Maronipüree

Donnerstag, 12. November 2015

Ich bin kein eigentlich kein Fan von Maroni. Ich esse immer 1-2 davon und dann war das für mich. Aber da gibt es von einer bestimmten Firma Pralinen die mit Maronipüree gefüllt sind. Und diese Pralinen machen süchtig. Ich könnte eine ganze Schachtel davon essen. Daher habe ich Maronis gekauft und einen Püree daraus gemacht. Man kann ihn pur essen, mit Pancakes, für Pralinen verwenden oder um einen Kuchen zu backen. Ich habe das letztere gemacht. Aber bevor ich euch den Kuchen zeige, gibt es zuerst das Rezept für Maronipüree.

Das braucht man:
  • 500 g Maroni
  • 400 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • 120 g Zucker
  • 1-2 EL Rum

Zubereitungszeit: 60 Minuten

So geht man vor:

Die frischen Maroni mit einem scharfen Messer auf der runden Seite einritzen. In ein Topf Wasser zum Kochen bringen und die Maroni darin 20 Minuten köcheln lassen.


Wasser abgießen und Maroni schälen. In einem Topf Milch und Zucker zum Kochen bringen, Maroni dazugeben und weitere 20 Minuten köcheln lassen bis sie ganz weich werden.


Gekochte Maroni zusammen mit der Milch in ein Blender geben, 1-2 EL Rum und die Butter dazugeben, und alles fein pürieren. Abkühlen lassen.


Mögt ihr Maroni?
Kommentare on "Maronipüree"
  1. Yummi, dass sieht wirklich lecker aus.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    PS: Momentan gibt es auf meinem Blog frei Gutscheine im Wert von 280,-€ zu gewinnen.

    AntwortenLöschen

Print freindly