Sonntag, 3. März 2013

Marzipan-Zimt Waffeln/ Marzipan-cinnamon waffles


Hallo meine lieben Leser. Heute gibt es eine Premiere auf den Blog. Was für eine Premiere fragt ihr euch? Ich verrate es: Heute poste ich mein erstes Waffelnrezept. Es ist nicht nur das erste Waffelnrezept das ich poste, nein, das sind meine ersten Waffeln die ich je gebackt habe. Bis in Dezember hatte ich kein Waffeleisen, aber ein Rezeptbuch für Waffeln. Natürlich musste ich mir dann auch ein Waffeleisen kaufen. Und es ist nicht nur beim Waffeleisen geblieben, nein...ich habe gleich noch ein zweites Rezeptbuch gekauft. Und jetzt...nach 2 Monaten habe ich meine ersten Waffeln gebacken. Hier sind sie:
Hello my dear readers. Today we have a  premiere on the blog. You ask yourself what it is? I will tell you: today I'm posting my first waffle recipe. It is not only the first waffle recipe that I post, no, this are my first waffles I have ever baked. Until December, I had no waffle iron, only a recipe book for waffles. Of course that I had to buy a waffle maker. But I did not only bought the waffle iron, no ... I immediately bought a second recipe book. And now ... after 2 months, I baked my first waffle. Here they are:

Wir brauchen/ We need:

  • 85 g Butter/ 85 g butter
  • 85 g Zucker/ 85 g sugar
  • 2 Eigelb/ 2 egg yorks
  • 50 g Marzipan / 50 g marzipan
  • 1 EL Rum/ 1 tbsp rum
  • 1 TL Lebkuchengewürze/ 1 tsp gingerbread spices
  • 10 g Zimt/ 10 g cinnamon
  • 35 g Schokolade, fein gerieben/ 35 g chocolate, finely grated
  • 200 g Mehl/ 200 g flour

Wie gehen wir vor/ How do we proceed:

Weiche Butter mit Zucker und 2 Eigelb schaumig rühren. Marzipan und Schokolade dazugeben. Mehl, Lebkuchengewürz und Zimt vermischen und dazu geben. Alles verkneten. 1 EL Rum dazugeben und den Teig zu eine Kugel formen.
Beat soft butter with sugar and 2 egg yolks until fluffy. Add marzipan and chocolate. Mix flour, gingerbread spice and cinnamon and add to the dough. Knead. Add 1 tbsp rum and shape the dough into a ball.


Teig in Klarsichtfolie geben und für 1 Stunde kalt stellen.
Put the dough in a plastic wrap and refrigerate for 1 hour.

Teig (Größe der Teigkugel hängt vom Waffeleisen ab) auf das Waffeleisen verteilen und für 2-3 Minuten backen. Abkühlen lassen und servieren.
Spread the dough (the size of the dough ball depends from the size of your waffle iron) on the waffle maker and bake for 2-3 minutes. Let cool and serve.


Was ist eigentlich mit euch? Mögt ihr Waffeln? Habt ihr ein Lieblingswaffelnrezept?
What about you? Do you like waffles? Do you have a favorite waffle recipe?

Mit diesem Rezept nehme ich an Lunas Blogevent teil.
With this recipe I participate at Luna's blog event.

Kommentare:

  1. Hallo Diana,
    vielen Dank für deinen Beitrag und Glückwunsch zum endlich erhaltenen Waffeleisen. Das Rezept finde ich interessant. Ich kannte bisher nur flüssigen Waffelteig. Man lernt wirklich nie aus :)
    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luna. Wie es scheint, gibt es nicht nur flüssigen Waffelteig. Ist ein weniger schwieriger den Teig zum portionieren, aber es klappt :)

      Löschen
  2. Wow! Was für ein Blog! :-)
    Habe selten bis nie so viele abwechselungsreiche Rezepte gesehen! Gefällt mir ausgesprochen gut!

    Weiter so!

    Allerbeste grüße aus Hannover :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Diana,
    wenn der Teig so fest ist, sind dann die Waffeln eher keksig?
    Auf jeden Fall klingen die Zutaen sehr verlockend.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marichan.

      Nein, die Waffeln sind eigentlich nicht so keksig. Sind aber auch nicht so weich wie die normalen. Sie schmecken aber wunderbar.

      Löschen

Printfriendly