Spaghetti al Ragù

Samstag, 19. Oktober 2013
Spaghetti al Ragù

Spaghetti al Ragù...oder besser bekannt als Spaghetti Bolognese ist eine der bekanntesten Pasta Rezepte. Das Rezept für die Soße stammt aus Bologna, daher auch der Name. Außerhalb Italiens wird diese Soße oft mit Spaghetti serviert, was in Italien unüblich ist, denn hier wird es mit vorwiegend mit Tagliatelle serviert.

Zutaten Spaghetti al Ragù

In jedem Kochbuch finden wir ein Rezept von den Spaghetti Bolognese, und jedesmal sind die Zutaten verschieden. Ich zeige euch Heute ein Rezept des italienischen Kochs Fabio Viviani, das mir sehr gut schmeckt.

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Bolognese Soße:
  • 3 EL Olivenöl
  • ½ Sellerie
  • 2-3 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 200 ml Weißwein
  • 400 ml Rotwein
  • 650 g Hackfleisch
  • 1 Portion Fabio's Marinara Sauce (als Alternative: 400 g Tomaten aus der Dose)
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten Bolognese

Für die Marinara Soße:
  • 400 g Tomaten aus der Dose
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl

Zutaten Sosse

Zubereitung:

Wir beginnen mit der Fabio's Marinara Sauce.

3 Knoblauchzehen mit der Rückseite eines Messers zerdrücken. Bei mittlerer Hitze Knoblauch in3 EL von Olivenöl goldbraun braten.


Tomaten hinzufügen und großzügig mit Salz und Pfeffer würzen.


Für 10 Minuten kochen bis sich die Konsistenz ändert und nicht mehr wässrig ist.

3 weitere EL Olivenöl dazugeben und Hitzte erhöhen. Tomaten mit dem Rücken eines hölzernen Löffels zerdrücken. Noch 5-10 Minuten kochen, bis das Öl rot wird. Dann ist die Soße fertig!


Und jetzt lasst uns die Bolognese Soße machen.

Karotten, Sellerie und Zwiebel waschen, schälen und würfeln. 5 Knoblauchzehen mit der Rückseite eines Messers zerdrücken.

In eine Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen. Karotten, Sellerie und Zwiebel für 5 Minuten andünsten. Knoblauch, dazugeben und mit Weißwein ablöschen. Weiter kochen bis der Weißwein fast vollständig verdunstet.


Hackfleisch mit den Finger zerbröseln und dazugeben. Mit dem Kochlöffel in möglichst kleine Stückchen zerkleinern und unter kräftigem Rühren so lange rösten bis es rundum angebraten ist.


Mit Rotwein ablöschen. Weiter kochen bis der Rotwein verdunstet.


Marinara Soße und Tomatenmark dazugeben und weiter kochen bis die Soße dicklich ist. Anstelle der Marinara Soße könnt ihr die Dosentomaten jetzt verwenden.


Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.


Pasta nach Packungsanweisungen in Salzwasser kochen und mit der Soße vermengen.

Auf Teller anrichten und servieren.

Spaghetti al Ragù

Auch wenn es sich bei diesem Rezept um ein größeres Aufwand handelt, würde ich mir immer die Mühe mache diese Soße selbst zu kochen.

Kommentare on "Spaghetti al Ragù"
  1. selber gemachte bolognaise sauce schmeckt immer wieder lecker, viel besser als die gekaufte!
    lg
    http://sunikat.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  2. Die Beschreibung mit den Bildern ist echt spitze. Und mit jedem Bild, habe ich mehr Hunger bekommen :D Spaghetti mit so einer tollen Soße ist einfach ein Dauerbrenner, ich könnte das jeden Tag essen :)

    Liebe Grüße
    Bonny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Bonny. Jeden Tag könnte ich Spaghetti nicht essen, aber mit all den leckeren Soßen ist viel Abwechslung geboten.
      Lg

      Löschen
  3. Ich liebe Spaghetti Bolognese, allerdings mach ich die mit Tofu, da Vegetarier. Die Nicht-Vegetrarier meiner Familie schmecken aber keinen Unterschied, also vllt willst dus auch mal ausprobieren? :)

    Danke für dein Kompliment, freut mich sehr, dass dir das Make-up gefällt. Bald gibt es ein neues Halloween-DIY :)
    Alles Liebe
    Fly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spaghetti Bolognese mit Tofu habe ich nie gegessen. Probieren würde ich sie aber gerne.

      Löschen
  4. wah, da würd ich mich jetz gern reinsetzen :D

    AntwortenLöschen
  5. So eine richtig gute, selbstgemachte Bolognese ist mit das beste Essen überhaupt! Tolle Fotos :)

    AntwortenLöschen

Print freindly