Buttermilch Panna Cotta

Montag, 28. Dezember 2015
Buttermilch Panna Cotta

Ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest. Ich habe ein wenig überlegt ob ich zwischen den Feiertagen ein Rezept posten soll oder eher eine kleine Pause machen, habe mich aber doch dazu entschieden das Buttermilch Panna Cotta Rezept zu posten. Denn ich finde es ist eine passende Nachspeise für ein Silvestermenü. Von den Auberginenmit Buttermilchsoße ist mir Buttermilch und auch ½ Granatapfel übergeblieben. Also musste schnell ein Rezept her wo ich diese 2 Zutaten verarbeiten konnte. Auf der Suche nach so einem Rezept bin ich über die Buttermilch Panna Cotta gestoßen. Panna Cotta habe ich schon öfters gemacht (ein weiteres Rezept, dass darauf wartet endlich gepostet zu werden) aber nie mit Buttermilch. Also habe ich das Rezept ausprobiert. Es hat mir geschmeckt und jetzt teile ich das Rezept mit euch.

Für 4 Portionen braucht man:
  • 5 Blätter Gelatine
  • 1 Vanilleschote
  • 200 ml Schlagsahne
  • 4 El Zucker
  • 250 ml Buttermilch
  • ½ Granatapfel

So geht man vor:

Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen. Vanilleschote längs einschneiden und das Mark herauskratzen (Vanilleschote nicht wegwerfen, man kann sie benutzen um Vanillezucker selber herzustellen).

Sahne mit Vanillemark und Zucker aufkochen. Vom Herd nehmen. Gelatine gut ausdrücken und in die heiße Sahne rühren, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Buttermilch nach und nach einrühren.


In 4 Förmchen verteilen und für 4 Stunden kalt stellen.

Kerne aus der Granatapfelhälfte herauslösen und in eine Schüssel geben. Panna Cotta Förmchen kurzin heißes Wasser tauchen, den Rand mit einem spitzen Messer lösen und die Panna cotta auf Dessertteller stürzen. Mit Granatapfelkerne dekorieren und servieren.

Buttermilch Panna Cotta

Kommentare on "Buttermilch Panna Cotta"
  1. Oh sehr schön. Ich liebe Panna Cotta und Buttermilch sowieso. Allerdings habe ich mich bisher nicht an Gelatine gewagt. Ich glaube es wird Zeit das einfach mal auszuprobieren.
    Danke für das schöne Rezept. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Martha, bei Gelatine muss man nur eins beachten: nicht zum kochen bringen. Sie muss sich nur auflösen, aber nicht kochen. Bei diesem Rezept musst du dir aber keine Sorgen machen, das kann nicht passieren.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Die Panna Cotta sieht super lecker aus :) Ich habe jetzt sofort Hunger

    AntwortenLöschen

Print freindly