Vanille-Extrakt

Donnerstag, 14. November 2013
Vanille-Extrakt

Hallo meine Lieben! Diese Woche bin ich ziemlich in Stress, darum gibt es Heute auch kein kompliziertes Rezept. Heute zeige ich euch wie man Vanille-Extrakt selber herstellen kann. Es geht schnell, ist sehr einfach und viel besser als die gekauften. Einziger Nachteil...man muss mindestens ein Monat warten, biss man den Extrakt benutzen kann.

Vanille-Extrakt wird in vielen amerikanischen Rezepte verwendet. Bis jetzt habe ich die Essenz mit hausgemachten Vanillezucker ersetzt oder einfach weggelassen aber dann hab ich mich entschieden, den Vanille-Extrakt selber herzustellen.

Dafür braucht man:
  • 200 ml Wodka
  • 2 Vanilleschoten
  • 1 saubere Flasche

Zutaten Vanille-Extrakt

Das musst ihr machen:

Vanilleschoten der Länge nach halbieren und in eine Flasche geben. Wodka dazugeben so, dass die Vanilleschoten vollständig bedecken sind. Flasche gut verschließen. Die erste Woche die muss die Flasche täglich geschüttelt werden, danach dunkel aufbewahren.


Nach der ersten Woche ändert der Extrakt seine Farbe, aber das ist normal. 4 bis 6 Wochen ziehen lassen.

Vanille-Extrakt

Verwendet ihr Vanille-Extrakt? Gekauft oder selbstgemacht?
Kommentare on "Vanille-Extrakt"
  1. Ich nehme mal ganz stark an, dass das nur mit Alkohol wirklich funktioniert, oder?
    Aber nichts desto trotz, eine tolle Geschenkidee jetzt auch für die Weihnachtszeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martha,
      ja, es funktioniert nur mit Alkohol. Man kann auch Korn oder Schnaps nehmen, aber ich empfehle Wodka damit man mehr vom Vanillearoma hat.
      LG, Diana

      Löschen
  2. Hi Diana, hört sich gewaltig an. Sieht gut aus. Jetzt eine Dumme Frage? Ich bin Patissier und Vanilleextrakt? Ist das nicht ein Vanilleschnaps? Oder wird das durch die lange Reifung zum Extrakt? Auf jeden Fall werde ich das mal ausprobieren und wenn schmeckt weiter empfehlen. Danke Dir Roger Warna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roger. Nein, es ist kein Vanilleschnaps, es ist Vanilleextrakt. Bin gespannt ob es dir schmeckt.
      LG, Diana

      Löschen
  3. Hallo Diana,
    danke für deinen lieben Kommentar!
    So ein Vanilleextrakt wollte ich auch immer schon mal machen. Einfach toll. Danke für die Anregung!

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Julia, freut mich sehr dass es dir gefällt. Und wie Martha geschrieben hat, es ist auch ein nettes selbst-gemachtes Weihnachtsgeschenk.
      LG
      Diana

      Löschen
  4. Hallo.

    Hört sich toll an!
    Verflüchtigt sich der Alkohol oder schmeckt man den Alkohol später noch raus? (Vorm Kochen bzw. generellen Erhitzen)

    Danke,
    VG Tim W.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tim. Erstens möchte ich mich entschuldigen, dass ich so spät antworte. Der Alkohol verflüchtigt sich nicht. Da man die Essenz aber meistens für Kuchen verwendet und weil die verwendete Menge so klein ist, schmeckt man ihn nicht raus.

      LG
      Diana

      Löschen
  5. Coole Idee - nach sowas hab ich schon gesucht. Ist die Konsistenz ein wenig "zäh" (klingt blöd, aber cremig trifft es auch nicht richtig) oder ist sie flüssig wie bei Wodka?
    LG von Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah, die Konsistenz ist flüssig. Das Wodka nimmt nur den vanilligen Geschmack an...da ändert sich nicht in der Konsistenz.

      lg

      Löschen

Print freindly