Food-Camp 2013 (German only)

Donnerstag, 30. Mai 2013

Voriges Wochenende war in meinem Kalender der 25/05 rot eingekreist. An diesem Tag fand der 2te FoodCamp statt. Voriges Jahr war ich nicht dabei, habe aber nur Gutes darüber gelesen, also musste ich dieses Jahr unbedingt hin.

Dieses Jahr wurde der Food Camp von Nina und Dani von The Coolinary Society organisiert. Der Camp wurde im Palais Sans Souci gehalten und wurde von AEGJa!natürlich, Sonnentor, Haas und einigen anderen gesponsert . 


Es gab jede Menge interessante Sessions die man sich anschauen konnte. Da man leider nicht bei allen Sessions teilnehmen konnte (es gab immer 3 oder 4 parallel) habe ich mich für ein paar entscheiden müssen.


Nach dem üppigen Frühstuck ging es dann gleich zur ersten Session.


Als erstes habe ich mir „Urban Gardening - mehr Grün ins Leben“ von Green Rabbit angeschaut. Leider hat die Technik hier nicht mitgespielt – der Beamer wollte nicht funktionieren und Katharina war mit dieser Situation ein wenig überfordert. Als Katharina gemerkt hat, dass es mit dem Beamer dann doch nichts wird, hat sie angefangen den Vortrag ohne die Präsentation zu halten. Leider ist ziemlich viel Zeit verloren gegangen und sie musste ihren Vortrag stark verkürzen. Trotzdem gab es ein paar nützliche Informationen, die ich mitgenommen habe.


Danach ging es weiter mit "E-Nummer - Versteckte Krankmacher". Der Vortrag wurde von Claudia Sprinz von Greenpeace gehalten.
 
Die dritte Session war mein persönliches Highlight - Richard's “Poppin Cookin’ Workshop”. In Teams haben wir kleine süße Sushi-Röllchen aus Pulver & Wasser „gebacken“. Alle hatten einen Riesenspaß. Das Ergebnis war…naja….formulieren wir es so: ein zweites Mal würde ich das nicht mehr essen. Aber für einen Kindergeburtstag ist es eine nette Idee.

Ich beim "backen"!

Nach dem Mittagsessen haben Ulli und Janneke die österreichische Foodblogger Plattform vorgestellt.


Gleich am Anschluss wurde dann die 2te Runde des AMA Food Blog Awards vorgestellt. Bald kann man sich dafür anmelden. Ich glaube ich werde dieses Jahr auch teilnehmen. Mal sehen.


Am Nachmittag ging es dann mit weiteren Sessions weiter.

Birgit von Birgit www.bigii.at hat einen interessanten Beitrag über "Nahrungsmittelunverträglichkeiten" gehalten.

Roman von www.simply4friends.at hat einen Beitrag über "Zahlen, Daten, Fakten eines Foodblogs" gehalten. Wir haben erfahren, dass sein meistbesuchtes Blog-Beitrag der über „Nacked People“ ist.

Angeschaut habe ich mir noch "Grüne Smoothies - Die Power Mahlzeit aus dem Mixer" präsentiert von Roman und "Pastarazzi - Reinventing Every Shot" von Cliff Kapatais von pixelcoma.


Tini & Thomas von Topf & Deckel haben die letzte Session gehalten: “Orange Wines – die VIERTE Weinfarbe?” Natürlich gab es auch eine Weinverkostung und jeder Wein wurde beschrieben.


Den ganzen Tag gab es Live-Sessions von AEG mit dem Sous Vide Dampfgarer + Verkostung – das habe ich leider verpasst. Wieso das? Am Anfang war mir die Schlange zu groß, und dann wurden die letzten 3 Sessions doch nicht gehalten.

Als wir uns auf den Weg nach Hause machten, gab es noch eine Überraschung für uns: einen „kleinen“ goodie bag.


Vielen Dank noch einmal an die Organisatoren und Sponsoren. Und bis zum nächsten Mal!
Kommentare on "Food-Camp 2013 (German only)"
  1. Hallo Diana,

    Ich hätte eine kleine Bitte. Meine Domain hat sich geändert. Könntest du den Link vielleicht auf http://www.gruene-smoothies.info ausbessern? Das wäre super :)

    Ich wünsche dir schon mal frohe Weihnachten.

    Liebe Grüße,
    Roman

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roman. Das ist der Link den ich verwendet habe.
      LG

      Löschen

Print freindly