Mittwoch, 30. Juli 2014

Champignon Tarte mit Blauschimmelkäse/ Mushroom tart with blue cheese


Meine Lieben, wenn ihr wüsstet wie schwer es für mich war an so eine rechteckige Tarteform ran zukommen. Ich habe über 1 Jahr gesucht...ja...über ein Jahr. Ich hab die Form in allen möglichen Geschäften gesucht...in den super teuren aber auch in den normalen Geschäfte, wo man Back-/ Kochzubehör finden kann. Aber diese Form war nicht zu finden. Viele haben mich auch schief angeschaut: „eine rechteckige, längliche Tarteform...nie davon gehört”. Oder „Ja, wir haben!” Und ich dachte schon : „Yuhuu!!!”. Und dann die Enttäuschung...es war gar keine Tarteform, sonder eine ganz normale Kastenform. Online hab ich auch nichts gefunden...oder zu Preisen die ich nicht zahlen wollte. Also habe ich mich schon von der Form verabschiedet. Aber dann hab ich wieder die Form bei anderen Blogger gesehen...und so hat dann die Suche von Neuem angefangen. Schließlich wurde ich dann fündig. Leider waren dann die Versandkosten für Österreich teurer als die Tarte. Also was tun? Na...wieso hat man Freunde? Tarte in Deutschland bestellt und dann nach Österreich liefern lassen. Aber das war einfacher gesagt als getan....da gab es unzählige Probleme bei der Lieferung (werde euch jetzt mit den Details nicht langweilen). Nach unzähligen E-Mails hat es dann endlich geklappt und 1 Monat später, hatte ich meine Tarteform. Und die musste gleich ausprobiert werden. Und als erstes wurde eine Champignon Tarte darin gebacken. Falls ihr die Tarte auch kochen wollt, dann einfach weiter lesen.
My lovely readers...if you only knew how hard it was for me to get a rectangular tart form. I've been looking for it for more than 1 year...yes...you heard right…more than a year. I have been looking for the form in all kind of shops... in the super expensive ones but also in the normal shops where you can find baking/ cooking supplies. But this form was not to be found. Many looked at me weird, "a rectangular tart form ... never heard of it." Or, "Yes, we have it!" And I was thinking: "Yuhuu!". And then the disappointment...it was only a normal loaf form. I tried it in online shops…but nothing...respectively I found some but at prices that I did not want to pay. So I've already given up the idea to own such a form. But then I've seen the form on other blogs...and so the search begun from the beginning. Finally, I found it. Unfortunately, the shipping cost for Austria were very high…higher than the price for the tart form. So what could I do? Well...what are friends for? I ordered the form in Germany and then it was brought to me.. But that was easier said than done....because there were some problems with the delivery (but I will not bore you with the details). After countless e-mails and 1 month later, I finally received my tart form. And I had to try it out immediately. The first thing that I baked was a mushroom tart. If you also want to cook the tart then you just need to read on.

Sonntag, 27. Juli 2014

Der einfachste Schokokuchen der Welt/ The easiest chocolate cake in the world



Hallo meine Lieben. Heute gibt es den einfachsten Schokokuchen der Welt. Na gut...ich kann nicht bürgen, dass es sich wirklich um den einfachsten Schokokuchen der Welt handeln, das war aber der Name unter welchen ich aufs Birgit Blog entdeckt habe. Am Anfang wollte ich das Rezept wieder mal abändern und einen Kirsch-Schokokuchen daraus machen. Aber während ich den Teig zubereitet habe, habe ich von den Kirschen genascht und am Ende hatte ich nicht mehr viele übrig. Daher gibt es dieses mal das Originalrezept. Ich muss sagen: es geht wirklich flott und schmeckt super lecker.    

Donnerstag, 24. Juli 2014

Hühnerspieße/ Chicken skewers


Meine Freundin Iulia ist stolze Besitzerin eines kleinen Garten. Und das im Zentrum von Wien. Wie ich sie dafür beneide! Was so toll an so einen Garten ist? Na man kann wann immer man will im eigenen Garten liegen, man kann Gemüse, Kräuter oder Blumen anbauen. Oder man kann grillen. Zum Glück bin ich immer bei der Grillerei dabei. So kann ich auch ein paar Grill-Rezepte ausprobieren und mit euch teilen. Ob sich darüber die Nachbarn auch so freuen wie ich, das ist eine andere Sache. Wenn sie sich beklagen werden, dann werden wir sie einfach auch einladen :)
My friend Iulia is the proud owner of a small garden. And that in the center of Vienna. How I envy her for that! What's so great about such a garden? Well, you can lie whenever you want in your own garden, you can grow vegetables, herbs or flowers. Or you can grill. Luckily, I'm always present when she grills. So I can try out a few barbecue recipes and share them with you. If also the neighbors are so happy that's another story. But if they will ever complain, than we will invite them too :)

Sonntag, 20. Juli 2014

Eier im Avocado-Boot/ Eggs in Avocado Boat


Es ist wieder mal passiert. Ich habe ein Foto von den Eier in Avocado Boot auf Facebook gesehen und ich musste das Gericht gleich ausprobieren. Ich brauchte nicht mal ein Rezept...das Foto hat von selbst gesprochen. Zum Glück hatte ich alle Zutaten im Kühlschrank und so konnte ich innerhalb von 20 Minuten die Eier im Avocado Boot essen. Falls ihr dieses leckeres Gericht auch nachkochen wollt, dann weiter lesen.
It happened again. I have seen a photo of the eggs in avocado boat on Facebook and I had to cook them. I did not even need a recipe...the photo has spoken for itself. Luckily I had all the ingredients in the fridge so within 20 minutes I could eat the eggs in avocado boat. If you want to cook also this tasty dish, then read on.

Donnerstag, 17. Juli 2014

Hugo


Kennt ihr Hugo? Nein? Das muss sich dann ändern. Jetzt fragt ihr euch sicher wer Hugo ist. Nein, ich spreche von keinem Schauspieler, Koch oder einem Sänger. Ich spreche hier von dem Südtirole Aperitif - leicht, spritzig und vor allem lecker. Und nicht zu vergessen...leicht daheim zuzubereiten.
Do you know Hugo? No? This has to change. Now you wonder who Hugo is. No, I'm talking about an actor, cooking chef or a singer. I speak here of the South Tyrolean appetizer – a light, fizzy and above all tasty drink. And to not forget ... easy to prepare at home.

Montag, 14. Juli 2014

Hawaiianischer Lachssalat/ Hawaiian Salmon Salad


Meine Lieben, ich bin aus dem Urlaub zurück. Es war wunderbar...Sonne, Sand und Meer. Und gutes Essen. Wäre da für immer geblieben. Aber irgendwann muss man wieder im Alltag zurückkehren. Momentan muss ich auf den Sand und Meer verzichten. Leider auch auf die Sonne, sie soll aber in ein paar Tagen wieder scheinen. Aber zum Glück muss ich auf das gute Essen nicht verzichten. In meinem Urlaub habe ich ziemlich viel gegessen, daher gibt es heute was leichtes. Und zwar gibt es Lomi Lomi – ein hawaiianischer Lachssalat. Normalerweise verwendet man dafür frischen Lachs. Dieser wird mit Meersalz eingerieben und in Frischhaltefolie über Nacht kalt gestellt. Ich habe aber Räucherlachs verwendet.
My dears, I'm back from my vacation. It was wonderful...sun, sand and sea. And good food. If I could I would have remained there for ever. But at some point you have to go back. Currently I have to do without the sand and sea. Unfortunately, even without the sun, but it should be again sunny in a few days. But thankfully I do not have to give up on good food. In my vacation I've eaten quite a bit, so we start now with something light. On today's menu we have Lomi Lomi – a Hawaiian salmon salad. Normally for this salad you need to use fresh salmon. This is then rubbed with sea salt, wrapped in clingfilm and kept in the fridge overnight. But I have used smoked salmon.

Donnerstag, 3. Juli 2014

Malabi


Bevor ich mich in meinem wohlverdienten Urlaub verabschiede, teile ich noch schnell ein leckeres Rezept mit euch. Es handelt sich um Malabi. Malabi ist ein sehr bekanntes israelisches Dessert. In der Türkei, Libanon, Syrien, Jordanien und Ägypten ist er unter den Namen Muhallibieh bekannt. Aber was ist Malab? Es ist nur Milch Pudding, das in 15 Minuten fertig ist. Klingt wie ein Dessert für Kinder, ist es aber nicht. Natürlich werden die Kinder ihn lieben, genauso wie die Erwachsenen. Man muss Malabi probieren.
Before I go in my well deserved holidays, I want to share a very tasty recipe with you. It is a dessert and it is called Malabi. Malabi is a well known dessert in Israel. In Turkey, Lebanon, Syria, Jordan and Egypt people know it as Muhallibieh. But what is Malabi? It’s only milk pudding, made in 15 minutes. Sounds like a dessert for children, but also you will love it. Just give it a try.

Printfriendly