Amaretto-Schoko-Muffins

Sonntag, 14. Juli 2013
Amaretto-Schoko-Muffins

Hallo ihr Lieben. Bin wieder da! Nicht für lange Zeit, aber ich kann euch doch nicht ein ganzes Monat ohne Rezepte lassen. Daher frage ich euch ob ihr Lust auf Muffins habt? Obwohl ich diese Küchlein sehr mag und die Zubereitung ziemlich schnell geht, habe ich in der letzten Zeit keine gebacken. Heute gibt es aber Amaretto-Schoko-Muffins. Das Rezept habe ich von Tanjas Cooking Corner. Ich mag ihr Blog sehr gerne, und würde euch empfehlen, es euch auch anzuschauen.

Ich habe mir vorgenommen diese Muffins schon vor längerer Zeit zu backen, und nun ist es soweit. Die Muffins schmecken sehr schokoladig, jeder Schokofan wird auf seine Kosten kommen.

Man nehme:
  • 125 g braunen Zucker
  • 125 Butter
  • 225 g Mehl
  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Kakaopulver
  • 100 g Schokolade
  • 60 ml Amaretto
  • 45 g geriebene Mandeln
  • 1 Prise Salz

Zutaten Amaretto-Schoko-Muffins

So wird’s gemacht:

Als erstes Backofen auf 160°C vorheizen.
Butter und Schokolade in je ein Topf schmelzen. Dann zusammen verrühren und zur Seite stellen.


In einer großen Schüssel Eier und Zucker verrühren.


Butter-Schokolade Mischung, Milch, Vanillezucker, Amaretto, Salz und Mandeln dazugeben und unterrühren.


Mehl, Backpulver und Kakaopulver in eine Schüssel vermischen und zum Teig sieben. Gut verrühren.


Ein Muffinblech mit Papierfömchen belegen und mit Teig füllen.


Für 15 Min. Backen.


Abkühlen lassen und servieren.

Amaretto-Schoko-Muffins
Amaretto-Schoko-Muffins

Kommentare on "Amaretto-Schoko-Muffins"
  1. Amaretto im Gebäck ist suuuuper lecker! Mag ich total gern :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept enthält falsche Angaben. Im Original sind es 125g brauner Zucker. Erwähnt werden sollte dass man Vollmilch statt Zartbitterschokolade verwendet und es ist ein Teelöffel Vanilleextrakt und nicht Vanillezucker. Das macht schon einen Unterschied.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was den braunen Zucker angeht, da hast du recht. Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast. War ein Tippfehler denn ich jetzt geändert habe. Was die Schokolade angeht...es ist egal welche man nimmt. Hab beide verwendet...und einmal sogar Backschokolade. Und ja, im Original steht Vanilleextrakt, ich habe aber Vanillezucker verwendet, denn damals hatte ich kein Vanilleextrakt.
      LG.

      Löschen

Print freindly