Montag, 21. März 2016

Osternester/ Easter bread


Ich habe es auch dieses Jahr in letzter Minute geschafft ein paar Oster-Rezepte zu veröffentlichen. Ich weiß, dass einige meiner Blogger-Kollegen und Kolleginnen die Rezepte schon Monate vorher backe/ kochen und vorbereiten, ich kann aber das nicht. Es ist irgendwie komisch im Winter, gleich nach Weihnachten sich schon Gedanken über Oster-Rezepte zu machen. Oder? Was sagt ihr dazu? Diese Osternester habe ich zum Beispiel vor 2 Wochen gebacken. Ich wollte sie eigentlich schon voriges Jahr machen, ist sich aber nicht ausgegangen. Ostern kommt bekanntlich jedes Jahr, also hat es das Rezept jetzt auf dem Blog geschafft. Ich langweile euch jetzt nicht mehr und lasse euch mit dem Rezept.
I managed also this year in the last minute to publish a few Easter recipes. I know that some of my blogger colleagues bake/ cook and prepare months in advance the Easter recipes, but I can not do it. It's kind of funny to think about Easter recipes in winter, just after Christmas. Or? What do you say? I baked this Easter bread 2 weeks ago. I wanted to make them last year, but I didn’t make it. Easter is celebrated each year, so the recipe made it on the blog this year. I won’t  bore you any longer and leave you with the recipe.

Man nehme/ You need:

  • 300 g Weizenmehl/ 300 g wheat flour
  • 130 ml lauwarme Milch/ 130 ml lukewarm milk
  • 20 g Hefe/ 20 g yeast
  • 60 g Butter/ 60 g butter
  • 50 g Zucker/ 50 g sugar
  • 2 Eidotter/ 2 egg yolk
  • 1 EL Vanillezucker/ 1 tbsp vanilla sugar
  • 1 Priese Saz/ 1 pinch of salt
   
Zum Bestreichen/ For brushing:

  • 1 Eidotter / 1 egg yolk
  • 1 EL Milch/ 1 tbsp milk

Vorbereitungszeit: 30 Minuten/ Preparation time: 30 Minutes
Ruhezeit: 60 Minuten/ Resting time: 60 minutes
Backzeit: 20 Minuten/ Backzeit: 20 minutes
Stück: 4/ Pieces: 4

So geht man vor/ This is how we proceed:

Mehl in eine Schüssel geben und mittig eine Mulde bilden. Hefe hinein-bröseln und die lauwarme Milch dazugeben. Hefe mit Milch verrühren und mit etwas Mehl mischen, sodass ein weicher Vorteig entsteht. Ein wenig Mehl darüber streuen. Zugedeckt an einem warmen Ort 10 Minuten rasten lassen.
Give flour into a bowl, make a hole, crumble the yeast and mix with the milk. Sprinkle with flour. Cover and place in a warm place for 10 minutes


Die Butter schmelzen und mit Zucker, Eidotter, Vanillezucker und Salz verrühren. Butter-Zucker-Ei-Mischung zum Teig geben und gut kneten. Zugedeckt an einen warmen Ort weitere 30 Minuten rasten lassen.
Melt the butter and mix with sugar, egg yolks, vanilla sugar and salt. Add the butter-sugar-egg mixture to the dough and knead well. Cover and let rest in a warm place for another 30 minutes.


Auf einer bemehlten Arbeitsfläche Teig in 8 gleiche Stücke teilen. Zu Stränge ausrollen. Je 2 Stück flechten und einen Kranz bilden. Die Enden gut ineinander drücken.
On a floured surface divide dough into 8 equal pieces. Roll out into ropes. Taking two pieces, twist to form a braid then join the ends to loop into a circle, pinching the tips together.


Die Osternester auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (in die Mitte ein Platzhalter für das Ei legen – entweder ein Eierbecher (falls es ofen-fest ist) oder eine Kugel aus Aluminiumfolie). Weitere 20 Minuten zugedeckt rasten lassen. Eidotter und Milch gut miteinander verquirlen. Die Osternester damit bestreichen.
Place Easter breads on a lined baking tray (place in the center a placeholder for the egg - either an egg cup (if it is oven-safe) or a ball of aluminum foil). Cover and let rest another 20 minutes. Whisk well egg yolk and milk together. Brush the Easter eggs with the egg-milk-mixture.


Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C 15-20 Minuten gold-braun backen. Abkühlen lassen, Platzhalter mit dem Ei vertauschen und servieren.
Bake in preheated oven at 200°C for 15-20 minutes until golden brown. Allow to cool, swap placeholder with the egg and serve.

Kommentare:

  1. Guten Abend,

    ich finde es auch sehr schräg, schon Monate im Voraus Osterrezepte zu backen... nur um, dann zur passenden Zeit etwas posten zu können...
    Ich halte es da lieber wie Du: Schauen, welche Rezepte mir gefallen und dann wird gebacken worauf ich Lust und wofür ich Zeit habe und dann natürlich zur richtigen Zeit.

    Deine Nester sind aber sehr schön geworden ... auch die Eier sind toll - sind auch selbst gemacht (ich hoffe, Du nimmst mir die Frage jetzt nicht übel ^^")?

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Franzi. Bin ich froh, dass ich nicht die einzige bin, die so denkt. Und wenn es sich nicht ausgeht, dann geht es sich halt nicht aus. Ist auch kein Ende der Welt :)

      Danke schön. Die Eier sind gekauft, so talentiert bin ich nun auch nicht :)
      LG, Diana

      Löschen
  2. Liebe Diana,
    das bekomme ich leider auch nicht hin, dass ich weit vor Ostern schon mit dem Backen beginne, deshalb verstehe ich das sehr gut. Dafür sehen Deine Osternester wie gemalt aus, ich danke Dir für die genaue Anleitung.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt bin ich beruhigt :) Wie es scheint bin ich doch nicht die einzige, die das nicht schafft.

      Löschen
  3. Ich kann dich gut verstehen!
    Ich hab das gleiche "Problem", wenn man quasi im Winter schon wieder irgendwelche Sommermode fotografiert und gefällt noch 12387923478 Jahre davon entfernt ist.
    Ich finde es auch immer seltsam, wenn man schon so früh Weihnachtsnaschereien kaufen kann...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weihnachtsnaschereien schon in August kaufen finde ich voll seltsam. Genauso bunte Eier im Januar kaufen. Daran kann ich mich nicht gewönnen.
      Und Sommermode im Winter fotografieren...oh...das ist ziemlich arg...bei Minusgraden in einen luftigen Sommerlook, lächelnd zu posen...das könnte ich nie...da wäre die Erkältung schon vorprogrammiert...

      Löschen
  4. So ewig lange im Voraus backen kann ich auch nicht :D
    Und die Osternester sehen klasse aus, die Technik muss ich auch unbedingt mal probieren! :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, die Osternester sind so super lecker...ich habe gleich 2 verputzt...langlebig sind sie nicht...

      Löschen

Printfriendly