Pilze Tartelettes

Freitag, 30. Dezember 2016
Tartelettes mit Pilzen

Guten Morgen ihr Lieben! Ich hoffe ihr habt die Feiertage gut überstanden! Morgen ist Silvester! Könnt ihr das Glauben? Ich nicht! Wieder ist ein Jahr vergangen wo wir kleinere oder größere Erfolge gefeiert haben. Oder auch nicht. Ich habe für dieses Jahr ein letztes Rezept für euch…falls ihr Silvester zu Hause mit Freunde oder Familie feiert. Es handelt sich um Pilze Tartelettes…ein schnelles, einfaches aber sehr leckeres Rezept…so wie ihr von mir gewöhnt seid.

3D - Kekse-Weihnachtsbäumchen

Freitag, 23. Dezember 2016
3D - Christmas cookie tree

Wenn ihr auf der Suche nach einem last-minute Weihnachtsrezept seit, dann seit ihr hier genau richtig. Viele von uns fangen ziemlich früh mit dem Backen von Weihnachtskeksen. Aber genauso viele haben einfach keine Zeit und keine Lust schon ab den 1 Dezember (oder sogar noch früher) Kekse zu backen. Man sagt immer man hat noch Zeit und schon sind es nur noch 2-3 Tage bis Weihnachten uns man hat nichts gebacken. Keine Panik, ich habe die Rettung für euch. Diese Weihnachtbäumchen sind lecker und sehen auch noch wunderbar aus. Und sie sind auch noch schnell zu machen. Also ran ans backen.

Apfel-Zimt Granola

Mittwoch, 21. Dezember 2016
Apfel-Zimt Granola

Seit ihr noch immer auf der Suche nach den passenden Weihnachtsgeschenk? Dann habe ich heute wieder ein Geschenk aus der Küche. Wenn ich nicht weiß was ich schenken soll, dann helfen mir immer kleine Geschenke aus der Küche aus der Klemme. Könnt ihr euch noch an das Apfelmus-Rezept erinnern? Da habe ich euch erzählt, dass ich es gekocht habe weil ich ein winterliches Granola machen wollte. Und genau dieses Apfel-Zimt-Granola kann sich wunderbar als Geschenk machen.

Glühwein

Samstag, 17. Dezember 2016
Gluehwein

Ich muss gestehen, diesen Winter bin ich nicht zum Glühweintrinken gekommen. Ich war nur einmal Puntschtrinken. Und das war’s…und trinke gerne Glühwein…vor allem an kalten Winterabende. Aber zum Glück kann man selber Glühwein kochen...und meistens schmeckt er besser als der gekaufte. Das habe ich dann auch gemacht. Wenn ihr auch nicht zum Glühweintrinken gekommen seid, ihr aber Gusto auf ein Glühwein habt, dann könnt ihr in jetzt selber kochen.

Panettone

Dienstag, 13. Dezember 2016
Panettone

Ich gebe zu…ich hatte wirklich Angst davor Panettone selber zu backen. Vor allem als ich bei Zorra gelesen habe, dass sie viele Anläufe gebraucht hat, bis sie endlich geschafft hat den Panettone zu backen. Und sie ist eine erfahrene Bäckerin. Aber ihr Rezept ist mir viel zu komplex und ich habe nicht die Geduld es auszuprobieren. Also war ich fest entschlossen das Projekt „Panettone“ aufzugeben. Aber dann entdeckte ich bei Kevin ein einfacheres Rezept…und habe mich entschlossen es auszuprobieren. Gut, Kevin ist auch ein Backexperte, aber no risk, no fun :)

Pancakes-Backmischung

Freitag, 9. Dezember 2016
Pancakes-baking-mix

Jeder kennt das...man hat einfach keine Idee was man einer bestimmten Person schenken soll. Man grübelt und grübelt, aber die Inspiration lässt auf sich warten. Wenn die zu beschenkende Person aber ein Foodie ist, dann habe ich die Rettung für euch...man kann ihr/ ihm eine selbstgemachte Pancakes-Backmischung schenken. Ich finde es ist eine tolle Lösung, und jeder freut sich über was Selbstgemachtes. So eine Backmischung ist auch ideal als Weihnachtsgeschenk.

Vanillekipferln ohne Ei

Montag, 5. Dezember 2016
Vanillekipferln-ohne-Ei

Endlich fange ich auch mit Weihnachtsrezepte an. Ich weiß, es ist etwas spät, aber ich mag nicht schon Mitte November Weihnachtskekse backen. Auch wenn ich etwas später anfange habe ich genug Zeit bis Weihnachten euch 2-3 Weihnachtsrezepte und 1-2 Geschenkideen zu zeigen. Ganz ohne Stress. Der Anfang macht ein Klassiker – Vanillekipferln. Es gibt sehr viele Rezepte für Vanillekipferln…ich habe mich für die Variante ohne Ei entschieden. Mir war der Teig aber etwas zu krümelig daher werde ich sicherlich noch andere Rezepte ausprobieren. Aber auch wenn der Teig krümelig war kann man ihn mit etwas Geduld zu Kipferln formen. Und geschmacklich habe ich nichts auszusetzen.

Apfelmus

Donnerstag, 1. Dezember 2016
Apfelmus

Es gibt Gerichte die nicht fotogen sind. Egal wie viel Mühe ich mir geben, sie sehen auf Bilder nicht schön aus. zum Beispiel dieses Apfelmus – ich wusste schon wie ich es fotografieren wollte…aber vom Ergebnis bin ich nicht ganz überzeugt. Ich habe sogar auf Pinterest und Instagram nach Inspiration gesucht…aber auch da wurde ich nicht fündig. Ich hätte noch Äpfel als Props nehmen können…aber meine Äpfel waren 2mal so groß wie die Gläser…also ging das nicht. Ist aber egal…ihr müsst mir aufs Wort glauben wenn ich euch sage, dass das Apfelmus super lecker schmeckt.

Nussschnecken

Sonntag, 27. November 2016
Nussschnecken

Im letzten Beitrag habe ich euch das Grundrezept für Kanellbullar Teig verraten – den Teig das ich seit einem Jahr immer verwende wenn ich Kanellbullars backe. Das letzte Mal habe ich dann Nussschnecken gebacken und heute gibt hier das Rezept.

Grundrezept: Kanelbullar Teig

Mittwoch, 23. November 2016
Kanelbullar Teig

Kanelbullar ist eines der bekanntesten und beliebtesten Gebäcke Schwedens und wurde in den 1920er Jahren eingeführt. Vor einem Jahr habe ich Kürbisschnecken gebacken und war so vom Teig begeistert, dass ich diesen Teig jedes Mal verwendet habe, als ich Zimt-, Nuss- oder Mohnschnecken gebacken habe. Heute gibt es in einem separatem Beitrag für das Grundrezept für den Teig. Weitere Kanellbullar Rezepte werden dann noch folgen, sie werden immer dieses Grundrezept als Basis haben.

Süßkartoffel-Pommes

Donnerstag, 17. November 2016
Süßkartoffel-Pommes

Ich liebe Süßkartoffeln. Egal ob in Gratin, als Chips oder Pommes. Sie sind eine viel gesündere und leckere Alternative zu den normalen Kartoffeln. Finde ich zumindest. Mit Süßkartoffeln habe ich noch nicht gebacken, das steht aber noch auf meinem Plan. Aber zurück zu Pommes…den darum geht es heute. Ich habe verschiedene Rezepte ausprobiert, war aber vom Ergebnis nicht ganz begeistert. Die Süßkartoffel-Pommes haben immer gut geschmeckt aber sie waren nicht knusprig. Sondern ziemlich matschig. Dann habe ich auf einen amerikanischen Blog gelesen, man sollte die Pommes mit Eiweiß bedecken, dann bleiben sie knusprig. Ich habe das ausprobiert und siehe da…die Süßkartoffel-Pommes wurden knusprig. Falls ihr auch knusprige Süßkartoffel-Pommes backen wollt, hier ist das Rezept.

Entenbrust mit Kartoffelgratin

Sonntag, 13. November 2016
Entenbrust mit Kartoffelgratin

Wie ihr wisst esse ich Fleisch eher selten. Beziehungsweise koche ich eher selten mit Fleisch. Da aber wir Enten Saison haben und weil meine Hemoglobinwerte weiterhin niedrig sind gab es heuer Entenbrust mit Kartoffelgratin. Sehr köstlich, kann euch nur empfehlen. Falls ihr das auch ausprobieren wollt: hier ist das Rezept.

Schoko-Cola Kuchen (German only)

Mittwoch, 9. November 2016
Schoko-Cola Kuchen

Die liebe Stephanie von Meine Küchenschlacht hat kürzlich auf einer Blogger Facebook Gruppe gefragt, wer ihr unter den Armen greifen kann. Aus persönlichen Gründen kann Sie sich momentan nicht so um ihren Blog kümmern wie sie möchte. Sie will aber auch nicht, dass ihre Leser nicht mehr in Genuss von leckeren Kreationen kommen. Also hat sie gefragt, ob wir Lust haben einen Gastbeitrag zu schrieben. Und da ich ihren Blog mag habe ich mich gleich gemeldet. So könnt ihr auch ihren Blog entdecken und dort viele leckere Nachspeise-Rezepte finden. Da man auf Stephanies Blog eher Kuchen, Torten und Nachspeisen findet wollte ich auch ein Kuchen Rezept spendieren. Zur Wahl stand ein Schoko-Kaffee-Brownie Rezept und das Schoko-Cola Kuchen Rezept. Wir haben uns auf das Schoko-Cola Kuchen Rezept geeinigt. Um zum Rezept zu gelangen, klickt einfach hier:

Spaghetti cacio e pepe

Samstag, 5. November 2016
Spaghetti-cacio-e-pepe

Wie ihr sicherlich wisst, war ich im September in Urlaub. Wer mir auf Instagram folgt, weiß, dass ich 10 Tage lang Italien unsicher gemacht habe. Dieses Mal ging es nach Nervi und Toskana. Dabei habe ich viele schöne Orte besucht aber auch viele leckere Gerichte ausprobiert. Eines davon war Spaghetti cacio e pepe. Ein Gericht welches ich nicht kannte. Meine Freundin hat es bestellt und ich habe es natürlich auch probiert. Und ich habe mich verliebt…ich glaube es war eines der besten Speisen die ich während meines Urlaubs gegessen habe. Wer hätte gedacht, dass mit so wenig Zutaten etwas so leckeres zaubern kann. Ich habe dann nach dem Rezept gesucht und bin auf mein liebstes italienisches Blog fündig geworden.

Blogevent: Then & Now (German only)

Dienstag, 1. November 2016
Blogevent-Banner

Heute genau vor 5 Jahren hat das erste Blogartikel auf Kochen mit Diana das Licht des World Wide Webs erlebt! Könnt ihr es glauben? Ich nicht. Die Zeit vergeht doch so schnell. Ich hab lange überlegt was ich an meinem 5ten Geburtstag machen soll. Zuerst habe ich gesagt ich mache nicht. Aber dann ist die Idee zu einem Artikel „Then & Now“ entstanden. Aber es sollte nicht um Zahlen gehen. Denn ich will euch nicht mit Zahlen langweilen...und um ehrlich zu sein sind sie mir egal. Ich schaue mir die Statistiken nicht an...ich schreibe hier egal ob der Blog von einer Person oder von 1 Million gelesen wird. Ich wollte euch hier eigentlich meine Foto-Entwicklung zeigen. Dann habe ich mir gedacht: ich mache ein Blogevent daraus!

Halloween Rezepte

Freitag, 28. Oktober 2016

Noch ein paar Tage und dann ist es soweit – Halloween ist da. Die einen werden dieses Fest feiern, die anderen nicht. Einige von euch werden eine Halloween Party besuchen oder sogar schmeißen. Und was darf bei so einer Party nicht fehlen? Etwas zum Naschen und zum Trinken. Daher gibt es von mir nicht ein neues Rezept, sonder eine Zusammenfassung aller Halloween-Rezepte hier auf dem Blog. Es gibt was Süßes, was Herzhaftes aber auch etwas zum Trinken.

Roter Bete Cupcakes

Sonntag, 23. Oktober 2016
Rote-Bete-Cupcakes

Als ich Anfang des Monats bei Hofer war, habe ich dort Marzipan Hexenhüte entdeckt. Ich habe sie gleich mitgenommen, denn ich wusste sie werden für mein Halloween Serie zum Einsatz kommen. Schwieriger war es mich für ein Cupcake Rezept zu entscheiden. Ich habe meine Rezeptebücher duchgeblättert, aber entscheiden konnte ich mich trotzdem nicht für eines. Dann habe ich mich an den rote Bete Kuchen erinnert welches ich letztes Jahr gebacken habe. Die Fotos waren so grauenhaft, dass es nicht auf dem Blog geschafft hat. Und dann kam mir die Idee: wieso nicht rote Bete Cupcakes machen? Das habe ich dann auch so gemacht und so sind diese rote Bete Halloween Cupcakes entstanden.

Dutch baby pancake

Mittwoch, 19. Oktober 2016
dutch baby pancake

Meine Halloween-Serie ist noch nicht vorbei, aber zwischendurch müssen wir auch noch essen? Nicht wahr? Also machen wir eine kurze Pause von den Halloween-Rezepten. Aber nur eine kurze. Das nächste mal gibt es wieder was...versprochen. Aber heute gibt es das Rezept für diese köstlichen Dutch baby pancake. Ich sage euch...sie schmecken fabelhaft. Und sind so vielseitig...man kann sie so wie ich mit Feigen machen oder mit Himbeeren, Erdbeeren, Birnen. Sie werden immer lecker schmecken. Hab ich euch neugierig gemacht?

Bloody Mary

Freitag, 14. Oktober 2016
Bloody Mary Cocktail

Bloody Mary gehört jetzt nicht zu meinen Lieblingscocktails. Als ich mir aber Gedanken über Halloween Rezepte gemacht habe kam mir immer wieder Bloody Mary im Sinn. Keine Ahnung wieso ich dieses Cocktail mit Halloween assoziere…vielleicht liegt es an der Farbe. Oder an die Geschichte von Bloody Mary. Ist auch nicht so wichtig. Wichtig ist, dass es für mich klar war, dass ich für meine Halloween Serie dieses Cocktail machen wollte. Also wurde alles eingekauft und der Shaker kam wieder mal zum Einsatz. Falls für euch Bloody Mary auch zum Halloween gehört habt ihr hier das Rezept.

Kürbis Brötchen

Sonntag, 9. Oktober 2016
Kürbis Broetchen

Wie die Zeit doch vergeht. Könnt ihr glauben, dass es schon Oktober ist? Oder, dass in 3 Wochen schon Halloween ist? Ich nicht. Ich habe ein paar Ideen für Halloween-Rezepte, aber wie immer habe ich ein Zeitproblem. Denn ich war mir sicher, ich habe noch so viel Zeit. Ich hatte mich schon gewundert als ich die ersten Halloween-Rezepte bei meinen Blogger-Kollegen gesehen habe. Ich war: ist das nicht zu früh? Nein, ist es nicht. Daher muss ich mich beeilen. Daher starte ich meine (hoffentlich) Halloween-Reihe mit diesen Kürbis Brötchen. Sie sind jetzt nicht furchteinflößend, passen aber bei einem Halloween-Dinner. Oder was meint ihr?

Gebackene Eier mit Pfifferlinge und Lauch

Mittwoch, 5. Oktober 2016
Gebackene Eier mit Pfifferlinge und Lauch

Heute gibt es wieder ein Rezept welches ich eigentlich vor einem Jahr veröffentlichen wollt. Es ist gar nicht mehr so wichtig wieso es so lange gedauert hat, wichtig ist, dass das Rezept endlich online ist. Jetzt ist die Saison der Pfifferlinge, daher ist es Zeit euch diese Frühstücksidee vorzustellen. Ist wieder ein einfaches, schnelles und leckeres Rezept...wie ihr von mir gewöhnt seit. Und wenn ihr keine Pfifferlinge mögt oder keine findet, dann habe ich gute Nachrichten für euch: ihr könnt jede Pilzart verwenden. Also ran ans Kochen.

Butternuss-Kürbis-Mandel-Suppe

Dienstag, 27. September 2016
Butternuss-Kürbis-Mandel-Suppe

Hab ich euch gesagt, dass ich Blogevents toll finde? Nein? Dann sage ich es jetzt: ich finde Blogevents toll! Egal ob man etwas gewinnen kann oder nicht – ich nehme an Blogevents total gerne teil. Wenn ich ein Thema sehe das mir gefällt dann mache ich mir immer Gedanken mit welchem Rezept ich teilnehmen kann. Genau das ist passiert als ich sah, dass Tina ein Blogevent zum Thema Kürbisse organisiert. Da habe ich mich gefragt was ich kochen kann und habe mich an ein Rezept erinnert, dass ich schon lange ausprobieren wollte: Butternuss-Kürbis-Mandel-Suppe. Also war ich vorige Woche einkaufen und die Suppe wurde dann auch gleich gekocht. Sie schmeckt mir sehr, sehr gut – aber ich liebe Kürbissuppe.

Ribisel-Cheesecake Eis

Montag, 26. September 2016
Ribisel-Cheesecake Eis

Manchmal macht man als Foodblogger verrückte Sachen. Um dieses Eis zuzubereiten bin ich während der Woche um 6:30 aufgestanden und um 7 Uhr war die Mischung schon in der Eismaschine. Zum Glück habe ich nicht sehr viel Lärm gemacht…zumindest hat sich keiner meiner Nachbaren beklagt. Um 7:45 war ich dann schon auf dem Weg zur Arbeit…das Eis war schon fotografiert. Ja, ich weiß…ich bin verrückt :)

American Apple Pie

Donnerstag, 22. September 2016
American Apple Pie

Diesen Apfelkuchen wollte ich schon länger backen…schon 2 Wochen vor meinem Urlaub sollte es soweit sein. In einer Mittagspause bin ich zum Billa gegangen um mir ein paar Äpfel zu kaufen. Es gab ein Angebot und so bin ich aus dem Geschäft mit mehr Äpfel raus gegangen als geplant. Also was damit machen...alle konnte ich ja nicht essen. So kam ich auf die Idee einen american apple pie zu backen. Aber ich bin vor meinem Urlaub nicht mehr dazu gekommen. Also wurden die Äpfel im Kühlschrank verstaut und als ich dann zurück gekommen bin habe ich dann endlich gebacken. Das Rezept habe ich aus einer meiner Kochbüchern. Das Rezept wurde ein wenig geändert aber das gehört dazu.

Caipirinha

Sonntag, 18. September 2016
Caipirinha

Caipirinha wollte ich schon lange machen. Aber ihr wisst ja mein Problem: kein Gefrierfach...also auch keine Eiswürfel. Und für Caipirinha braucht man Crushed Ice. Und trotzdem gibt es das Rezept auf meinem Blog. Wollt ihr wissen wie ich das Problem gelöst habe? Ganz einfach. In meiner Nähe gibt es ein Lokal einer bekannten Fast-Food-Kette. Da bin ich eines Tages reinspaziert und gesagt ich will ein großes Glas voller Eiswürfel. Der Verkäfer hat mich ein wenig komisch angeschaut, aber ich hab meine Eiswürfel bekommen. Ich bin dann schnell nach Hause geeilt, die Eiswürfel zu Crushed Ice verarbeitet und schon konnte ich das Caipirinha herstellen. Hier ist das Rezept:

Scharfe Pizza Margherita

Mittwoch, 14. September 2016
Scharfe Pizza Margherita

Ihr Lieben, ich bin zurück. Ah...im Urlaub war es so schön, wieso ist es immer so kurz? Neben tollen Orten habe ich auch sehr viele leckere Speisen gegessen. Viele Meeresfrüchte, viel Pasta, Pizza und Eis. Souvenirs habe ich diesmal nicht mitgebracht sondern eine lange Liste von Gerichten die ich kochen will. Da ich erst gestern Abend angekommen bin, hatte ich noch keine Zeit etwas zu kochen (das liegt auch daran, dass mein Kühlschrank leer ist) daher gibt es ein Rezept, dass schon ewig darauf wartet veröffentlicht zu werden: scharfe Pizza Margherita. Pizza...Italien...Urlaub...passt perfekt 😀

Gekochter Zuckermais

Samstag, 3. September 2016
Gekochter Zuckermais

Wenn ihr diesen Beitrag lest, sitze ich schon im Flieger Richtung Urlaub. Aber ohne einen Wort wollte ich nicht verschwinden. Also nehme ich jetzt die Gelegenheit und sage euch, dass es in den nächsten 2 Wochen hier still sein wird. Falls ihr sehen wollt was ich in meinem Urlaub so mache, dann könnt ihr mir auf Instagram folgen. Da werde ich sicherlich das eine oder andere Foto veröffentlichen. Und jetzt zum heutigem Rezept: Zuckermais. Ist eigentlich ein sehr banales Rezept, aber ich liebe Zuckermais. Und es erinnert mich an Urlaub…also dachte ich es passt perfekt. Als ich kleiner war gab es oft Zuckermais als wir am Meer gefahren sind. Zumindest erinnere ich mich daran. Oder bei Festivals…da gab es auch immer Zuckermais. Aber genug in Urlaubserinnerungen geschwelgt, hier ist das Rezept.

Gnocchi

Dienstag, 30. August 2016
Gnocchi

Ich habe mich lange Zeit geweigert Gnocchis zu kochen. Das nicht weil es so schwierig ist, es liegt mehr daran, dass ich bis jetzt keine Gnocchis gegessen habe, die mir wirklich gut geschmeckt haben. Ich habe Gnocchis ein paar mal versucht, war aber immer vom Geschmack enttäuscht. Das hat sich aber vor ein paar Monaten geändert, als ich bei einer meiner Freundinnen war. Sie hatte Gnocchis vorbereitet und ich hab sie probiert. Und sie haben mir geschmeckt. Also gab ich den Gnocchis noch eine Chance und entschied mich sie doch auch mal selber zu kochen. Daheim hatte ich noch violette Kartoffeln, also wurden violette Gnocchis vorbereitet. Da sie mir schmecken, bekommt ihr heute auch das Rezept.

Früchtesalat

Donnerstag, 25. August 2016
Früchtesalat

Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber im Sommer gehören Früchte zu meinen liebsten Nachspeisen. Neben Eis. Sie sind erfrischend, es gibt ein großes Sortiment und sie schaden der Bikinifigur nicht. Und ehrlich, bei 30 Grad hat keiner wirklich Lust Kuchen zu backen. Ich zumindest nicht. Daher gibt es oft Früchtesalat. Man kann variieren, je nachdem welche Früchte Saison haben und man kann auch etwas Alkohol dazu geben (nicht für Kinder geeignet). Aber überzeugt euch von selbst – hier ist mein Früchtesalat.

Taboulé

Sonntag, 21. August 2016
Taboulé

Taboulé ist ein Gericht aus der libanesischen Küche. Zu den Hauptzutaten gehören Bulgur oder Couscous, Petersilie, Tomaten und Minze. Man kann es als Vorspeise, aber auch als Beilage beim Grillen servieren. Oder ihr servierte es als Hauptspeise...zum Beispiel bei einem Picknick. Im deutschsprachigen Raum ist Taboulé unter dem Namen Bulgursalat bekannt. Das letzte Mal als ich baden war, habe ich mir diesen Salat gemacht und Heute gibt es hier das Rezept.

Wassermelonen Granita mit Minze

Mittwoch, 17. August 2016
Wassermelonen Granita mit Minze

Ihr Lieben, wie ich euch schon voriges Jahr erzählt habe besitze ich kein Gefrierschrank. Keine Truhe und kein Gefrierfach. Daher war es für mich fast unmöglich Eis herzustellen. Das hat sich in der Zwischenzeit geändert. Nein, ich hab mir kein neues Kühlschrank gekauft (dafür fehlt einfach der Platz) sonder eine Eismaschine mit Kompressor. Ich habe sehr lange überlegt ob sich die Anschaffung zahlt, denn ich esse nicht jeden Tag Eis. Und gefrieren kann ich es auch nicht. Aber ich habe mich trotzdem dafür entschieden. Denn ich sehe immer wieder tolle, außergewöhnliche Eisrezepte und ich ärgere mich immer wieder weil ich sie nicht ausprobieren kann. Das ändert sich aber jetzt. Am Wochenende ist die Maschine angekommen und sie wurde auch gleich getestet. Als erstes gab es eine Wassermelonen Granita mit Minze. Für Granita brauch man eigentlich ein Gefrierfach, es hat aber auch mit der Eismaschine geklappt.

Marillen-Topfen-Knöde

Samstag, 13. August 2016
Marillen-Topfen-Knöde

Ich hatte Angst, dass ich dieses Jahr es wieder verpasse das Marillen-Topfen-Knödel Rezept mit euch zu teilen. Das erste mal habe ich dieses Rezept voriges Jahr ausprobiert. Als ich das Rezept veröffentlichen wollte, war die Marillen Saison aber schon vorbei. Also habe ich noch ein Jahr warten müssen. Dann war es wieder soweit: die Marillen Saison war wieder da und man konnte regionale Marillen wieder kaufen. Also habe ich ein halbes Kilo gekauft und die Knödel noch mal gemacht.

Toastbrot

Dienstag, 9. August 2016
Toastbrot

Samstag war das Wetter nicht besonders toll und so habe ich das zum Anlass genommen die ganze Wohnung zu putzen. Ich meine wirklich Großputz mit Fenster und Kühlschrank putzen und Koch- und Fotoecke endlich aufräumen. Das dauert dann meistens den ganzen Tag. Ich habe keine große Wohnung, aber ich mache dann schon öfters Pausen. Und da ich sicher war, dass ich nicht mehr zum Einkaufen komme, wurde dann noch schnell Brot gebacken. Ich wollte schon länger Toastbrot selber backen und jetzt hatte ich auch die Gelegenheit. Der Teig wurde schnell gerührt, während ich sauber gemacht habe ist er schön aufgegangen, dann wurde er zu einem Leib geformt und gebacken. Aber lest weiter, das Rezept für's Toastbrot ist wirklich einfach. Und es schmeckt so gut.

Schweinslungenbraten

Donnerstag, 4. August 2016
Schweinslungenbraten

Vor ein paar Wochen wollte ich wieder mal Blut spenden, leider waren meine Hämoglobinwerte sehr niedrig. Niedrige Hämoglobinwerte bedeutet in den meisten Fällen Eisenmangel. Und das ist auch mein Fall denn ich esse ziemlich selten Fleisch. Um meinen Eisengehalt zu steigern habe ich dann wieder mal Fleisch gekocht. Ich wollte schon länger Schweinslungenbraten machen und jetzt hatte ich auch einen Grund. Also wurde das Fleisch eingekauft, mehrere Rezepte durchgelesen und schon ging es ans kochen. Nach ungefähr 70 Minuten war das Gericht schon fertig, auf Teller angerichtet und nach dem Fotoshooting wurde es auch schon genussvoll verzehrt. Zum Schweinslungenbraten gab es neue Kartoffel aus dem Ofen, Mais und eine Schnittlauchsoße.  Das alles war wirklich eine Gaumenfreude. Wenn ihr auch an Eisenmangel leidet oder nur Lust auf ein Fleischgericht habt, hier ist das Rezept.

Beeren Grießauflauf

Samstag, 30. Juli 2016
Beeren Grießauflauf

Ich bin so froh, dass es Blogevents gibt. So bin ich motiviert Rezepte die jetzt länger in einer Datei schlummern zu veröffentlichen. Dieses Beeren Grießauflauf habe ich letztes Jahr zubereitet. Als ich die Beeren-Torte gebacken habe sind mir ein paar Zutaten übrig geblieben die so schnell wie möglich aufgebraucht werden mussten. Um genauer zu sein, musste ich die über gebliebenen Beeren und die Milch verwenden. Damals wollte ich was Süßes zubereiten aber ohne neu einkaufen zu gehen. Und so sind 4 Portionen dieses Beeren Grießauflaufs entstanden. Grießauflauf habe ich in der Zwischenzeit öfters gemacht, denn es geht schnell, ist einfach und schmeckt lecker.

24 Stunden Gewürzgurken

Dienstag, 26. Juli 2016
24 Stunden Gewürzgurken

Ihr Lieben, heute habe ich für euch ein Rezept für leckere hausgemachte Gewürzgurken. Das Rezept ist kinderleicht umzusetzen. Das tolle an diesem Rezept ist, dass man nicht Wochen warten muss bis man die Gewürzgurken essen kann, sonder nur 24 Stunden. Ja, richtig gelesen...nur 24 Stunden. Diese Gewürzgurken passen perfekt zu gegrilltem Hühner- oder Schweinefleisch oder zu einem Hamburger. Also wenn ihr das nächste mal grillt, dann keine Glas aus dem Supermarkt kaufen, sonder welche selber einlegen. Ich versicher euch...sie schmecken viel, viel besser als die gekauften.

Flammkuchen mit Speck, Blauschimmelkäse und Zwiebel

Donnerstag, 21. Juli 2016
Flammkuchen mit Speck, Blauschimmelkäse und Zwiebel

Wann immer Filmabend auf dem Programm steht muss es auch was zum knabbern/ essen geben. Neben Knabberzeug, Popcorn oder Pizza ist Flammkuchen immer wieder gern-gesehen. Das war vor ein paar Wochen auch so...da habe ich mir ein gemütlicher Filmabend gemacht und da gab es einen leckeren Flammkuchen mit Speck, Blauschimmelkäse und Zwiebel. Die Fotos wurden schnell gemacht (daher sind sie nicht so besonders) und der Abend genießt.

Grundrezept: Flammkuchenteig

Flammkuchenteig

Da ich doch noch vorhabe das eine oder aneder Flammkuchen-Rezepte mit euch zu teile, und damit ich nicht jedes mal das Teigrezept schreiben muss, habe ich mir gedacht ich mache ein separates Blogpost nur dafür. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen :)

Chia Pudding

Sonntag, 17. Juli 2016

Ich war hin- und hergerissen ob ich dieses Rezept veröffentlichen soll. Als ich den Blog gestartet habe, hatte ich mir vorgenommen nur Rezepte zu veröffentlichen die mir schmecken. Aber bei den Chia Pudding ist das nicht der Fall. Ich muss gestehen, ich verstehe diesen Hype um Chia Pudding und Super-Foods im generellen nicht. Aber das ist ein anderes Thema. Zurück zum Chia Pudding. Im Internet wird Chia Pudding so angepriesen...es ist gesund (mag sein), es ist so toll und es schmeckt super lecker. Daher musste ich es auch unbedingt ausprobieren. Und das habe ich...vor einem Jahr...und es hat mir gar nicht geschmeckt. Damals habe ich gesagt: ok, das ist nichts für dich, dir muss ja nicht alles schmecken.

Ingwer Limonade

Mittwoch, 13. Juli 2016
Ingwer Limonade

Ich habe Sonjas Blogevent „Refreshing Summer“ zum Anlass genommen um endlich das Ingwer Limonade Rezept zu veröffentlichen. Denn zubereitet habe ich die Limonade das erste mal vor 2 Jahren. Und obwohl ich es seit damals immer wieder zubereite bin ich noch nicht dazu gekommen das Rezept mit euch zu teilen und das obwohl ich mir vorgenommen hatte die „alten“ Rezepte dieses Jahr zu veröffentlichen. Wenn ihr Limonade mögt, dann einmal auch diese hier probieren...sie schmeckt herrlich.

Ricotta Pancakes

Samstag, 9. Juli 2016
Ricotta Pancakes

Ich weiß nicht ob ich euch das schon mal gesagt habe, aber ich liebe Pancakes. Egal ob es sich dabei um die klassischen, dünnen Palatschinken oder um die amerikanischen Pancakes handelt. Ich liebe sie alle. Daher probiere ich immer wieder verschiedene Rezepte aus. Das letzte mal diese Ricotta Pancakes. Ich muss sagen...ich habe seit langem keine so luftig-lockeren Pancakes gegessen. Das Rezept ist so simpel, dass ich es euch nicht mehr vorenthalten kann.

Nektarinen Caprese Salat

Dienstag, 5. Juli 2016
Nektarinen Caprese Salat

Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber mir haben es die fruchtigen Sommersalate echt angetan. Nach dem Melonen-Feta Salat bin ich vom Nektarinen Caprese mehr als entzückt. Es schmeckt so erfrischend, fruchtig und sommerlich. Deshalb hat es das Rezept auch auf den Blog geschafft, ich wollte euch diese Kombination einfach nicht vorenthalten.

Pesto rosso

Donnerstag, 30. Juni 2016

Eigentlich hatte ich vor, heute ein anderes Rezept zu posten. Aber es gab mehrere Anfragen zu dem veganen Tomatenpesto, so dass ich entschlossen habe, das Rezept heute zu veröffentlichen. Wie schon gesagt, das Rezept ist vegan, enthält also kein Käse und auch kein veganer Käse. Aber schaut selber.

Kartoffeln Pfanne

Samstag, 25. Juni 2016
Kartoffeln Pfanne

Es ist wieder mal Zeit für ein Hauptspeisen Rezept. Es handelt sich dabei um eine Kartoffeln Pfanne. Ein Rezept das ich öfters kochen. Vor allem am Wochenende, denn da muss es nicht immer schnell gehen. Während die Kartoffeln kochen wird die Hausarbeit erledigt. Dann noch ein wenig kochen und schon kann man diese leckere Hauptspeise genießen.

Eton Mess

Dienstag, 21. Juni 2016
Eton Mess

Eton Mess ist ein typische, britische Nachspeise und besteht aus einem Mix aus Erdbeeren, Baiserstücke und Schlagsahne. Wie man aber auf meinen Bilder sieht habe ich keine Erdbeeren verwendet sondern Kirschen. Nicht weil ich Erdbeeren nicht mag, aber ich darf sie nicht essen. Sonst riskiere ich eine allergische Reaktion. Deswegen verzichte ich aber nicht auf Nachspeisen, welche als Zutat Erdbeeren haben. Ich nehme halt was anderes. Und für den Eton Mess habe ich mich für Kirschen entschieden. Ihr könnt natürlich Erdbeeren nehmen oder ihr versucht meine Variante.

Zoodles

Donnerstag, 16. Juni 2016
Zoodles

Für die Tchibo Blogparade wollte ich am Anfang Zoodles machen. Aber beim ersten Versuch mit dem Gemüse-Spiralschneider hat das nicht geklappt...ich hatte keine Endlosnudeln. Ich habe dann gefragt ob es einen Trick gibt, wie man diese Endlosnudel eigentlich bekommt und ich habe schnell auch die Antwort bekommen. Man muss die Zucchini mittig geben...etwas das ich nicht gemacht habe. Ich habe aber auch erfahren, dass eine andere Bloggerin ein Zoodle Rezept vorbereitet hat, also habe ich für die Blogparade die Smoothie Bowl gemacht. Aber Zoodles wollte ich trotzdem machen. Und so gibt es heute das Rezept dafür. Mit Pesto rosso. Ein Traum. Zoodles wird es jetzt öfters geben.

Grüne-Walnuss-Marmelade

Samstag, 11. Juni 2016
Grüne-Walnuss-Marmelade

Im letzten Beitrag habe ich euch gezeigt, wie man Walnusslikör selber herstellt. Heute habe ich wieder ein Rezept mit grünen Walnüssen. Den voriges Jahr habe ich nicht nur den Likör gemacht, sonder auch eine Marmelade. Bin nicht 100% sicher, aber ich glaube das ist ein typisch rumänisches Rezept. Ich habe diese Marmelade nur in Rumänien gesehen und als ich Freunde aus anderen Ländern gefragt habe, ob sie die Marmelade kennen, haben sie das verneint.

Walnusslikör

Dienstag, 7. Juni 2016
Walnusslikör

Leute, ich hatte gerade einen Riesenschreck! Ich habe mich daran gesetzt den nächsten Blog-Beitrag zu schreiben. Es sollte das Rezept vom Walnusslikör werden, dass ich letztes Jahr gemacht habe. Und dann habe ich aber das Rezept nicht mehr gefunden. Eigentlich schreibe ich mir immer die Rezepte gleich auf. Aber ich habe nichts gefunden. Keine Mail mit dem Text, kein Link in den Favoriten, kein Text. Nichts. Und da habe ich schon die Panik gekriegt. Wie soll ich das Rezept von diesem leckeren Walnusslikör mit euch teilen, wenn ich das Rezept selber nicht mehr habe? Und dann ist mir eingefallen, dass ich noch ein Rezepteheft habe wo ich Rezepte hinschreibe. Also habe ich schnell mein Heft genommen und gehofft, dass ich das Rezept dort finde. Und da ihr jetzt das liest, bedeutet es, dass ich das Rezept gefunden habe. Nochmal Glück gehabt.

Früchtekuchen

Donnerstag, 2. Juni 2016
Früchtekuchen

Vor 2 oder 3 Wochen  habe ich im Supermarkt Nektarine gesehen. Obwohl mein Verstand mir sagte ich soll  sie nicht kaufen denn  sie werden nach nichts schmecken, habe ich trotzdem eine 1 Kilo Tasse gekauft. Ich bin zu Hause angekommen und habe genussvoll in die erste Nektarine gebissen. Und was war? Es hat nach gar nichts geschmeckt. Die Enttäuschung war riesengroß und so stellte ich mir die Frage was ich nun mit den Nektarinen anstellen soll. Ich habe mich dann an das Früchtekuchenrezept erinnert welches ich schon lange ausprobieren wollte. Und so wanderten ein paar der Nektarinen und noch ein paar Früchte die ich noch zu Hause  hatte in diesem Kuchen. Er hat so gut geschmeckt und  war so saftig. Auch die Früchte waren schön lecker, sogar die Nektarinen. Das andere halbe Kilo wurde dann zu Marmelade (Rezept folgt noch) verarbeitet.

Grissini

Sonntag, 29. Mai 2016

Hallo ihr Lieben! Wie geht es euch? Heute habe ich eine neue Knabberei für euch, und zwar Grissini. Es war ein Sonntag, alle Geschäfte waren geschlossen und ich hatte Lust auf was Salziges. Also was tun? Rezepte durchgehen und was selber zubereiten. Ich habe mich dann für Grissini entschieden, denn ich hatte alle Zutaten daheim und sie sind auch einfach zuzubereiten. Gesagt, getan...und hier ist das Rezept.

Print freindly