Schoko-Apfel Kuchen

Montag, 29. September 2014
Schoko-Apfel Kuchen

Heute habe ich mich daran erinnert wieso ich eigentlich Kochblogs viel lieber habe als Kochbücher oder Kochzeitschriften. Was ist passiert? Ich erzähle es euch. Ich habe ein Rezept in einem Magazin gefunden und wollte es backen. Ich habe nachgeschaut ob ich alle Zutaten habe und mich an die Arbeit gemacht. Mitten im Geschehen ist mir aufgefallen, dass einer der Zutaten dann im den Zubereitung gar nicht mehr vorkommt. Das konnte aber nicht sein. Gut, ich bin jetzt keine Anfängerin mehr, und ich weiß wo ich diese Zutat (Mehl in diesem Fall) einbringen muss. Aber die Zeitschrift lobt sich damit, dass dieses Rezept ideal für Anfänger ist. Also wenn ich eine Anfängerin gewesen wäre, hätte ich bestimmt nicht gewusst, wo ich das Mehl einbringen muss...beziehungsweise hätte ich es sicherlich weggelassen...und das ist ärgerlich. Dann kam schon der zweite Fehler...es gab keine Temperaturangaben fürs Backofen. Na super! Ich sage nicht, dass die Foodblogger solche Fehler nicht auch machen. Aber da kann man durch einen Kommentar darauf Aufmerksam machen.

Durch meine Erfahrung ist es mir trotzdem gelungen den Kuchen zu backen. Wie gesagt, für jemand mit etwas Erfahrung sind solche Fehler nicht so dramatisch, aber für ein Anfänger schon. Oder seit ihr anderer Meinung?

Und jetzt zum Rezept:

Man braucht:
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 50 g Kakao
  • 50 ml Milch
  • 2-5 säuerliche Äpfel (hängt von der Größe ab)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Priese Salz
  • Zitronensaft

Zutaten Schoko-Apfel Kuchen

So geht man vor:

Ofen auf 170°C Grad vorheizen.

Butter, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und rühren. Eier und Salz dazugeben und weiter rühren.


In eine zweite Schüssel Mehl, Kakao und Backpulver mischen und über den Teig sieben. Alles gut verrühren. Milch dazugeben und alles noch einmal gut mixen.

Teig

Äpfel waschen, schälen und Kerngehäuse entfernen. In Scheiben schneiden und diese mit Zitronensaft beträufeln.

Eine Kastenform einfetten, bemehlen und 1/3 der Teiges darin verteilen. Äpfel senkrecht im Teig verteilen. Mit den restlichen Teig bedecken und für 35 Minuten backen.

Schoko-Apfel Kuchen

Abkühlen lassen und servieren.

Schoko-Apfel Kuchen
Schoko-Apfel Kuchen

Und jetzt meine Frage an euch: was bevorzugt ihr? Kochblogs oder Kochbücher/ -zeitschriften? 
1 Kommentar on "Schoko-Apfel Kuchen"

Print freindly