Zitronen-Joghurt Kuchen

Samstag, 28. Dezember 2013
Zitronen-Joghurt Kuchen

Hallo ihr Lieben! Wie habt ihr Weihnachten verbracht? Ich hoffe ihr hattet alle eine gemütliche Zeit gemeinsam mit euren Liebsten. Ich habe Weihnachten gemeinsam mit 2 Freundinnen verbracht. Wir haben uns am Abend getroffen, gegessen, erzählt und ein Film angeschaut. Also ein gemütlichen Abend verbracht. Jede von uns hat auch etwas gekocht/ gebacken, so musste keine von uns den ganzen Tag in der Küche verbringen. Ich habe mich für einen leckeren Zitronenkuchen entschieden, welchen ich ein wenig Weihnachtlich gemacht habe.

Die Idee stammt nicht von mir...so kreativ bin ich nämlich nicht. Ich habe vor 2 Jahren (glaube ich) das erste mal die Idee im Internet gesehen. Und dieses Jahr entschieden, es umzusetzen. Ich muss gestehen, ich hatte zuerst etwas Angst, dass es nichts wird...oder besser gesagt, dass es super aussehen wird, aber der Kuchen verbrannt ist. Aber ich habe mir umsonst Sorgen gemacht...alles hat wunderbar geklappt.

Zitronen-Joghurt Kuchen

Für 2 Kuchen braucht man 2x:
  • 135 g Butter, Zimmertemperathur
  • 135 g Zucker
  • 100 ml Joghurt
  • 1 EL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • Saft und Schale einer Zitrone
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Lebensmittelfarbe

Zutaten Zitronen-Joghurt Kuchen

So gehen wir vor:

Ofen auf 175°C Grad vorheizen.

Butter,  Zucker und Vanillezucker für 5 Minuten schaumig rühren.


Eier einzeln einrühren.


Zitronenschale, Zitronensaft und Joghurt unterrühren.


Mehl und Backpulver mischen und anschließend auf 2 Mal unterrühren.


Lebensmittelfarbe dazugeben und alles noch einmal gut verrühren. Teig in eine gebutterte und mit Mehl bestäubte Kastenform geben und 30-40 Min. backen bzw. bis der Kuchen die Stäbchen-probe besteht.

Kuchen etwas abkühlen lassen und aus der Form nehmen.

In der Zwischenzeit ein 2ter Kuchen backen. Genauso wie ober vorgehen, halt keine Lebensmittelfarbe verwenden.

Wenn der erste Kuchen abgekühlt ist, in 5 cm dicke Scheiben schneiden und mit einem Ausstecher, die gewünschte Form ausstechen.


Ein wenig vom hellen Teig nun in die Kastenform geben (genug, damit der Boden bedeckt ist). Die ausgestochenen Formen hintereinander in die Kastenform aufreihen.


Den restlichen Teig um die Formen füllen und bei gleicher Temperatur 40 Minuten backen.

vor dem Backen

Den Kuchen 15 Min. in der Form abkühlen lassen, stürzen und auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben, anschneiden und die überraschten Gesichter anschauen 😊

Zitronen-Joghurt Kuchen
Zitronen-Joghurt Kuchen

Natürlich kann man auch einen anderen Teig verwenden, z.B. den für Marmorkuchen. Ist auch eine nette Idee zum Valentinstag bzw. für jeden Anlass. Habt ihr schon so einen Kuchen schon gebacken?

Zitronen-Joghurt Kuchen

PS: Kuchenreste nicht wegschmeißen...daraus kann man leckere Cake-Pops backen.
 
Kommentare on "Zitronen-Joghurt Kuchen"
  1. Das ist ja mal eine Idee. Wobei ich dann eher den einen Kuchen mit Kakao "färben" würde. Ich bin kein Fan von Lebensmittelfarbe.
    Viel Erfolg beim Wettbewerb.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Martha, mit Kakao geht es auch. Wollte aber eine weihnachtliche Farbe :)

      Löschen
  2. HAAALÖÖÖLE MEI SCHEEEN HOB GROD DEIN BLOG GFUNDN:::: FREU:: FREU::: HOB DI GLEI GSCHPEICHERT:::: LOS DA NO AN LIABEN gruaß DO::: BIS BALD::: Birgit...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Birgit, es freut mich, dass du mich gefunden hast. Und ich hoffen du findest da das eine oder andere Rezept :).LG
      Diana

      Löschen

Print freindly