Mittwoch, 18. Juni 2014

Panzanella


Was macht man mit einer Unmenge an Tomaten, einem halbvollem Kapernglas und einem im Kühlschrank vergessenem Brot? Na, wer kann das erraten? Richtig! Einen italienischen Brotsalat. Zusammen mit noch 2-3 Zutaten ergibt das ein sehr gut schmeckendes Sommersalat.
What to do with a ton of tomatoes, a half full glass of capers and a forgotten bread in the fridge? Well, who can guess? Right! An Italian bread salad. Together with another 2-3 ingredients you get a very good tasting summer salad.

Dafür braucht man/ You need:

  • 800 g Tomaten (am besten ein Mix)/ 800 g mixed tomatoes
  • 1 Knoblauchzehe/ 1 garlic clove
  • 1-2 Zwiebeln/ 1-2 onions
  • 2 EL Kapern/ 2 tbsp capers 
  • 3-4 Scheiben altes Brot/ 3-4 slices old bread
  • 1 handvoll Basilikumblätter/ 1 handful fresh basil
  • Olivenöl/ Oliveoil
  • Balsamicoessig/ balsamic vinegar
  • Salz/ salt
  • Pfeffer/ pepper


    Die Zutaten reichen für 4 Portionen.
    The ingredients are for 4 servings.

    So geht man vor/ This is how you proceed:

    Brot in mundgerechte Würfel schneiden. Tomaten halbieren bzw. in größere Stücke schneiden. Zwiebel(n) in Ringe schneiden.
    Cut bread into bite-sized cubes. Halve tomatoes or cut into larger pieces. Cut onion(s) into rings.

    Knoblauch halbieren und damit Innenseite einer Schüssel einreiben. Brot, Tomaten, Zwiebel, Kapern, und Basilikum in die Schüssel geben und gut vermengen. Olivenöl, Basilikumessig dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Für 15 Minuten ruhen lassen, damit sich die Aromen entfalten.
    Halve the garlic and rub the inside of a large mixing bowl with it. Then add the bread, tomatoes, onion, capers and basil and mix together. Add generous splashes of olive oil and vinegar and season generously. Leave the salad to soak up the flavors for 15 minutes.


    Danach auf Teller anrichten und servieren.
    Arrange on plates and serve.


    Und  weil mir das italienische Essen so gut schmeckt, nehme ich am Italien Event mit diesem Rezept teil.

    italienische Rezepte

    Kommentare:

    1. Hmm der Salat sieht absolut himmlisch aus ;) Super Rezept ^^

      Liebe grüße Chrissi
      von http://chrissitallys.blogspot.de/

      AntwortenLöschen
    2. Was für ein tolles Rezept und bis auf die Zwiebeln sieht es auch sehr lecker aus.

      Liebe Grüße Kristina von KD Secret

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Kristina, ich mag Zwiebeln. Wenn du sie aber nicht magst oder verträgst, dann kannst du einfach weglassen. So mache ich es zumindest immer...mag ich was nicht, wird nicht benutzt oder mit etwas anderem ersetzt :)

        Löschen
    3. Mhhhm!
      Der sieht toll aus! Und schön, dass man auch mal ein "Nachher"-Foto von einem leeren Teller zu Gesicht bekommt :)
      Das Rezept wird bestimmt gemerkt, und sobald ich mal an richtig aromatische Tomaten komme, wird es nachgekocht,

      LG
      Caro

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke Caro. Ich habe zum Glück so einen Tomatenmix im Supermarkt gefunden. Und der war ziemlich aromatisch. Und für Nachschub ist jetzt gesorgt, denn meine selbstgezüchteten Tomaten beginnen reif zu werden.

        Löschen

    Printfriendly