spreche? Ich hab mal wieder zu viele Bananen gekauft und die wurden wieder zu reif, damit ich sie esse. Denn eigentlich mag ich die Bananen wenn sie roh sind. Werden sie reif, werden sie von mir nicht mehr gegessen. Das letzte mal habe ich Bananen-Milch gemacht. Jetzt hatte ich wieder ein paar zu Hause, also mussten sie irgendwie verwertet werden. Und so habe ich mich erinnert, dass ich schon lange Bananen-Brot backen wollte. Also wurde das dann auch gemacht und das Ergebnis zeige ich euch jetzt.

Puten Tikka Masala

Sonntag, 3. April 2016
Puten Tikka Masala

Über Weihnachten war ich zu Hause in Rumänien und da habe ich öfters Kochshows angeschaut. Und in einer Kochshow habe ich dann das Rezept für Hühnchen Tikka Masala gesehen. Ich habe mir das Rezept aufgeschrieben und mir vorgenommen es bald zu kochen. Und das ist auch geschehen. Ich war kurz nach Silvester einkaufen gewesen, denn ich wollte unbedingt dieses Rezept kochen. Leider gab es im Supermarkt in meiner Nähe kein Hühnerfleisch mehr. Aber ich habe nicht mehr ein paar Tage warten wollen...also habe ich anstatt Hühnerbrust Putenbrust gekauft. Und so wurde dann anstelle von Hühnchen Tikka Masala - Pute Tikka Masala gekocht. Und nun...3 Monate später...hat es das Rezept auf den Blog geschafft.

Print freindly