Zwiebelkuchen

Mittwoch, 27. Februar 2013
Zwiebelkuchen

Hallo liebe Leute! Heute gibt es bei Kochen mit Diana einen Zwiebelkuchen. Ich habe mich aus dem Buch „Faszination Alpenküche” inspiriert, jedoch habe ich das Rezept nach meinem eigenen Geschmack verändert. Aber nur ein wenig :). Ich war mit dem Resultat mehr als zufrieden, daher hat auch dieses Rezept es auf meinem Blog geschafft.

Wir brauchen:

Für den Hefeteig:

  • 300 g Mehl
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 21 g frische Hefe (½  Würfel)
  • 1 Priese Zucker
  • ½ TL Salz

Für den Belag:

  • ~ 400 g Zwiebel
  • 150 g Speck, gewürfelt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 ml Sauerrahm
  • 100 g Käse
  • 2 Eier

Zutaten Zwiebelkuchen

So gehen wir vor:

Für den Teig Mehl in eine Schüssel geben und mit Salz mischen. Frische Hefe in 150 ml lauwarme Milch auflösen und mit Zucker verrühren. Hefelösung zum Mehl geben. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Teig

Den Teig zugedeckt für circa 45 Minuten an einem Warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sichtbar aufgegangen ist.

Für den Belag den gewürfelten Speck in einem großen Topf für 5 Minuten braten. Zwiebel schälen und in Ringen schneiden. Zu dem Speck dazugeben und glasig dünsten. 1 Ei mit 125 ml Sahne verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu der Speck-Zwiebel-Masse geben.


Teig ausrollen und in eine gefettete Springform geben, dabei einen Rand formen.


Speck-Zwiebel Mischung auf den Boden verteilen.


Das 2te Ei mit 125 ml Sahne verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Über die Zwiebeln gießen und mit Käse  bestreuen.

Zwiebelkuchen vor dem Backen

Bei 200°C Grade für 30 Minuten backen.

Abkühlen lassen, auf Teller anrichten und servieren.

Zwiebelkuchen
Zwiebelkuchen
Zwiebelkuchen

Kommentare on "Zwiebelkuchen"
  1. Oh Zwiebelquiche bzw. Quiche Lorraine gabs bei uns auch letztens :) Echt lecker!
    Liebe Grüße
    Tini

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen lieben Kommentar :)
    Ich lieeebe Zwiebelkuchen, sieht super aus!

    AntwortenLöschen

Print freindly