Samstag, 6. Juni 2015

Hausgemachte Cheeseburger/ Homemade cheeseburger


Meine Lieben, heute habe ich Cheeseburger für euch. Da die Cheeseburger ziemlich spontan und am späten Abend zubereitet wurden, habe ich keine Fotos der Vorbereitungsschritte gemacht. Es war gar nicht geplant, dass ich das Rezept poste - da die Burger aber so gut schmeckten, wollte ich euch dann das Rezept doch nicht vorenthalten.
My dear, today I have a cheeseburger recipe for you. Since I prepared these cheeseburgers quite spontaneously and in the late evening, I took no pictures of the preparation steps. I didn’t plan to post the recipe – but because the burgers tasted so good, I didn’t want to withhold the recipe from you.

Man braucht/ You need:

Für die Hamburger Patties/ For the hamburger patties

  • ½ Zwiebel/ ½ onion
  • 500 g faschiertes Rindfleisch/ 500 g minced beef
  • 1 Ei/ 1 egg
  • 1 EL Senf/ 1 tbsp mustard
  • 2 EL Milch/ 2 tbsp milk
  • ½ TL Salz/ ½ tsp salt
  • ½ TL Pfeffer/ ½ tsp pepper
  • ½ TL Paprika, edelsüß/ ½ tsp sweet paprika
  • ½ TL Thymian/ ½ teaspoon thyme
  • Öl zum Braten/ oil for frying

Außerdem benötigt man/ In addition you need:

  • 4 Burgerbrötchen/ 4 burger buns
  • Tomatenscheiben/ tomato slices
  • Salatblätter/ lettuce leafs
  • 4 Käsescheiben/ 4 slices of cheese
  • 1 große Zwiebel/  big onion
  • 1 EL Butter/  tbsp Butter
  • 1-2 TL Zucker/ 1-2 tbsp sugar
  • Ketchup/ ketchup

So geht man vor/ This is how you proceed:

½ Zwiebel schälen, fein würfeln und mit dem Hackfleisch, Ei, Senf und Milch gut vermischen (am besten mit den Händen). Salz, Pfeffer, Paprika und Thymian dazugeben, alles nochmals gut vermengen. Die Hackfleischmischung in vier gleichgroße Teile teilen und jedes Teil zu einem runden Laib (Patty) in der Größe eines Hamburgerbrötchens formen.
Peel ½ onion, dice finely and mix (preferably with your hands) with the mince, egg, mustard and milk. Add salt, pepper, paprika and thyme and mix everything again. Divide the mince mixture into four equal parts and form each part into a round loaf (patty).

In eine Pfanne etwas Öl erhitzen und die Hamburger-Patties darin von beiden Seiten 5-10 Minuten bei mittlerer Hitze gut durchbraten. Während der letzten Minute eine Scheibe Käse darauf legen.
Heat some oil in a pan and over medium heat fry the hamburger patties on both sides for 5-10 minutes. During the last minute of cooking top each hamburger with a slice of cheese

In einer 2ten Pfanne Butter schmelzen. Zwiebel Schälen und in dünnen Ringe schneiden. In der Pfanne geben und rösten. Mit Zucker bestreuen und weiter rösten.
In a 2nd pan melt the butter. Peel the onion and cut into thin rings. Roast onion in the pan. Sprinkle with sugar and continue roasting.

Hamburgerbrötchen in der Mitte durchschneiden, mit Ketchup oder einer anderen Soße bestreichen. Mit Salat und Tomatenscheiben belegen, dann Hamburger-Pattie darauflegen. Die Rostzwiebel darauf verteilen, die zweite Brötchenhälfte darüberlegen und hineinbeißen! Dazu Pommes und ein gutes Bier…was will man mehr?
Cut the buns in the middle and spread with ketchup or another sauce. Top with lettuce, tomato, patties with cheese and roasted onions. Place the second half of the bun and take a bite. Serve with fries and a good beer…what do you need more?

Kommentare:

  1. Yummi, der sieht richtig lecker aus.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana,
    es geht doch nichts über selbst gemachten Burger! Sieht super lecker aus.
    Hast du die Burger buns schon mal selbst gemacht? Wenn nicht, kann ich dir das Rezept empfehlen:
    http://www.stylish-living.de/leckerster-burger-von-welt/
    Die sind super toll :)
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nadine. Burger Buns habe ich noch nicht selber gemacht, steht aber auf meine To-Do Liste. Ich werde mir dein Rezept aber merken.

      LG
      Diana

      Löschen
  3. Bei den Bildern bekomme ich ja direkt richtig Hunger, vor allem ist so ein Burger genau das richtige bei dem warmen Wetter!
    Das rezept fürs patty klingt super, probiere ich die Tage direkt aus. Ich werde wohl noch Avocado drauf machen, die darf bei mir auf keinem burger fehlen ;)
    Danke für euren tollen blog!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jochen.
      Hoffe dir schmecken die Burger genauso gut wie uns.
      LG

      Löschen

Printfriendly