Montag, 22. Oktober 2012

Gefüllten Auberginen

Gefüllten Auberginen

Hallo meine Lieben! Heute habe ich für euch ein super Rezept. Wieso es so toll ist? Weil es einfach und schnell zu kochen ist und weil wenn man ein paar Zutaten aus diesem Rezept auslässt, man einen vegetarischem oder sogar veganes Rezept hat. Na…seid ihr schon gespannt? Ich spreche hier von gefüllten Auberginen.

Was braucht ihr dafür:
  • 2-3 Auberginen
  • 300 g Cabanossi
  • 2-3 Zwiebel
  • 1-2 Paprika
  • Mozzarella
  • Crème Fraîche
  • 1-2 Tomaten

Zutaten gefüllten Auberginen

Was müsst ihr machen:

Backofen auf 180 Grad heizen.

Auberginen waschen, trocknen und der Länge nach halbieren. Fruchtfleisch mit einem Löffel so herauslösen, dass ein 1 cm breiter Rand stehen bleibt.


Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel darin für 2-3 Minuten anschwitzen.

Paprika waschen, trocknen und in Würfel schneiden. Diese zu den Zwiebel dazugeben. Für weitere 2 Minuten andünsten.


Fruchtfleisch würfeln. In der Pfanne geben und mitbraten.


Am Schluss die Cabanossi in Scheiben schneiden. Auch diese zu den Gemüse geben und diese 4-5 Minuten braten.


Auberginenhälften mit der Masse füllen. In eine mit Backpapier belegte Auflaufform geben.

Auberginen mit ein paar Löffeln Crème Fraîche belegen.


Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Gefüllte Auberginen mit den Tomatenscheiben belegen.


Mozzarella in Scheiben schneiden und die Auberginen damit belegen. Im Backofen für 30-35 Minuten backen.


Auf Teller anrichten und servieren.

Gefüllten Auberginen

Anstelle von der Mozzarella kann auch Käse oder Parmesan verwendet werden. Damit ihr ein vegetarisches Gericht habt, müssen nur die Cabanossi weggelassen werden. Und um ein veganes Gericht zu haben, einfach anstelle von Mozzarella Tofu benutzen und Crème Fraîche weglassen.

Gefüllten Auberginen
Gefüllten Auberginen

Ich hoffe, dass euch dieses Gericht schmeckt!

Kommentare:

  1. Hallo Diana, erstmal DANKE für deinen lieben Kommentar!
    Auberginen mag ich zwar gar nicht wegen ihrer Konsistenz, aber das Rezept der Füllung kann man ja auch auf anderes Gemüse übertragen! Hört sich jedenfalls sehr sehr lecker an!
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia! Ja, du hast recht! Man kann die Füllung auch auf andere Gemüse übertragen. Aber ich kann dich versichern, dass auch die Auberginen richtig klasse schmecken!

      Löschen

Printfriendly