Montag, 13. Juli 2015

Mango Joghurt Cheesecake/ Mango yoghurt cheesecake


Auch wenn ich auf diese Hitze nicht kochen/ backen mag, hatte ich Lust auf was Süßes. Und was eignet sich mehr als ein Kuchen ohne backen? Ich habe mich für ein Cheesecake entschieden. Ich hab schon mein perfektes Rezept gefunden das ich variieren kann, doch dieses Mal habe ich ziemlich viel experimentiert. Das Experiment ist geglückt und heute zeige ich euch mein Mango-Joghurt-Cheesecake Rezept. Von der Vorbereitung gibt es keine Fotos, denn ich habe den Kuchen am späten Abend gemacht. Aber ihr könnt hier Fotos mit von den Vorbereitungsschritten sehen.
Although I do not like to cook/ bake on this heat, I craved for something sweet. And what is more perfect than a cake without baking? I opted for a cheesecake. I've already found my perfect recipe that I can vary, but this time I experimented quite a bit. The experiment was a success and today I show you my mango yoghurt cheesecake recipe. There are no step-by-step pictures, because I made the cake in the late evening. But you can see here photos of the preparation steps.

Man nehem/ You need:

  • 100 g Kekse/ 100 g biscuits
  • 200 g Chocolate Chip Kekse/ 200 g chocolate chip cookies
  • 100 g Butter, zerlassen/ 100 g butter, melted
  • 6 Blatt Gelatine/ 6 leaves gelatin
  • 350 g Frischkäses/ 350 g cream cheese
  • 500 g Mangojoghurt/ 500 g mango yoghurt
  • 2 El Puderzucker/ 2 tbsp icing sugar
  • 1 Mango/ 1 mango
  • 1 EL Zitronensaft/ 1 tbsp lemon juice

So geht man vor/ This is how you proceed:

Kekse zerbröseln und mit der geschmolzenen Butter zu einem Teig verrühren. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig auf den Boden der Springform  geben und gut andrücken. Die Form im Kühlschrank geben (so lange drinnen lassen, bis ihr die Creme macht). 
Crumble the biscuits and mix with the melted butter. Add the milk. Cover a spring-form tin with parchment paper. Press firmly onto the base of the spring-form tin to make a firm layer. Chill until you prepare the cream.

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser (gemäß Packungsanweisung) für ca. 5 Min quellen lassen.
Soak the gelatin for 5 minutes in cold water to soften it (according to package instructions).

Frischkäse mit Joghurt und 2 EL Puderzucker verrühren.
Mix cream cheese with the yoghurt and 2 tbsp icing sugar.

Gelatine auf Wasserbad erwärmen und auflösen. Vorsicht: Gelatine darf nicht kochen! Ein 1 Esslöffel Creme zur Gelatine geben, verrühren und langsam zur Frischkäse-Joghurtcreme geben. Alles gut verrühren.
Heat and dissolve the gelatin on bain-marie. Caution: Do not boil the gelatin! Give 1 tablespoon cream to the gelatin and stir. Slowly add the gelatin to the cheese-yoghurt-cream and mix well.

Auf den Boden schütten und glattstreichen. Man kann die Form auch etwas rütteln damit die Oberfläche ganz eben wird. Für mindestens 3-4 Stunden im Kühlschrank kaltstellen (ich habe es über Nacht im Kühlschrank gegeben).
Pour onto the biscuit base and smooth down. You can also shake the tin to get an even surface. Chill for 3-4 hours (I left the cake in the refrigerator overnight)

Mango schälen und in Würfel schneiden. Die Hälfte der Würfel mit 1 El Zitronensaft pürieren. Mangopüree und Mangowürfel auf den Cheesecake verteilen, mit etwas Minze dekorieren und servieren.
Peel mango and dice. Puree half of the mango dices together with 1 tbsp lemon juice. Spread the puree and the dices over the cake, garnish with mint and serve. 


Kommentare:

  1. OMG, wie gut sieht die denn aus? :)))
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  2. MEI der schaut schon soooo FRISCH aus,,,
    einfach LECKAAAA...
    hob no an feinen TOG
    bussaleee bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht ja wieder super aus! So ein Stück könnte ich jetzt auch essen, ist bestimmt richtig erfrischend:-)
    Liebe Grüße
    Jill

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Bilder, das Gelb mit dem Blau sticht richtig hervor, herrlich. Und Mango esse ich so gerne. Da bekomme ich wirklich Appetit auf so ein Stück köstlichen Mango Joghurt Cheesecake.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. Wow, sieht der lecker aus! Den muss ich direkt mal nachmachen!

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deinen Kommentar! :)
    Apfelscheiben und Erdnussbutter sind wirklich ein Gedicht! :D

    Auch wenn ich kein Fan von Käsekuchen bin, muss ich sagen, dass der echt sehr gut aussieht!

    AntwortenLöschen
  7. Vielen, lieben Dank für die tollen Kommentare!

    AntwortenLöschen
  8. This is a wonderful cake, special for the summer time when you don't have to turn on the oven :-)
    I made this cake in the gluten free variant and it was delicious. I plan to prepare soon the blueberry and rasberry variants.
    Thank you Diana for this wonderful recipe!
    Geta

    AntwortenLöschen

Printfriendly