Montag, 10. September 2012

Betrunkene Spaghetti/ Drunken Spaghetti


Hallo ihr! Habt ihr jemals betrunkene Spaghetti gegessen? Ich bis vor kurzem nicht. Vielleicht fragt ihr euch wie ich auf so eine Idee gekommen bin. Ich muss zugeben, ich habe wieder eins von Fabio Viviani’s Rezepte ausprobiert. Ich habe euch hier bereits über ihn erzählt und einer seiner Rezepte vorgestellt. Was ich zu diesem Rezept sagen kann, ist dass es sehr, sehr gut geschmeckt hat. Also teile ich das Rezept gerne mit euch.
Hello you! Have you ever eaten drunken spaghetti? I ate them just recently. Perhaps you wonder how I came to such an idea. I must admit I have tried once again one of Fabio Viviani's recipes. I've already told you here about him and I also presented to you one of his recipes. What I can say about this recipe is that it tasted very, very good. So I like to share the recipe with you.

Wir brauchen (für 3 Personen)/ We need (for 3 servings):

  • 400 g Spaghetti/ 400 g spaghetti
  • 750 ml Rotwein/ 750 ml red wine
  • 750 ml Wasser/ 750 ml water
  • 125 g Ricotta/ ricotta cheese
  • 150 g Speckwürfel/ 150 g diced pancetta
  • ½ Tasse Walnüsse, gehackt/ ½ cup walnuts, chopped
  • 2 EL Butter/ 2 Tbsp. butter
  • geriebener Pecorino zum garnieren/ grated pecorino cheese to top


Wie gehen wie vor?/ How do we proceed?

Nudeln gemäß Packungsanweisung al dente, in der Mischung aus kochendem Wasser und Wein, kochen.
Cook pasta until al dente in mixture of boiling water and wine.


In einer separaten Pfanne die Speckwürfel in Butter anbraten.
In a separate pan, sauté pancetta in butter.


Gekochte Spaghetti (+ 1 EL von der Kochflüssigkeit) zu den Speckwürfeln geben.
Add the spaghetti with some of the reserved cooking liquid (about a tablespoon) to the sauté pan with the Pancetta.


Ricotta dazugeben und rühren.
Add ricotta and walnuts and mix.


Auf ein Teller anrichten und mit Walnüsse und Pecorino garnieren.
Place on a plate and top with walnuts and Pecorino.

Kommentare:

  1. Dann sind also nicht nur die Spaghetti betrunken, sondern im Anschluss auch die Gäste?! Die Farbe ist dann schon etwas ungewöhnlich, wie auf dem Foto zu sehen ist. Aber es scheint eine interessante Variante zu sein, die es lohnt, ausprobiert zu werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Beatrix. Nein, die Gäste werden zum Schluss nicht betrunken sein. Bzw. nicht von diesen Spaghetti :)
      Aber ich warte, dass du dieses Rezept ausprobierst und mir dann sagst ob deine Gäste davon betrunken wurden :)

      Löschen
  2. Das ist ein Ergebnis wenn man versucht betrunken Spaghetti zu kochen :)
    https://cookingdrunks.wordpress.com/2013/06/14/spaghetti-drunk-style/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlecht sieht das nicht aus. Aber es kommt auf den Geschmack. Ich hoffe es war trotzdem genießbar :)

      Löschen

Printfriendly