Mousse au Chocolate

Montag, 18. Januar 2016
Mousse au Chocolate

Mousse au Chocolate Rezepte gibt es wie Sand am Meer. Mit Eier, ohne Eier, nur mit Dotter, nur mit Eiweiß. Das richtige Rezept zu finden ist nicht so einfach. Und was macht man in so einem Fall? Die verschiedene Rezepte lesen und sich für eines entscheiden. Ganz nach Bauchgefühl. So habe ich zumindest gemacht. Nachdem ich verschiedene Rezepte im Internet und in meinen verschiedenen Kochbücher gelesen habe, habe ich mich für eines aus meinem Kochbücher entschieden. Natürlich wurde das ein wenig geändert. Meine Freunde und ich waren mehr als zufrieden mit dem Ergebnis, also werde ich euch das Rezept nicht vorenthalten.

Für 4-6 Portionen braucht man:
  • 100 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 50 g Butter
  • 3 frische Eier
  • 1 Priese Salz
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Amaretto
  • 200 ml Sahne

Optional:
  • Kakaopulver
  • Minze

So geht man vor:
 
Butter würfeln und gemeinsam mit der grob gehackter Schokolade in ein hitzebeständiges Gefäß geben und im Wasserbad schmelzen lassen.


Währenddessen die Eier trennen. Eiweiß und eine Priese Salz in eine Schüssel geben und mit Hilfe des Handmixers steif schlagen. Sahne ebenso steif schlagen. Eigelb, Amaretto und Zucker in eine große Schüssel geben und für 5 Minuten schaumig rühren.


Die geschmolzene Schokoladen-Butter-Mischung zur Eigelbmasse geben und unterrühren.


Anschließend zuerst die Sahne und dann den Eischnee vorsichtig unterheben. Die Creme für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Zum Servieren kann man die Creme entweder in Schüssel oder Gläser geben oder Nocken abstechen. Dazu einen Esslöffel in kaltes Wasser tauchen und in der Mousse hin und her drehen. Nocken auf Tellern platzieren. Mit etwas Kakaopulver bestreuen und mit Minze garnieren.

Mousse au Chocolate
Mousse au Chocolate
Mousse au Chocolate

Tipp: Da rohe Eier verarbeitet werden, sollte die Mousse am selben Tag zubereitet werden, an dem sie verzehrt wird. Aber keine Angst, auch am nächsten Tag kann man die Mousse noch genießen. Danach kann ich aber nicht mehr garantieren.

Wie findet ihr Mousse au Chocolate?

Kommentare on "Mousse au Chocolate"
  1. mhmmm...also wirklich, du willst das wir alle gleich mal im Neuen Jahr zunehmen, oder?

    Mit solchen echt verdaaaaaaammmmt leckeren Rezepten beglückst du uns, Wahnsinn!

    Sieht traumhaft aus!!! UNGLAUBLICH!!! Hilfe, mein Hüftgold wächst schon alleine beim Ansehen der megatollen Bilder.

    lg netzchen (im Schokokoma)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zunehmen...nein...man nimmt davon nicht zu...Ich bin der Meinung man kann alles Essen...wenn man mit den Mengen nicht übertreibt...obwohl ich bei diesem Nachtisch nicht garantieren kann, dass man nicht eine 2te Portion nimmt :)
      LG, Diana

      Löschen
  2. Liebe Diana,
    ein absolut verlockendes Rezept hast du da wieder gezaubert. Wahrscheinlich werde ich heute nacht davon träumen, denn es ist ein Traum.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sigrid, nicht nur davon träumen...sondern ausprobieren :)

      Löschen
  3. Uiii, das werde ich mal für meinen Freund und mich machen! :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt wie es euch schmeckt. Musst mir berichten :)

      Löschen

Print freindly