Mittwoch, 16. Januar 2013

Oreo Pralinen/ Oreo chocolate


Hallo meine Lieben! Vor ein paar Wochen habe ich auf diesen Blog ein Pralinenrezept gefunden, das ich unbedingt probieren wollte. Also habe ich das Rezept vor Weihnachten dann einfach ausgetestet…und ich bin von den Oreo Pralinen begeistert.
Hello my friends! A few weeks ago I've found on this blog a chocolate recipe that I really wanted to try. So I tested the recipe just before Christmas...and I love the Oreo chocolate.

Ich habe das Rezept ein wenig verändert, trotzdem hat mir Ninas Rezept als Inspiration gedient. Daher danke an Nina!
I changed the recipe a bit, but Nina's recipe has served me as inspiration. Therefore, thanks to Nina!

Wir brauchen/ We need:

  • 300 g Oreo Kekse/ 300 g Oreo Cookies
  • 200 g Mascarpone/ 200 g mascarpone
  • Kuvertüre/ chocolate


So gehen wir vor/ This is how we proceed:

Oreo Kekse in feine Stückchen hacken. Ich habe den Universalzerkleinerer dazu verwenden.
Chop Oreo biscuit into small pieces. For this I have to use the universal food processor.


Oreokrümel mit Mascarpone vermischen. Die Masse anschließend für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben.
Mix the Oreo crumbs with the mascarpone. Give the mixture for at least one hour in the refrigerator.


Da ich mir vor kurzem Pralinenformen gekauft habe, habe ich mich entschieden, diese zu benutzen.
Since I have recently bought chocolate molds, I decided to use them.

Dafür habe ich die Kuvertüre auf Wasserbad geschmolzen.
For that I melted the chocolate over bain-marie.



Die Pralinenformen damit füllen und etwa 2 Minuten ruhen lassen. Silikonform auf Backpapier stürzen, sodass die Kuvertüre herausläuft. Die verlaufene Kuvertüre an der Oberfläche der Formen entfernen.
Fill the molds with the chocolate and let to rest for about 2 minutes. Turn the silicone molds on parchment paper so that the chocolate runs out. Remove the chocolate from the surface of the forms.


Pralinenform im Kühlschrank geben. Wenn die Kuvertüre fest geworden ist, aus dem Kühlschrank nehmen, mit der Oreo-Mascarpone Masse bis unter dem Rand füllen.
Give the chocolate mold in the refrigerator. When the chocolate has set, remove from the fridge and fill with Oreo mascarpone mixture up under the rim.


Die Kuvertüre vom Backpapier in eine Schüssel geben, erneut im warmen Wasserbad schmelzen. Mithilfe eines Löffels die Kuvertüre auf die Oreo-Mascarponefüllung träufeln und damit die Pralinen verschließen. In Kühlschrank geben und fest werden lassen.
Give the chocolate from the baking paper in a bowl and melt again over bain-marie. Using a spoon, drizzle the chocolate on the Oreo-mascarpone filling. Give in refrigerator.



Falls ihr keine Pralinenform habt, macht euch keine sorgen. Ihr könnt trotzdem diese leckeren Pralinen machen. Ihr müsst aus der Masse mundgerechte Kugeln formen. Diese dann noch für 15 Minuten im Kühlschrank geben. Kuvertüre schmelzen. Die Kugeln mit Hilfe von 2 Gabeln oder Teelöffeln in die Kuvertüre tunken und auf Backpapier auskühlen lassen.
If you do not have any chocolates molds, do not worry. You can still make these tasty chocolates. For this you have to form bite-sized balls out of the Mixture. Put them for 15 minutes in the fridge. Melt the chocolate. Dip the balls with the help of 2 forks or teaspoons in the chocolate and let cool on baking sheet. 

Aus der Form nehmen und servieren.
Remove from the mold and serve.


Und? Wie findet ihr die Pralinen?
And? How do you like the chocolates?

Kommentare:

  1. omgggggggg deci vreau si eu !!
    intreaba colega mea cum ai facut pralinele rotunde :)

    AntwortenLöschen
  2. pai daca vrei da si tu. sau pune-l pe Roby sa iti faca :)

    in ce sens cum le-am facut rotunde?

    e aceasi procedura ca aici:
    http://kochen-mit-diana.blogspot.com/2012/02/rum-kugeln-rum-balls.html

    AntwortenLöschen
  3. was für eine coole idee.. :) muss ich mir gleich abspeichern und mal testen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die musst du unbedingt probieren! Schmecken himmlisch!

      Löschen

Printfriendly