Rote Rübe Risotto

Montag, 16. November 2015

Eigentlich war es geplant, dass ich heute das Maroni-Kuchen Rezept mit euch teile. Aber in der Zwischenzeit habe ich dieses rote Beete Risotto gemacht und ich konnte nicht anders...ich musste das Rezept mit euch teilen. Wie ihr schon wisst liebe ich rote Beete. Ich hatte vor circa 1 Monat dieses Rezept von rote Beete Risotto gesehen und wollte es gleich ausprobieren. Bin aber dann doch nicht dazu gekommen: Dienstreise, Urlaub und andere Sachen sind dazwischen gekommen. Aber vor ein paar Tage war es soweit...und ich bin begeistert. So begeistert, dass ich den Blogartikel am selben Abend noch geschrieben habe...das heißt was...denn so was kommt äußerst selten vor. Aber ich will euch nicht mehr foltern...jetzt folgt das Rezept.

Für 2 Portionen bruacht mach:
  • 150 g rote Rübe, vorgegart
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Ristottoreis
  • 100 ml Rotwein
  • 450 ml warmes Wasser
  • 1 EL Butter
  • 25 g Parmesan, gerieben
  • 50 ml Schlagsahne, steif geschlagen
  • Salz
  • Pfeffer
  • frischer Basilikum

Zubereitungszeit: 40 Minuten

So geht man vor:

Rote Rübe klein würfeln. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen  und Zwiebel darin kurz andünsten. Reis zugeben und unter Rühren glasig dünsten.


Rote Rübe und Knoblauch zugeben und 5 Minuten mitdünsten. Wein zugeben und einkochen lassen.


Nach und nach Wasser zugießen, so dass der Reis gerade bedeckt ist. Unter Rühren ca. 20 Minuten garen.


Butter und Parmesan unter den Reis rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Sahne kurz unterheben.

Rote Rübe Risotto kochen

Risotto auf Teller anrichten, mit Basilikum und gehobeltem Parmesan garnieren. Gleich servieren.

Rote Rübe Risotto
Rote Rübe Risotto

Kommentare on "Rote Rübe Risotto"
  1. Ach sobald Rote Beete im Spiel ist, sieht alles einfach immer super aus, diese pinke Farbe, herrlich! Rote Beete Risotto esse ich auch sehr gerne! Sieht sehr lecker aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Farbe ist sehr fein...so mädchenhaft :)

      Löschen
  2. Oh, das klingt sehr lecker. Und du hast dein Blogdesign aufgehübscht. Ich war schon länger nicht mehr hier, daher bemerke ich es erst jetzt. Sehr hübsch. Und sehr passend. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martha. Ja, ein wenig habe ich rumgebastelt. Freut mich, dass es dir gefällt. Und ich freue mich, dass du mich wieder besucht hast.

      Löschen
  3. Das klingt ausgesprochen lecker. Einige rote Rübe liegen im Keller und warten darauf, dass sie auf den Tisch kommen. Und ich glaube, ihr letztes Stündlein hat geschlagen. Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi...freut mich, dass es den Rüben jetzt an den Kragen geht. Und das daraus ein Risotto entsteht :)

      Löschen
  4. mei dann san ma schoooooo zu ZWEIT,,,,
    ROTE BEETE und RISOTTO,,,PERFEKT,,,,

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht war. Aber eigentlich schmeckt rote Rübe immer perfekt :)

      Löschen
  5. Mhhh schaut sehr gut aus! Mir gehts gleich wie dir, ich liebe rote rüben!! Lg walli

    AntwortenLöschen
  6. Klingt verdammt lecker! Rote Bete finde ich ja sowieso klasse, da muss ich deine Variante mal ausprobieren :)
    Und wenn ich das nächste Mal Burger mache, schicke ich dir welche per Luftpost! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abgemacht...ich warte dann brav auf die Burger :)

      Löschen

Print freindly