Soul food: Nudelsuppe

Donnerstag, 26. Februar 2015
Nudelsuppe

Wie ihr schon aus dem letzten Post wisst, lag ich für ein paar Tage mit der Grippe im Bett. Ich hatte keine Kraft etwas zu kochen aber um ehrlich zu sein, hatte ich auch keinen Appetit. Ich musste mich zwingen etwas zu essen damit ich wenigsten die Medikamente nehmen konnte. Denn auf nüchternen Magen sollte man sie nicht nehmen. Als ich dann mehr Kraft hatte, habe ich mir dann eine Nudelsuppe gekocht…die half schon immer bei Erkältung. Und sie hat wirklich geholfen…jetzt bin ich wieder fit. Für alle die noch mit der Grippe im Bett liegen gibt es jetzt das Rezept.

Man nehme:
  • 3 Möhren
  • 1 Petersilie
  • ¼ Sellerie
  • 2 Kartoffeln
  • 2 Schalotten oder 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Suppennudeln

So geht man vor:

Möhren, Petersilie, Sellerie und Kartoffel waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Schalotten/ Zwiebel ebenfalls schälen und halbieren. Öl in ein Topf erhitzen und das Gemüse darin kurz anrösten. Mit Wasser aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen und für 30 Minuten bei mittlerer Flamme köcheln lassen.


Suppennudeln dazugeben, eine weitere Minute köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Suppe in Teller geben, mit etwas frischer Petersilie garnieren und servieren.

Nudelsuppe
Nudelsuppe

Welches ist euer Geheimrezept gegen die Grippe?
Kommentare on "Soul food: Nudelsuppe"
  1. Liebe Diana,
    hab mich über deinen Besuch auf meinem Blog gefreut :-). So eine Suppe hilft wirklich Wunder, wenn man krank ist. Mache immer eine Hühnersuppe. Mir hilft auch immer Ruhe und viel Schlaf. Freut mich, dass du wieder fit bist! LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die gute alte Hühnersuppe hilft auch. Und viel, viel Schlaf.

      Löschen

Print freindly