Wiener Naschmarkt

Sonntag, 10. Juni 2012

Hallo ihr! Heute will ich euch einen Ort vorstellen, bei welchem das Herz jedes Koches einen Freudensprung machen wird: der Wiener Naschmartk.

Der Naschmarkt ist der bekannteste Markt in Wien und sorgt mit rund 120 Marktständen und Lokalen für ein buntes kulinarisches Angebot.


Am Naschmarkt werden vorwiegend Obst, Gemüse, Backwaren, Fisch und Fleisch gehandelt aber auch internationale Waren.


Seit einigen Jahren bietet der Markt auch eine große Auswahl an Gastronomiebetrieben die bis Mitternacht geöffnet haben. Daher hat sich der Naschmarkt zu einem Treffpunkt für Jung und Alt entwickelt. Da die Lokale bis Mitternacht geöffnet sind, herrscht vor allem in den Sommermonaten auch nachts ein reger Betrieb am Naschmarkt.


Der Naschmarkt ist eine der Sehenswürdigkeiten Wiens, und es ist einen Besuch wert. Ich muss euch aber warnen: da ist es immer reger Betrieb herrscht musst ihr viel Geduld mitbringen. Gedränge und aufdringlichen Marktstandlern müsst ihr auch in Kauf nehmen. Dafür werdet ihr mit einer großen Auswahl an frischem Obst, Gewürzen, Trockenfrüchten und vieles mehr belohnt.


Ich lasse euch mit ein paar Bildern, damit ihr euch eine Meinung bilden könnt.


Jeden Samstag von 06:00 bis 18:00 findet Wiens größter Flohmarkt, auf dem großen Parkplatz neben den Naschmarkt, bei der U-Bahn-Station Kettenbrückengasse, statt.

Habt ihr den Naschmarkt schon besucht? Gefällt es euch? Mehrere Fotos gibt es auch auf Facebook.
Kommentare on "Wiener Naschmarkt"
  1. Thank you for this post. I plan to visit Vienna in March, and now I will definitely visit this market. I think it is a place to see if you are a foodie as I am.

    Ciao,
    Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sam,
      I am happy that my post inspired you to visit the Naschmarkt. Hope you like it!

      Löschen

Print freindly