Bagels

Donnerstag, 7. Mai 2015
Bagels

Ich weiß nicht wie es bei euch ausschaut, aber ich liebe Bagels. Bagels haben sich auch bei uns als amerikanische Snacks etabliert, dabei stammen sie eigentlich gar nicht aus der USA, sonder haben eine europäisch-jüdischen Herkunft. Der Bagel entstand im 17. Jahrhundert und wurden erst im 19. Jahrhundert von jüdischen Einwanderer nach Amerika gebracht. Seither gilt er als typisches amerikanisches Sandwich. Wie gesagt, ich liebe Bagels, leider finden man ihn momentan nicht so einfach zum kaufen…bzw. habe ich ihn momentan in keiner Bäckerei entdeckt. Aber da kann ich mir helfen, denn er ist gar nicht so schwer zu backen. Und da ich mir denke, dass er auch euch schmeckt, werde ich heute das Grundrezept von Bagels mit euch teilen.

Man nehme:
  • 500 g Mehl
  • 1 Packung (7g) Trockengerm
  • 1 ½ TL Zucke
  • 1 ½ TL Salz
  • 375 ml Wasser, lauwarm

Aus dieser Menge erhaltet man ca. 8 Stück.

So geht man vor:

Mehl mit Trockengerm, Zucker und Salz vermischen. Wasser nach und nach unterkneten. Der Teig sollte sich leicht vom Schüsselrand lösen und nicht klebrig sein. Falls der Teig zu klebrig ist, noch ein wenig Mehl dazugeben. Etwas Mehl über den Teig streuen und zugedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.


Teig in 8 teilen, zu Kugeln formen, etwas flach drücken und 10 Minuten gehen lassen.


Einen bemehlten Kochlöffel durch die Mitte der Kugel bohren und das Loch durch kreisende Bewegungen erweitern.

Bagels formen

Bagles auf ein mit Backpapier Belegtes Backblech legen, genügend Anstand lassen, mit einem Tuch abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 225 Grad vorheizen.

In der Zwischenzeit Wasser in einem großem Topf zum Sieden bringen und Bagel pro Seite 30 Sekunden ziehen lassen. Danach auf ein Topf abtropfen lassen. Auf dem Backblech legen und mit Salz, Mohn oder Sesam bestreuen.


Im Backrohr für 25 Minuten backen.

Bagels
Bagels

Kommentare on "Bagels"
  1. Ohhh wie lecker! Ich liebe Bagels, am liebsten ganz klassisch mit Frischkäse. Hier gibt's extra Bagelshops, aber ich find die ein wenig zu teuer. Aber selber backen ist natürlich eine super Alternative, ein Rezept habe ich ja jetzt :-) Deine sehen echt grandios aus <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kimi. Es freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Wie gesagt, hier gibt es keinen Bagelshop. Aber selber machen geht auch ganz einfach.

      Löschen
  2. Huii wie lecker... ich habe die noch nie gemacht, aber habe seit kurzem eine Mini-Donut/Bagel-Backform...
    Das man die vorher kurz in kochendes Wasser gibt hat mich bisher davon abgehalten :D man will sich ja so wenig arbeit wie möglich machen...

    zum Milchreis, ja sicher da sind den Fantasien ja keine Grenzen gesetzt... Rhabarber, Himbeeren, Zimtäpfel mhhh da fällt mich noch gaz viel ein ;)
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mary. Also ich finde den Aufwand jetzt nicht so groß. Lass dich von den 5 Minuten Mehraufwand nicht abschrecken. Du wirst sehen, es locht sich.
      LG, Diana

      Löschen

Print freindly