Montag, 29. Dezember 2014

Schokoladentorte mit Milchcreme/ Chocolate cake with milk cream


Ihr Lieben. Heute gibt es das letzte Rezept für das Jahr 2014. Es ist eine leckere Schokoladentorte mit einer Milchcreme. Leider sieht meine Torte nicht sehr schön aus, ich kann euch aber versprechen dass sie super schmeckt. Ich lasse euch jetzt mit dem Rezept. Aber vorher wünsche ich euch ein gutes Rutsch ins Neue Jahr!
My dears. Today I blog the last recipe for the year 2014. It is a delicious chocolate cake with milk cream. Unfortunately my cake does not look very nice, but I can promise you that it tastes great. I leave you now with the recipe. But before that, I wish you a happy new year!

Dienstag, 23. Dezember 2014

Bratapfel mit Marzipan-Walnuss-Füllung/ Baked apple with marzipan and walnut filling


Hallo meine Lieben. Hier bin ich wieder mit ein neues Rezept passend zu den Feiertagen. Eigentlich wollte ich euch Heute was anderes zeigen, sozusagen eine last minute Geschenkidee aus der Küche. Leider ist daraus nichts geworden...ja...bei mir klappt auch nicht immer alles. Also musste ich umdisponieren und so wurden diese leckeren Bratäpfel kurzerhand gebacken. Und die sind so lecker, dass ich euch dieses Rezept nicht vorenthalten kann. Daher gibt es Heute Bratäpfel mit Marzipan-Walnuss-Füllung.
Hello my dear readers. Here I am again with a new recipe that is perfect for this time of the year. Actually today I wanted to show you something different, so to say a last minute gift idea from the kitchen. Unfortunately I was not successfully in my attempt. So I had to think of something else and so I baked these delicious baked apples. And they are so delicious that I can not deny you this recipe. Therefore, today I want to share with you this recipe for baked apples with marzipan and walnut filling.

Freitag, 19. Dezember 2014

Zimt-Macarons/ Cinnamon Macarons.


Also über Macarons habe ich viel gelesen...dass sie sehr schwer zu backen sind. Da fragte ich mich: was kann da so schwer sein. Das Rezept besteht ja aus 3 Zutaten...was könnte da schief gehen?
About macarons I've read a lot...that they are very hard to make. When I read this I asked myself: what could possibly be so hard. The recipe consists of 3 ingredients...so what could go wrong?

Sonntag, 14. Dezember 2014

Weihnachtsmuffins/ Christmas muffins


Meine Lieben, ich bin wieder da nach einer kurzen, unvorhergesehenen Blogpause. Das passiert manchmal, wenn man keine Blogposts im voraus plant und dann einen das Alltag einholt, und man einfach nicht mehr zum Schreiben kommt. Aber jetzt bin ich da, und die Pause war auch nicht so lang. Es ist nicht mehr so lange bis Weihnachten, und ich wollte euch noch ein paar Ideen für die Weihnachtsbäckerei geben. Dieses mal keine klassischen Kekse, ich bin einfach nicht dazu gekommen. Das erste Rezept was ich mit euch teilen will ist das von Weihnachtsmuffins. Hier ist das Rezept:
Dear readers, I'm back after a short unforeseen break from the blog. This can happen when you do not plan any blog posts in advance and then, due to the everyday program you just do not get to write. But now I'm here, and this is what counts. It is not so long until Christmas and I wanted to give you some ideas about what you could bake for Christmas. This time I don’t have recipes for classic biscuits, as I did not have time to bake some. The first recipe I want to share with you is one for Christmas muffins. Here is the recipe:

Freitag, 5. Dezember 2014

Sponsored Post: Was wäre wenn.../ What if...

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich mag es nicht, wenn ich in die Geschäfte gehe und nur Weihnachtsdekoration sehe...und das 2 Monate vor Weihnachten. Das nervt mich und irgendwie ist dann die Vorfreude auf den Heiligen Abend nicht mehr so groß.
I do not know you feel about this, but I don’t like it when I go in the shops and everywhere I look I see only Christmas decorations...and this 2 months before Christmas. That annoys me and somehow the anticipation for Christmas Eve fades away.

Aber mir würde schon gefallen wenn mir so etwas ein paar Tage vor Weihnachten passieren würde. Worüber ich spreche? Schaut euch einfach das Video an.
But I would enjoy it if something like this would happen to me a few days before Christmas. What am I talking about? Just watch the video.




Und wie sieht es bei euch aus?
What do you say?

Montag, 1. Dezember 2014

Amaretto Punsch/ Amaretto punch


Die Punsch-Saison ist offiziell eröffnet. Ich war in den letzten 2 Wochen schon 2 mal Punsch trinken und ich werde sicherlich noch ein paar mal gehen. Immer wenn ich die Weihnachtsmärkte besuche oder wenn ich Schlittschuh-laufen gehe, wird danach ein Glas Punsch getrunken. Ich finde aber, dass der gekaufte Punsch nicht so gut schmeckt. Wieso ich dann doch Punsch trinken gehe? Na ich hoffe, ich werde doch noch diesen einen Punsch-stand finden, wo ich immer wieder gerne hingehen werde. Aber bis es soweit ist, werde ich einfach den Punsch selber zubereiten. Ist doch ganz einfach. Heute zeige ich euch wie man ganz einfach einen Amaretto Punsch kocht.
The punch-season is officially open. In the past 2 weeks I already drank punch 2 times and I will certainly do it again. Whenever I visit the Christmas markets or when I go skating I drink a glass of punch. But unfortunatly I did not find a place where they sell really good punch. Why do I then still go to drink punch? Well I hope I will find that one place were they sell tasty punch. But until that happens, I'll just prepare the punch myself as it is quite simple. Today I will show you how easy it is to prepare an amaretto punch.

Donnerstag, 27. November 2014

Lava Cake – ein neuer Versuch nach 3 Jahren/ Lava Cake - a new attempt after 3 years


Heute vor genau 3 Jahren habe ich mein erstes Rezept gepostet. Ja, heute feiert mein Blog sein 3tes Geburtstag. Wer hätte das gedacht...ich sicherlich nicht. Ich bin die Art Person, die viele Sachen ausprobiert, viele Sachen anfängt, sich aber auch schnell langweilt und nicht weitermacht. So ist es auch mit dem Malen, mit dem Zeichnen, mit Schmuck herstellen geschehen. Und so wundert es mich, dass mein Blog jetzt wirklich sein 3 jähriges feiert. Ich war mir sicher, dass die Lust ans Kochen, ans Schreiben, ans Fotografieren, ans Fotobearbeiten bald verfliegt. Aber wie man sieht, habe ich mich geirrt. Ok, ich muss gestehen, manchmal habe ich wirklich keine Lust etwas zu kochen, zu backen, Fotos zu machen oder ein neues Rezept zu posten...aber zum Glück geschieht das nicht sehr oft.
Exactly 3 years ago, I posted my first recipe. Yes, today my blog celebrates its 3rd birthday. Who would have thought ... I certainly not. I am the kind of person who tries many things, begins many things, but also gets bored quickly and than doesn’t continue doing these things. This happened with painting, drawing, creating jewelry. And it surprises me that my blog really celebrates its 3rd birthday. I was sure that also the interest for cooking, writing, taking and edit the photos will vanish soon. But as you can see I was wrong. Ok, I must admit, sometimes I really am not in the mood to cook or bake something, take pictures or post a new recipe ... but luckily it does not happen very often.

Montag, 24. November 2014

Süße Brotlaibe/ Sweet bread loaves


Eine liebe Arbeitskollegin hat mir ein paar Kekse aus ihrer Lieblingstherme mitgebracht. Hab mich natürlich darüber gefreut und hab dann weiter gearbeitet. Später hatte ich dann Lust auf was Süßes und so hab ich einer der Kekse probiert. Und ich hab mich sofort verliebt. Die sind so lecker, ihr könnt euch gar nicht vorstellen. Nach dem ganzen „Ohhhh“ und „Ahhhh“ und „Mmmmm“ und „Boah, sind die lecker“ hat ich dann gelesen was ich da eigentlich esse. Und auf dem Päckchen stand: süße Brotlaibe. Und was mach ich als nächstes? Richtig geraten…ich suche nach einem Rezept im Internet. Bin dann auch fündig geworden und dann auch gleich…ok, nicht gleich sondern am Samstag diese süßen Brotlaibchen gleich gebacken. Ich sag euch was…jemand muss sie von mir verstecken…so gut schmecken sie.  
A dear work colleague brought me some cookies from her favorite spa. I was happy about this and then I get on working. Later, I wanted to eat something sweet and so I tried one of the biscuits. And I was instantly in love. They are so delicious, you can not imagine. After all the "Ohhhh" and "Ahhhh" and "Mmmmm" and "Whoa, are the delicious" I read what I actually eat. On the packet it was written: sweet loaf of bread. And what do I do next? You guessed it...I am looking for a recipe on the internet. I found one and after that I baked them...ok, not quite after then but Saturday I baked this sweet bread loaves. I tell you something...someone has to hide them from me...they taste so good.

Mittwoch, 19. November 2014

Gesunde Snacks: Geröstete Kichererbsen/ Healthy snacks: roasted chickpeas


Hallo meine Lieben! Heute gibt es mal wieder etwas von mir. Dieses mal eine Idee für gesunde Snacks. Jeder hat mal Lust am Abend beim Fernsehen was zu knabbern…bei mir gibt es mal Nachos, mal selbsgemachte Chips. Und jetzt gibt es was Neues und zwar geröstete Kichererbsen. Ja, ihr habt richtig gelesen…Kichererbesen….die schmecken lecker nicht nur als Hummus sondern auch als Snacks. Ist wieder kinderleicht zu machen und geht auch ganz schnell. Und hier ist der Beweis:
Hello my dears! Today I want to show you an idea for a healthy snack. Everyone wants to nibble something in the evening when they are watching a movie. When I want to have a snack I eat either nachos or homemade chips. And now I have tried something new: roasted chickpeas. Yes, you read that right...chickpeas...they taste great not only as hummus but also as snack. This snack is made so easy and it does not take so much time. And here's the proof:

Samstag, 15. November 2014

Vanillesoße/ Vanilla sauce


Früher habe ich ziemlich oft mit Fertigprodukten gekocht. Egal ob Backmischungen, Suppen oder Soßen. Aber das war vor langer Zeit. Heutzutage versuche ich alles selber zu machen. Natürlich gibt es noch ein paar Ausnahmen, aber sehr wenige. Ich hab gelernt, dass viele Sachen sehr einfach selber zu machen sind. Genauso wie diese Vanillesoße. Wenn ich früher das gekauft habe, wird es heute selbsgemacht. Geht schnell, ist ziemlich einfach und es schmeckt 100 mal besser als das gekaufte Fertigprodukt. Und ich weiß immer was drinnen ist. Und hier der Beweis, das es so einfach geht.
In the past I used to cook quite often with cake mix, instant soups or instant sauces. But that was a long time ago. Nowadays I try to do everything myself. Of course there are a few exceptions, but very few. I've learned that many things are very easy to make at home. Just as this vanilla sauce. It does not take much time, is quite simple to make and it tastes 100 times better than the instant product. And I always know what it is inside. And here's the proof that it is so simple.

Sonntag, 9. November 2014

Zwetschkengugelhupf/ Plum bundt cake


Liebe Leute! Ich habe so viele Rezepte, die ich mit euch teilen will, dass es mir manchmal schwerfällt mich zu entscheiden welches als nächstes dran ist. Manche Rezepte warten nun seit über einem Jahr darauf das Tageslicht zu sehen...das kann man auch an den Fotos sehen. Nicht aber das heutige Rezept. Den Zwetschkengugelhupf habe ich vor 2 Wochen gebacken. Da die Pflaumen noch Saison haben, habe ich mir gedacht ich teile das Rezept mit euch (und warte nicht wieder ein Jahr oder mehr).
Dear people! I have so many recipes that I want to share with you and this makes is sometimes hard for me to decide what I should post next. Some recipes are now waiting to see the light of the day for more than a year...you can also see that by the quality of the pictures. Not but today's recipe. I baked this plum bundt cake two weeks ago. Since the plums still have season, I thought I share the recipe with you (and not wait another year or more to do so).

Donnerstag, 6. November 2014

Osttiroler Schlipfkrapfen


Ich lebe jetzt seit über 3 Jahren in Österreich und mir ist aufgefallen, dass ich nur ein typisch österreichisches Rezept auf den Blog habe. Und es gibt genügend Gerichte die ich in diesen Jahren lieb gewonnen habe. Das wird sich aber in Zukunft ändern. Der Anfang machen die Osttiroler Schlipfkrapfen, die ich voriges Wochenende zum ersten mal gekocht habe. Und nein, das sind keine Kärtner Käsnudeln. Sie sind halt sehr ähnlich, nur die Füllung ist ein wenig anders. Wer mal die Schlipfkrapfen probieren will, hier das Rezept.
By now I have lived in Austria for more then 3 years and I noticed today that I have only one typical Austrian dish on the blog. And there are plenty of dishes that I like. But this fact will change in the future as I will post some recipes for Austrian dishes. The first is the Osttiroler Schlipfkrapfen, I cooked last weekend for the first time. This is a typical dish from East Tyrol and is a almost similar to the Italian ravioli. If you want to try it, then here is the recipe.

Montag, 3. November 2014

Pumpkin Spice Syrup & Pumpkin Spice Latte


Das letzte mal hab ich euch gezeigt, dass man Kürbis nicht nur für Suppen oder Salate verwenden kann, sondern auch für Kekse. Und Heute zeige ich euch, wie ihr selbstgemachten Spice Syrup und danach Pumpkin Spice Latte selber machen könnt. Es geht ganz einfach und ist viel besser als der gekaufte. Glaubt ihr mir nicht? Dann überzeugt euch selbst, hier ist das Rezept.
The last time I showed you that you can use pumpkin not only for soups or salads, but also for cookies. And today I show you how you can do all by yourselves homemade spice syrup and pumpkin spice latte. It's really easy and is a lot better than the bought one. You don’t believe me? Then you have to convince for yourself, so here is the recipe.

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Kürbis-Kekse/ Pumpkin cookies


Ich bin eigentlich ein Sommer-Mensch. Ich liebe den Sommer und wenn es nach mir ginge, würde es 12 Monate pro Jahr Sommer sein. Aber auch die anderen Jahreszeiten haben ihren Charme. Am Herbst mag ich am meisten die wunderbaren Farben der Bäume. So ein Farbenspiel…ich könnte mir die Bäume mit ihren wundervoll gefärbten Blätter den ganzen Tag anschauen und ich würde mich nicht langweilen. Was ich noch an den Herbst mag? Das Obst und Gemüse das jetzt Saison hat: Maroni, Feigen, Kürbis…ja vor allem den Kürbis. Er schmeckt so toll egal ob in Käsekuchen, als lauwarmen Salat, als Suppe oder in Kekse. Ja, ihr habt richtig gelesen: Kürbisse kann man auch bei der Zubereitung von Keksen verwenden. Glaubt ihr mir nicht? Na, dann hab ich den Beweis für euch, denn heute gibt es leckere Kürbis-Kekse.
I'm actually a summer person. I love the summer and if it were up to me it would be 12 months per year summer. But the other seasons have also their charm. At Autumn I like the most the beautiful colours of the trees. I could look at their wonderfully coloured leaves all day long and I would not be bored. What else I like about autumn? The fruits and vegetables that have now season: chestnuts, figs, pumpkin ... yes, especially the pumpkin. It tastes so great whether in cheesecake, as a warm salad, a soup or biscuits. Yes, you read correct: you can also use pumpkins in the preparation of biscuits. You do not believe me? Well, I have the proof for you, because today I have a delicious pumpkin cookies recipe for you.

Montag, 27. Oktober 2014

Blech-Pizza: vegetarisch/ Vegetarian Pizza


Im letzten Post hab ich euch erzählt, dass ich das Tante Fanny Foto & Food Styling Workshop besucht habe. Der Workshop hat am Samstag stattgefunden und am Sonntag wollte ich das gelernte auch ausprobieren. Also wurde schnell eine Pizza gebacken. Und wenn ich schnell sage, dann meine ich auch schnell. Denn ich habe den Pizzateig von Tante Fanny benutzt. Was meine Fotokünste angeht, da lasse ich euch entscheiden ob die besser geworden sind. Was die Pizza angeht...da kann ich nur sagen....mmmmhhhhh.....
In the last post I told my german readers that I visited a Photography & Food Styling Workshop. The workshop took place on Saturday and on Sunday I wanted to try out what I learned. So I baked a pizza. I used the pizza dough from Tante Fanny so in 25 minutes the pizza was ready. I let you decide If I improved my photo skills. Regarding the pizza ... I can only say .... mmmmhhhhh .....

Freitag, 24. Oktober 2014

Tante Fanny Fotowerkstatt „Cook, Style & Shoot“ (german only)


Ich hab euch seit langen nicht mehr über einen Event berichtet. Und das nicht, weil ich bei keinen mehr mitgemacht habe. Nein, es gab auch dieses Jahr den einen oder anderen Event. Im Frühjahr gab es das Food Camp 2014, dann gab es das Bloggertreffen im Hotel Zeitgeist, die Full Moon Night in der 58 Bar, die Verkostung im Restaurant La Véranda im Hotel Sans Souci Wien, das Foodblogger Picknick, das De'Longhi, Kenwood & Braun Event oder das Ritteresse​n im Camelot. Also wie ihr sehen könnt, gab es schon einige Events. Leider bin ich nicht dazugekommen, über diese Events zu berichten.

Dienstag, 21. Oktober 2014

Spinat-Mango-Mandarinen Smoothie/ Spinach-Mango Tangerine Smoothie


Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber dieses abwechslungsreiches Klima tut mir gar nicht gut. Am Morgen ist es kalt, und am Nachmittag und Abend ist es warm. Diese großen Temperaturunterschiede tun mir wirklich nicht gut...und nicht nur mir. Viele liegen diese Tage mit der Grippe im Bett. Um unser Imunsystem zu verstärken, sollten wir besonders jetzt viele Vitamine zu uns nehmen. Und was ist besser als ein gesunder Smoothie? Vielleicht ein grüner Smoothie. Hier ist eine Variante, die ich euch empfehlen kann.
I do not know it is for you, but this climate that changes every day makes me feel bad. In the morning it is cold, and in the afternoon and evening it is warm. These big temperature differences are not good for me...and not just for me. Many people have these days the flu. To strengthen our immune system, we should now take a lot of vitamins. And what is better than a healthy smoothie? Maybe a green smoothie. Here is one that I can recommend to you.

Freitag, 17. Oktober 2014

Guinness Kuchen/ Guinness Cake


Liebe Leute! Ihr könnt euch nicht vorstellen, seit wann ich dieses Rezept posten will. Ich hab diesen Kuchen jetzt bestimmt schon 5 mal gebacken...und jedes mal habe ich mir vorgenommen das Rezept zu posten, denn dieser Kuchen schmeckt himmlisch. Fragt mich aber nicht warum es so lange gedauert hat. Auf diese Frage habe ich keine Antwort. Aber heute ist es soweit und das ist das wichtigste.
Dear people! You can not imagine how long I wanted to post this recipe. I am sure I've baked this cake already 5 times...and each time I told myself that I need to post the recipe because the cake tastes heavenly. But please do not ask me why it took so long as I cannot answer to this question. But now I managed to write the post for this recipe and this is the most important.

Dienstag, 14. Oktober 2014

Puten-Champignons Geschnetzeltes/ Turkey strips in cream and mushroom sauce


Vorigen Freitag war ich nicht arbeiten, sonder habe gemeinsam mit ein paar Arbeitskollegen in der Gruft gekocht. Mein Arbeitgeber organisiert jedes Jahr den Tag der Freiwilligen und einige von uns haben dann die Chance an verschieden sozialen Projekte teilzunehmen. Ich melde mich jedes mal an, und bis jetzt war ich jedes Jahr dabei. Dieses mal wieder beim Kochen in der Gruft...das bedeutet Mittagsessen für 180 Leute zu kochen. Mir macht es irrsinnig Spaß...egal ob es sich um die Organisation handelt, das Aussuchen der Rezepte, das Einkaufen oder das eigentliche Kochen. Dieses Jahr haben wir Puten-Champignons Geschnetzeltes gekocht. Samstag habe ich dann das Rezept auch noch für mich gekocht, und heute teile ich es hier mit euch.
Last Friday I was not working, because together with a few colleagues I cooked in the Gruft. My employer organizes every year the Volunteer Day and some of us have the opportunity to participate in various social projects. I sign up every time, and until now I participated every year. This year again in the Gruft...this means to cook lunch for 180 people. This year we cooked Turkey strips in cream and mushroom sauce. Saturday I then cooked the recipe for me, and now I share it here with you.

Freitag, 10. Oktober 2014

Risotto mit getrockneten Tomaten/ Risotto with dried tomatoes


Ihr Lieben...ich bin jetzt schon ein paar Tage zurück aus meinem Kurzurlaub, aber um ehrlich zu sein, bin ich noch nicht dazu gekommen, einkaufen zu gehen. Daher wird weiterhin mit dem gekocht, was die Vorratskammer hergibt. Heute gab es einen Risotto mit getrockneten Tomaten.
My dears ... although I came back from my short vacation some days ago I must be honest and confess that I was not yet shopping. Therefore I have to cook with the ingredients I find at home in my pantry. So today I cooked risotto with dried tomatoes.

Dienstag, 7. Oktober 2014

Karotten-Orangen-Suppe/ Carrot-orange soup


Falls ihr euch gefragt habt wieso es in den letzten Tagen so still hier war: ich war für ein paar Tagen auf Urlaub. Ich bin Sonntag Nachmittag zurückgekehrt und hatte dann auch einen ziemlichen Hunger. Im Kühlschrank gab es nicht sehr viel woraus man etwas zum Essen zaubern konnte. Zum Glück für mich hab ich doch noch ein paar Karotten, eine Kartoffel und eine Zwiebel gefunden. Zusammen mit ein paar Gewürzen, etwas Orangensaft und Crème fraîche wurde daraus eine leckere Suppe gekocht.
If you asked yourself why it was so quiet here in the last few days, here is the reason: I was on vacation for a few days. I returned home Sunday afternoon and I was very hunger. I did not have so many things in the fridge but luckily for me I've found a couple of carrots, a potato and an onion. I added a few spices, some orange juice and crème fraîche and so I cooked a delicious soup.

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Carpaccio vom Rind/ Beef Carpaccio


Heute habe ich geglaubt, dass mein PC den Geist aufgeben wird. Schon seit Wochen macht er Probleme...er lässt sich sehr schwer aufdrehen, es dauert eine Ewigkeit bis er startet oder ich sehe nur einen schwarzen Bildschirm. Ich glaube es ist ein Windows Problem und ich muss es neu installieren. Zum Glück hat er heute dann irgendwann doch noch gestartet so, dass ich den heutigen Post noch schreiben kann. Und bevor er sich wieder aufhängt, hier das Rezept. Nichts aufwendiges, aber sehr lecker: Carpaccio vom Rind.
Today I thought that my PC will break down. For weeks it has had problems...I cannot turn it on, it lasts for ages until it starts or all I get is a black screen. I think it is a windows problem and I need to reinstall it. Luckily I managed to turn it on today so that I can write today's post. And before it tunres off again, here's the recipe. Nothing elaborate, but very tasty: beef carpaccio.

Montag, 29. September 2014

Schoko-Apfel Kuchen/ Chocolate apple cake


Heute habe ich mich daran erinnert wieso ich eigentlich Kochblogs viel lieber habe als Kochbücher oder Kochzeitschriften. Was ist passiert? Ich erzähle es euch. Ich habe ein Rezept in einem Magazin gefunden und wollte es backen. Ich habe nachgeschaut ob ich alle Zutaten habe und mich an die Arbeit gemacht. Mitten im Geschehen ist mir aufgefallen, dass einer der Zutaten dann im den Zubereitung gar nicht mehr vorkommt. Das konnte aber nicht sein. Gut, ich bin jetzt keine Anfängerin mehr, und ich weiß wo ich diese Zutat (Mehl in diesem Fall) einbringen muss. Aber die Zeitschrift lobt sich damit, dass dieses Rezept ideal für Anfänger ist. Also wenn ich eine Anfängerin gewesen wäre, hätte ich bestimmt nicht gewusst, wo ich das Mehl einbringen muss...beziehungsweise hätte ich es sicherlich weggelassen...und das ist ärgerlich. Dann kam schon der zweite Fehler...es gab keine Temperaturangaben fürs Backofen. Na super! Ich sage nicht, dass die Foodblogger solche Fehler nicht auch machen. Aber da kann man durch einen Kommentar darauf Aufmerksam machen.
Today I remembered why I prefer cooking blogs over cook books or cooking magazines. What happened? I'll tell you. I found a recipe in a magazine and wanted to bake it. I checked if I have all the ingredients and went to work. In the middle of the process I noticed that one of the ingredients was not mentioned during the description of the preparation steps. But this could not be. Well, I'm no longer a beginner, and I know where I need to use (flour in this case) this ingredient. But the magazine praises the fact that this recipe is ideal for beginners. So if I were a beginner, I would not have known where I have to use the flour...or I would have certainly left it out...and that's annoying. Then I discovered a second error...the baking temperature was not specified. Oh great! I'm not saying that the food bloggers don’t make such mistakes. But you can write a comment and inform the blogger.

Donnerstag, 25. September 2014

Pilze Pastete/ Mushroom pâté


Guten Morgen ihr Lieben! Ich weiß nicht wie es bei euch ausschaut, aber ich mag Aufstriche. Zum Glück gibt es sie in so vielen Varianten, dass man sich nie langweilen kann. Und die meisten kann man einfach selber machen. Heute gibt es eine vegetarische Variante bei mir, und zwar habe ich für euch ein Rezept für einen Pilz Aufstrich. Ich habe Champignons genommen, bin sicher, dass es auch mit anderen Pilze Sorten geht.
Good morning! I do not know about you, but I like spreads. Luckily, there are so many varieties, that you never get bored. And many of them can be done easily at home. Today I have a vegetarian spread for you – to be more precise I have a mushroom spread for you. I have uses champignons, but I am sure that one can use also other mushrooms.

Samstag, 20. September 2014

Haferbrei mit Früchten/ Porridge with fruits


Was Porridge angeht war ich ziemlich skeptisch. Auf anderen Blogs habe ich schon lange Prorridge Rezepte gesehen...aber irgendwie sah das Gericht für mich nicht besonders einladend. Ich habe mir gesagt, ich werde es auch mal ausprobieren, aber es stand nie auf meiner „Das-muss-ich-unbedingt-probieren-Liste”. Was hat sich also in der Zwischenzeit geändert? Na, ich war für ein paar Tagen zu meiner Freundin in London, und sie hat mich gefragt, ob ich Porridge zum Frühstück haben will. Und ich dachte...wieso nicht...jetzt hab ich die Gelegenheit es auszuprobieren. Und siehe da...verfeinert mit etwas Honig/ Zucker und Früchten schmeckt es ganz gut.
I must confess...regarding porridge I was pretty skeptical. For a long time I saw on other blogs porridge recipes ... but somehow the dish didn’t look so appealing to me. I told myself, I will try it sometimes, but it was never on my "this-I-must-try-list". So what has changed in the meantime? I visited my friend in London, and she asked me if I wanted to have porridge for breakfast. And I thought ... why not ... now I have the opportunity to try it. And what do you know...topped with some honey/ sugar and fruit it tastes quite well.

Dienstag, 16. September 2014

Rote Paprikacremesuppe/ Red pepper cream soup


Leider hat das Wetter am Wochenende nicht sehr schön, es war ziemlich grau und es hat auch geregnet. Das Wetter hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich musste meine Wochenendpläne ändern. Sehr viel konnte man draußen nicht mehr unternehmen...also hab ich mal wieder viel gelesen und viel gekocht. Wollte schon ein paar Rezepte ausprobieren und jetzt hatte ich endlich die Gelegenheit dazu. Diese rote Paprikacremesuppe wollte ich schon seit über einen halben Jahr ausprobieren, bis aber bis jetzt nicht dazugekommen. War ziemlich neugierig wie es schmecken würde. Mir persönlich hat sie sehr gut geschmeckt, ich finde sie hat einen süßlichen Geschmack. Falls ihr es auch mal ausprobieren wollt, verrate ich euch jetzt das Rezept.
Unfortunately, the weather was not very nice this weekend: it was very gray and it also rained. The weather made ​​me change my weekend plans as I was not able to spend the day out. So I read much but I also cooked a lot. I wanted to try out a few recipes and now I finally had the tie to do so. For example I wanted to cook this red pepper cream soup since spring, but I did not had the occasion. I was quite curious how it would taste. For me personally, it tasted very good, in my opinion it has a sweet taste. Here is the recipe if you want to try it also.

Samstag, 13. September 2014

Kartoffel-Pilze Auflauf/ Potato-mushroom casserole


Das schöne Wetter hat dann doch nicht sehr lange angehalten, so dass ich mal wieder etwas kochen konnte. Ich habe mir vor einiger Zeit ein Auflauf-Rezept aufgeschrieben, dass ich unbedingt ausprobieren wollte. Und da ich fast alle Zutaten zu Hause hatte, hab ich mich entschieden es endlich zu kochen. Also wurden die fehlenden 2 Zutaten eingekauft und ich machte mich an die Arbeit. Und weil der Kartoffel-Pilze Auflauf sehr gut schmeckt, hat er es auf den Blog geschafft.
The beautiful weather did not last that long so I could cook something again. Some time ago I wrote down a casserole recipe that I wanted to try. And since I had almost all the ingredients at home, I finally decided to cook it. So I bought the missing two ingredients and I started cooking. And because the potato-mushroom casserole tasted very good, the recipe made ​​it on the blog.

Mittwoch, 10. September 2014

Bananen-Nektarinen Smoothie/ Banana nectarines smoothie


Habt ihr die Smoothie Rezepte vermisst? Hab gemerkt, dass ich seit längerem keins gepostet habe. Das wird sich Heute ändern, denn ich habe ein Sommer-Smoothie für euch. Mir bleiben immer Früchte über, die ein wenig zu matschig sind um sie so zu essen. Aber da mir aber nicht gefällt Essen wegzuwerfen, werden sie immer zu Smoothies verarbeitet. Ich verarbeite dann alles was ich da habe...und bis jetzt hat mir das Ergebniss immer geschmeckt.
Did you miss the smoothie recipes? I've noticed that I haven’t posted one for a long time. That will change today, because I have a summer smoothie for you. I always remain with fruits that are a little too mushy to eat them like this. Since I do not like to throw away food, I always make smoothies out of them. I use all fruits I have...and so far I always liked the result.

Sonntag, 7. September 2014

Salat mit Tomaten, Ziegenkäse und Ribiseln/ Salad with tomatoes, goat cheese and currants


Ich sitze jetzt seit über 20 Minuten vor dem PC und versuche eine Einleitung für den heutigen Beitrag zu schreiben. Habe 10 mal angefangen und 10 mal das ganze wieder gelöscht. Es ist wieder einer dieser Tage wo ich Null Inspiration habe. Ich bin mir sicher: ich kann noch Stunden hier sitzen und ich werde nicht weiterkommen. Daher mache ich es kurz und schmerzlos: Heute gibt es mal wieder ein Salat von mir.
I am now sitting for over 20 minutes before the PC trying to write an introduction for today's post. I started 10 different sentences but deleted all as I was not happy with the result. It's one of those days where I have zero inspiration. I'm sure I can sit here for hours and I will not get further. Therefore, I make it short and painless: Today a new salad recipe is waiting for you.

Donnerstag, 4. September 2014

Pita-Brot/ Pita bread


Ich habe euch bis jetzt zwei verschiedene Varianten von Humus gezeigt. Einmal die klassische Variante und das letzte mal Humus mit gegrillte Paprika. Und jedes mal habe ich euch gesagt, dass Humus am besten mit Pita-Brot schmeckt. Ich mache immer meine Pita-Brote selbst. Ich hab da ein einfaches Rezept, das ich Heute mit euch teilen will.
Until today I have shown you two different recipes of humus. Once the classical version and the last time humus with grilled paprika. And every time I've told you that humus tastes best with pita bread. I always make my pita bread. I know a simple recipe that I want to share with you.

Sonntag, 31. August 2014

Humus mit gegrillte Paprika/ Humus with grilled paprika


Ich weiß nicht ob ich euch das schon mal erzählt habe, aber ich esse Humus sehr gerne. Wann immer ich zu meinem Lieblingslibanesen gehe, wird immer eine Speise bestellt, das auch Humus beinhaltet. Und auch in meinem Kühlschrank findet man Humus sehr häufig. Heute habe ich mich entschieden eine neue Variante auszuprobieren. Und wisst ihr was? Sie schmeckt mir. Daher wird das Rezept Heute auch mit euch geteilt.
I don’t know if I told you this, but I really like humus. Whenever I go to my favourite Lebanese restaurant, I order a dish that contains humus. And you will find humus quite often also in my fridge. Today I decided to try another humus recipe. And you know what? I really like the taste. This is also the reason why I share the recipe with you.

Mittwoch, 27. August 2014

Zwetschgenknödel/ Plum dumplings


Mein erster Versuch Zwetschgenknödel zu machen endete in einer kleinen Katastophe. Nachdem ich ein Kilo Mehl benutzt habe (man musste nur 100 g nehmen) und der Teig einfach zu klebrig war um Knödel daraus zu formen, landete dieser in Mistkübel. Das war vor 4 Jahren. Ich habe damals gesagt, dass ich einfach keine Knödel machen kann. In der Zwischenzeit habe ich mich entschlossen, den Knödel doch noch eine Chance zu geben. Ich habe mich informiert, habe verschiedenen Rezepte gelesen (und es gibt viele Varianten) und dann habe ich mich an die Arbeit gemacht. Und jetzt hat es geklappt. Und hier ist das Rezept.
My first attempt to make plum dumplings ended in a small desaster. I used a kilo of flour (you had to use only 100g) and the dough was just too sticky to form dumplings from it. So I had to trow it in the trash. That was 4 years ago. At that time I comforted with the idea that I cannot make dumplings. In the meantime, I've decided to give the dumplings another chance. I researched a bit, have read various recipes (and there are many variants) and then tried it again. And it worked. And here is the recipe

Sonntag, 24. August 2014

Sangria bianca/ White sangria


Letztes Jahr war ich in Portugal in Urlaub. Und dieses Jahr war Spanien dran...Ibiza und Formentera um genauer zu sein. Und wann immer wir zum Essen ausgegangen sind, haben wir Sangria bestellt...wir haben alles ausprobiert: Sangria bianca, Sangria rossa, Sangria Cava...ja sogar Sangria verde gab es. Und weil ich den Sommer zur Zeit ziemlich vermisse, gab es Gestern Sangria bianca...das erinnert mich an die schöne Zeit in meinem Urlaub.
Last year I spent my holiday in Portugal. And this year it was Spain's turn...Ibiza and Formentera to be more specific. And whenever we went out to eat, we ordered Sangria...we have tried everything: white sangria, red sangria, Cava sangria... we tried out even green sangria. And because I rather miss the summer in this moment, yesterday I made a white sangria...it reminds me of the great time I had in my holiday.

Donnerstag, 21. August 2014

Lachs-Wrap mit Radieschen/ Salmon Wrap with radishes


Heute wird fremdgebloggt. Die liebe Ulli von Fit und Glücklich hat vor kurzem ihr Baby bekommen. Da sie sich weiterhin aber um ihr anderes Baby – ihr Blog kümmern möchte – hat sie mal gefragt, ob wer Lust hat, bei ihr einen Gastbeitrag zu veröffentlichen. Da hab ich nicht gezögert und mich gemeldet...wir Blogger müssen doch zusammenhalten und uns gegenseitig helfen. Daher könnt ihr das heutige Rezept...ein gesundes Wrap...bei ihr lesen. Einfach hier drücken.
The lovely Ulli from Fit and Happy just become a mum recently.. But as she wants to take care of her other baby - her blog - she asked if there is someone who wishes to publish a guest post on her blog. I did not hesitate and I answered to her request...we bloggers have to stick together and help each other. Therefore, you can read today's recipe...a healthy wrap...on her blog. Just press here.

Montag, 18. August 2014

Spaghetti aglio olio e peperoncino


Spaghetti aglio olio e peperoncino ist eines der einfachsten Pasta Rezepte die es gibt. Und ich habe es noch nie gegessen. Kaum zu glauben, oder? Wie kann es sein? Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung: obwohl man dieses Gericht in jedem Restaurant findet, habe ich es nie bestellt. Wieso das? Weil es ein so einfaches Gericht ist, das man schnell zu Hause kochen kann und wenn ich im Restaurant gehe, will ich was ausgefallener probieren. Und wieso hat es dann so lange gedauert, bis ich es gekocht habe? Na weil es immer was interessanteres zum kochen gab. Aber Heute war mein Kühlschrank leer...und so konnte ich endlich die Spaghetti aglio olio e peperoncino kochen und ausprobieren. Und jetzt wann ich dieses Post schreibe, genieße ich nebenbei eine Portion.
Spaghetti aglio olio e peperoncino is one of the easiest pasta recipes. And I have never eaten it. Hard to believe, right? How can it be? There is a very simple explanation: although you can find this dish in almost all restaurants, I've never ordered it. Why? Because it is such a simple dish that you can cook it quickly at home and when I go to the restaurant, I want to try something fancy. And why did it took so long until I cooked it? Well, because there was always something more interesting to be cooked. But today my fridge was empty...and so I was finally able to cook spaghetti aglio olio e peperoncino. And now when I write this post, I enjoy another serving.

Donnerstag, 14. August 2014

Griechischer Salat/ Greek salad


Ich weiß, ich weiß...wieder mal ein Salat. Und nicht mal etwas ausgefalleneres. Aber was kann ich machen? Draußen ist es einfach zu warm und zu schön um hinter dem Herd zu stehen. Also muss es schnell gehen. Und da sind Salate einfach perfekt. Oder kocht ihr lieber als in der Sonne zu legen? Ich gestehe, dass ich lieber der Tag draußen genieße. Der Herbst und Winter werden bald ja früher oder später noch kommen...dann hab ich nichts dagegen in der warmen Stube zu hocken und zu kochen. Also, für all diejenigen, die auch lieber draußen sitzen, hier das Rezept:
I know, I know ... again a salad. And not even something special. But what can I do? The weather is just perfect so I do not want to stay behind the stove. So it has to be fast. And what is more perfect than salads? Or do you prefer to cook instead of laying in the sun? I confess that I prefer enjoying the day outside. Autumn and winter will sooner or later come...then I do not mind to sit in a warm room and cook. So, for all those who rather prefer to spend the day outside, here the recipe:

Sonntag, 10. August 2014

Beeren Clafoutis/ Berry Clafoutis



Im vorherigem Post habe ich euch erzählt, dass ich die Beeren kaufen musste, da ich ein paar Ideen hatte was ich alles damit anstellen kann. Neben den Beeren-Oreo-Milchshake wurde dann auch diese Nachspeise gebacken.
In the previous post I told you that I had to buy the berries, since I had a few ideas what I can do with them. Beside the Berry-Oreo-Milkshake I baked also this dessert.

Mittwoch, 6. August 2014

Pfirsiche, Nektarinen und Marillen...aus den Ofen/ Roasted peaches, nectarines and apricots


Letzte Woche hatte ich Lust auf was Süßes, aber nicht auf Kuchen. Nur Früchte essen fand ich jetzt auch langweilig. Und dann erinnerte ich mich an einem Rezept, dass ich vor einigen Jahren in eine Fernsehshow gesehen habe. Zum Glück habe ich mir damals das Rezept in mein Rezeptheft aufgeschrieben. Also wurde das Rezept gesucht, gefunden und gekocht. Und so gab es Pfirsiche, Nektarinen und Marillen...aus den Ofen.
Last week I wanted something sweet, but not a cake. But to eat only fruits was also boring. And then I remembered a recipe that I have seen some years ago in a TV show. Luckily, I've written down the recipe in my recipe book. So I searched the recipe, found it and cooked roasted peaches, nectarines and apricots.

Sonntag, 3. August 2014

Beeren-Oreo-Milchshake/ Berry-Oreo-Milkshake


Letzten Sommer habe ich bei Janneke von Orangenmond diesen leckeren Oreo-Erdbeer Shake gesehen und ich habe mir vorgenommen es auszuprobieren. Gut, da ich Erdbeeren nicht essen kann (da ich allergisch bin) musste ich eine Alternative finden. Und so sind ein paar Monate vergangen.
Last summer I have seen this delicious Oreo Strawberry-Shake on Janneke’s blog Orangenmond and I have decided to try it. Well, since I cannot eat strawberries (I'm allergic) I had to find an alternative. And so a few months have passed.

Mittwoch, 30. Juli 2014

Champignon Tarte mit Blauschimmelkäse/ Mushroom tart with blue cheese


Meine Lieben, wenn ihr wüsstet wie schwer es für mich war an so eine rechteckige Tarteform ran zukommen. Ich habe über 1 Jahr gesucht...ja...über ein Jahr. Ich hab die Form in allen möglichen Geschäften gesucht...in den super teuren aber auch in den normalen Geschäfte, wo man Back-/ Kochzubehör finden kann. Aber diese Form war nicht zu finden. Viele haben mich auch schief angeschaut: „eine rechteckige, längliche Tarteform...nie davon gehört”. Oder „Ja, wir haben!” Und ich dachte schon : „Yuhuu!!!”. Und dann die Enttäuschung...es war gar keine Tarteform, sonder eine ganz normale Kastenform. Online hab ich auch nichts gefunden...oder zu Preisen die ich nicht zahlen wollte. Also habe ich mich schon von der Form verabschiedet. Aber dann hab ich wieder die Form bei anderen Blogger gesehen...und so hat dann die Suche von Neuem angefangen. Schließlich wurde ich dann fündig. Leider waren dann die Versandkosten für Österreich teurer als die Tarte. Also was tun? Na...wieso hat man Freunde? Tarte in Deutschland bestellt und dann nach Österreich liefern lassen. Aber das war einfacher gesagt als getan....da gab es unzählige Probleme bei der Lieferung (werde euch jetzt mit den Details nicht langweilen). Nach unzähligen E-Mails hat es dann endlich geklappt und 1 Monat später, hatte ich meine Tarteform. Und die musste gleich ausprobiert werden. Und als erstes wurde eine Champignon Tarte darin gebacken. Falls ihr die Tarte auch kochen wollt, dann einfach weiter lesen.
My lovely readers...if you only knew how hard it was for me to get a rectangular tart form. I've been looking for it for more than 1 year...yes...you heard right…more than a year. I have been looking for the form in all kind of shops... in the super expensive ones but also in the normal shops where you can find baking/ cooking supplies. But this form was not to be found. Many looked at me weird, "a rectangular tart form ... never heard of it." Or, "Yes, we have it!" And I was thinking: "Yuhuu!". And then the disappointment...it was only a normal loaf form. I tried it in online shops…but nothing...respectively I found some but at prices that I did not want to pay. So I've already given up the idea to own such a form. But then I've seen the form on other blogs...and so the search begun from the beginning. Finally, I found it. Unfortunately, the shipping cost for Austria were very high…higher than the price for the tart form. So what could I do? Well...what are friends for? I ordered the form in Germany and then it was brought to me.. But that was easier said than done....because there were some problems with the delivery (but I will not bore you with the details). After countless e-mails and 1 month later, I finally received my tart form. And I had to try it out immediately. The first thing that I baked was a mushroom tart. If you also want to cook the tart then you just need to read on.

Sonntag, 27. Juli 2014

Der einfachste Schokokuchen der Welt/ The easiest chocolate cake in the world



Hallo meine Lieben. Heute gibt es den einfachsten Schokokuchen der Welt. Na gut...ich kann nicht bürgen, dass es sich wirklich um den einfachsten Schokokuchen der Welt handeln, das war aber der Name unter welchen ich aufs Birgit Blog entdeckt habe. Am Anfang wollte ich das Rezept wieder mal abändern und einen Kirsch-Schokokuchen daraus machen. Aber während ich den Teig zubereitet habe, habe ich von den Kirschen genascht und am Ende hatte ich nicht mehr viele übrig. Daher gibt es dieses mal das Originalrezept. Ich muss sagen: es geht wirklich flott und schmeckt super lecker.    

Donnerstag, 24. Juli 2014

Hühnerspieße/ Chicken skewers


Meine Freundin Iulia ist stolze Besitzerin eines kleinen Garten. Und das im Zentrum von Wien. Wie ich sie dafür beneide! Was so toll an so einen Garten ist? Na man kann wann immer man will im eigenen Garten liegen, man kann Gemüse, Kräuter oder Blumen anbauen. Oder man kann grillen. Zum Glück bin ich immer bei der Grillerei dabei. So kann ich auch ein paar Grill-Rezepte ausprobieren und mit euch teilen. Ob sich darüber die Nachbarn auch so freuen wie ich, das ist eine andere Sache. Wenn sie sich beklagen werden, dann werden wir sie einfach auch einladen :)
My friend Iulia is the proud owner of a small garden. And that in the center of Vienna. How I envy her for that! What's so great about such a garden? Well, you can lie whenever you want in your own garden, you can grow vegetables, herbs or flowers. Or you can grill. Luckily, I'm always present when she grills. So I can try out a few barbecue recipes and share them with you. If also the neighbors are so happy that's another story. But if they will ever complain, than we will invite them too :)

Sonntag, 20. Juli 2014

Eier im Avocado-Boot/ Eggs in Avocado Boat


Es ist wieder mal passiert. Ich habe ein Foto von den Eier in Avocado Boot auf Facebook gesehen und ich musste das Gericht gleich ausprobieren. Ich brauchte nicht mal ein Rezept...das Foto hat von selbst gesprochen. Zum Glück hatte ich alle Zutaten im Kühlschrank und so konnte ich innerhalb von 20 Minuten die Eier im Avocado Boot essen. Falls ihr dieses leckeres Gericht auch nachkochen wollt, dann weiter lesen.
It happened again. I have seen a photo of the eggs in avocado boat on Facebook and I had to cook them. I did not even need a recipe...the photo has spoken for itself. Luckily I had all the ingredients in the fridge so within 20 minutes I could eat the eggs in avocado boat. If you want to cook also this tasty dish, then read on.

Donnerstag, 17. Juli 2014

Hugo


Kennt ihr Hugo? Nein? Das muss sich dann ändern. Jetzt fragt ihr euch sicher wer Hugo ist. Nein, ich spreche von keinem Schauspieler, Koch oder einem Sänger. Ich spreche hier von dem Südtirole Aperitif - leicht, spritzig und vor allem lecker. Und nicht zu vergessen...leicht daheim zuzubereiten.
Do you know Hugo? No? This has to change. Now you wonder who Hugo is. No, I'm talking about an actor, cooking chef or a singer. I speak here of the South Tyrolean appetizer – a light, fizzy and above all tasty drink. And to not forget ... easy to prepare at home.

Montag, 14. Juli 2014

Hawaiianischer Lachssalat/ Hawaiian Salmon Salad


Meine Lieben, ich bin aus dem Urlaub zurück. Es war wunderbar...Sonne, Sand und Meer. Und gutes Essen. Wäre da für immer geblieben. Aber irgendwann muss man wieder im Alltag zurückkehren. Momentan muss ich auf den Sand und Meer verzichten. Leider auch auf die Sonne, sie soll aber in ein paar Tagen wieder scheinen. Aber zum Glück muss ich auf das gute Essen nicht verzichten. In meinem Urlaub habe ich ziemlich viel gegessen, daher gibt es heute was leichtes. Und zwar gibt es Lomi Lomi – ein hawaiianischer Lachssalat. Normalerweise verwendet man dafür frischen Lachs. Dieser wird mit Meersalz eingerieben und in Frischhaltefolie über Nacht kalt gestellt. Ich habe aber Räucherlachs verwendet.
My dears, I'm back from my vacation. It was wonderful...sun, sand and sea. And good food. If I could I would have remained there for ever. But at some point you have to go back. Currently I have to do without the sand and sea. Unfortunately, even without the sun, but it should be again sunny in a few days. But thankfully I do not have to give up on good food. In my vacation I've eaten quite a bit, so we start now with something light. On today's menu we have Lomi Lomi – a Hawaiian salmon salad. Normally for this salad you need to use fresh salmon. This is then rubbed with sea salt, wrapped in clingfilm and kept in the fridge overnight. But I have used smoked salmon.

Donnerstag, 3. Juli 2014

Malabi


Bevor ich mich in meinem wohlverdienten Urlaub verabschiede, teile ich noch schnell ein leckeres Rezept mit euch. Es handelt sich um Malabi. Malabi ist ein sehr bekanntes israelisches Dessert. In der Türkei, Libanon, Syrien, Jordanien und Ägypten ist er unter den Namen Muhallibieh bekannt. Aber was ist Malab? Es ist nur Milch Pudding, das in 15 Minuten fertig ist. Klingt wie ein Dessert für Kinder, ist es aber nicht. Natürlich werden die Kinder ihn lieben, genauso wie die Erwachsenen. Man muss Malabi probieren.
Before I go in my well deserved holidays, I want to share a very tasty recipe with you. It is a dessert and it is called Malabi. Malabi is a well known dessert in Israel. In Turkey, Lebanon, Syria, Jordan and Egypt people know it as Muhallibieh. But what is Malabi? It’s only milk pudding, made in 15 minutes. Sounds like a dessert for children, but also you will love it. Just give it a try.

Sonntag, 29. Juni 2014

Fleischbällchen alla Norma/ Meatballs alla Norma


Nach den vielen Salaten, Kuchen und Getränke ist es mal wieder Zeit euch ein etwas deftigeres Rezept hier vorzustellen. Daher gibt es Heute Fleischbällchen alla Norna. Das letzte mal also ich bei meiner Freundin Geta war, hat sie mir ein paar Rezepte gezeigt, die sie gerne nachkochen/ -backen wollte. Und unter diesen war auch dieses Rezept. Da habe ich ihr gleich gesagt, dass sie das nicht kochen darf, denn das mache ich. Gesagt, getan. Und so wurde voriges Samstag dieses Gericht gekocht. Natürlich wurden auch meine Freundinnen zum Essen eingeladen. Uns hat es geschmeckt, jetzt seit ihr dran das Rezept auszuprobieren.
After all the salads, cakes and drinks, it is time to post again a more consistent recipe. So today we have meatballs alla Norma. The last time so I visited my friend Geta, she showed me a couple of recipes that she wanted to cook/ bake. Among them there was this recipe. When I saw the recipe I told her that she is not allowed to cook it because I am going to. And so this dish was cooked last Saturday. Of course, my girlfriends were also invited for dinner. We liked it, and now it is your turn to try out the recipe.

Mittwoch, 25. Juni 2014

Gurkenspritzer aus selbst gemachten Gurkensirup/ Cucumber spritzer made from homemade cucumber syrup


Anfang Juni hat Andra von http://xpriment.com/ zum Wien-Blogger Treffen eingeladen. Auf den letzten Drucker habe ich mich dann auch noch angemeldet und habe an den Treffen teilgenommen. Man hat bekannte aber auch neue Blogger getroffen und einen schönen gemeinsamen beim gutem Essen und noch besseren Getränke verbracht. Das Treffen hat im Lokal Pergola stattgefunden, wo ich zum erstem mal einen Gurkenspritzer getrunken habe. Mir hat es so gut geschmeckt, dass ich dann auch in anderen Lokalen einen bestellt habe. Leider hat keines wie im Pergola geschmeckt. Also habe ich den Entschluss gefasst, selber Gurkensirup zu machen, damit ich mir den Gurkenspritzer dann selber mixen kann. Wie das geht, könnt ihr hier weiter lesen.
Andra from http://xpriment.com/ organized at the beginning of June the Vienna bloggers meeting. On the last moment I registered and I was then able to participate at the meeting. I met old and new bloggers and I spent a beautiful evening with good food and even better drinks. The meeting took place in the Lokal Pergola where I drank for the first time a cucumber spritzer. I liked the taste of it so much that I began ordering it also in other bars. Unfortunately, none have tasted like the one in Pergola. So I took the decision to make cucumber syrup, so I can mix my own cucumber spritzer.

Printfriendly